September 1714

Fresken für die Dreifaltigkeitskirche

München-Kreuzviertel * Der Freskant Cosmas Damian Asam beginnt mit seinen Arbeiten an der Dreifaltigkeitskirche


1714

Suchbegriffe

Dreifaltigkeitskirche, Fresken,

Personen


Weitere Ereignisse im Jahr 1714

Ab 1714

München * Die neue „Franziskaner-Provinz“ kann sich aufgrund der Rahmenbedingungen günstig entfalten und erreicht ihre höchste Blüte in den Jahren von 1714 bis 1738.

1714

Lille * Kurfürst Joseph Clemens gründet in Lille eine „Michaels-Bruderschaft“.

20. Februar 1714

München - Versailles * Zwischen dem baierischen Kurfürsten Max Emanuel und Frankreichs König Ludwig XIV. wird ein „Freundschaftsvertrag“ unterzeichnet.

6. März 1714

Rastatt * Da der Kaiser dem Frieden von Utrecht nicht beigetreten ist, bleibt der Oberrhein Kriegsschauplatz. Hier finden die Friedensverhandlungen zwischen Frankreich und dem Kaiser statt.

Die beiden Heerführer, Prinz Eugen von Savoyen für den Kaiser und der französische Marschall Claude-Louis-Hector de Villars, führen ihre Verhandlungen im badischen Rastatt.
Kaiser Carl VI. sieht sich dann aber gezwungen, auf der Grundlage des „Utrechter Friedens“ den „Frieden von Rastatt“ abzuschließen.

Das bedeutet, dass das Elsass bei Frankreich bleibt, Österreich dafür die Herrschaft über die Lombardei, Neapel und Sardinien behält.

Kurfürst Max Emanuel wird wieder in seine Rechte und Ehren eingesetzt, ja selbst die Oberpfalz bekommt er wieder.
Und er darf wieder nach Baiern zurückkehren; doch das stellt für ihn die am wenigsten wünschenswerte Option dar. 

Auch Sein Bruder Joseph Clemens, Kurfürst von Köln, kann wieder seine Funktionen ausüben. 

26. Juni 1714

Utrecht * Der „Utrechter Frieden“ wird geschlossen. 

Philipp V. wird als spanischer König anerkannt, muss aber auf große Gebietsteile verzichten.
Einzig Auflage: Er darf seine Krone niemals mit der Frankreichs vereinigen.

August 1714

München-Kreuzviertel * Der Stuckateur Johann Georg Baader beginnt mit der plastischen Kirchenausschmückung der Dreifaltigkeitskirche

5. August 1714

München * Die erste schriftliche Niederlegung der Vision der Maria Anna Josepha a Jesu Lindmayr stammt von diesem Tag und wird von der Lindmayrin selbst verfasst. Im „Gelübde der drei Stände“ vom 17. Juli 1704 wird die Vision nicht einmal erwähnt.

Das zeigt wie falsch es ist, dass auch in der aktuellen Literatur immer wieder darauf hingewiesen wird, dass der Bau der Dreifaltigkeitskirche und das damit verbundene Gelöbnis der drei Münchner Stände „zur Abwehr der Zerstörung Münchens im Spanischen Erbfolgekrieg“ auf Veranlassung der Maria Anna Lindmayr erfolgt sei. 

7. September 1714

Baden * In Baden im Aargau wird der „Friede von Baden“ geschlossen. Er ist einer der Friedensschlüsse zum Ende des Spanischen Erbfolgekriegs, der den „Frieden von Utrecht“ und dem „Frieden von Rastatt“ bestätigt. Damit ist der Spanische Erbfolgekrieg endgültig beendet.

Kurfürst Max Emanuel wird erneut in seine alten Rechte eingesetzt, weshalb sich die Kaiserliche Administration nach Wien zurückzieht. 

27. September 1714

Rastatt * Die im „Frieden von Rastatt“ getroffenen Vereinbarungen werden auf das Reich übertragen.  

Damit können die „geächteten“ Kurfürsten  

  • Max Emanuel von Baiern und  
  • Joseph Clemens von Köln  

wieder in ihre Länder zurückkehren.

6. Oktober 1714

München-Kreuzviertel * Die Dreifaltigkeitskirche kann vom Dekan Johann Martin Constante von Vestenburg benediziert [= gesegnet] werden.

Die Altäre, die Kanzel und das Abschlussgitter werden in den folgenden beiden Jahren geschaffen. 

8. Oktober 1714

München-Angerviertel - München-Kreuzviertel * Die Karmelitinnen werden durch die Klarissin Emanuela Theresia a Corde Jesu aus dem Angerkloster, der einzigen Tochter des baierischen Kurfürsten Max Emanuel, in ihr neues Kloster eingeführt. 

22. November 1714

Saint Cloud - Au * Die fehlende „Zustimmung des Landesherrn“ aus „Schloss Saint Cloud“ für das „Kloster am Gaisberg“ trifft ein. 

Dort lebt Kurfürst Max Emanuel im Exil.


Verwendet in Führung:

28. Kreuzviertel
45. Perlach




Sucbegriffe: Dreifaltigkeitskirche, Fresken
Personen: Asam Cosmas Damian Freskant