Um den 1000

Die Seidenraupenzucht verbreitet sich bis Frankreich

Griechenland - Süditalien - Frankreich * Die Seidenraupenzucht verbreitet sich um das Jahr 1000 von Griechenland aus nach Süditalien, Sizilien und Frankreich.


1000

Suchbegriffe

Seide, Seidenraupe, Maulbeerbaum, Griechenland, Süditalien, Sizilien, Frankreich,

Weitere Ereignisse im Jahr 1000

Um das Jahr 1000

Europa * Der Begriff „Hexe“ taucht in unseren Breitengraden erst vor gut tausend Jahren auf und dürfte sich vom althochdeutschen „hagazussa“ ableiten.

Das lässt sich  mit „Geist oder Mensch, der in der Hecke wohnt oder sitzt“ [„hag“ = Hecke, „zussa“ = sitzend] übersetzen. 

Um das Jahr 1000

Sankt Gallen * Im „Kloster Sankt Gallen“ wird die Bierproduktion erstmals professionell betrieben.

Über 100 Mönche arbeiten, unterstützt von einer noch größeren Anzahl von weltlichen Helfern, in den drei Brauereien.

Die beste Sorte ist „Celia“, die für die Patres und vornehme Gäste bestimmt ist. Die einfachen Mönche bekommen „Cervesia“. Den letzten, mit Wasser gestreckten Haferaufguss, „Conventus“, erhalten die Bettler und Pilger.


Verwendet in Führung:

06. Die nördliche Au




Sucbegriffe: Seide, Seidenraupe, Maulbeerbaum, Griechenland, Süditalien, Sizilien, Frankreich