1462

In Perugia wird das erste Leihhaus gegründet

Perugia * Der Franziskanerpater Barnabas gründet in Perugia das erste Leihhaus. Man will damit den Wucher bekämpfen und Menschen, welche vorübergehend in Not geraten sind, vor der Vernichtung ihrer Existenz retten.

Weitere solche Einrichtungen folgen auf italienischem Gebiet. Über Frankreich verbreiten sich die Leihhäuser bald über ganz Europa. Sie heißen damals „Montes pietatis“. Das bedeutet soviel wie „Berg oder Haus des Mitleids“. Die Leihhäuser haben zu dieser Zeit einen ausgesprochenen karitativen Charakter.


1462

Suchbegriffe

Leihhaus, Montes pietatis, Haus des Mitleids, karitativ, Perugia,

Personen


Weitere Ereignisse im Jahr 1462

1462

Rom-Vatikan * Papst Pius II. bestätigt die Gültigkeit der „Augustinischen Lehre“ zur „Prostitution“


Verwendet in Führung:

28. Kreuzviertel




Sucbegriffe: Leihhaus, Montes pietatis, Haus des Mitleids, karitativ, Perugia
Personen: Barnabas Franziskanerpater