1672

Erhebung des „Edelsitzes Wageck“ zur „Hofmark Wageck“

Au * Anna Maria Cammerloherin erreicht die Erhebung des „Edelsitzes Wageck“ zur „Hofmark Wageck“.

Sie lässt die Mühle zu einer „zweigängigen Mahlmühle“, die später sogar zur sechsgängigen aufgestockt wird, ausbauen.

Sie fährt zur „Schranne“, kaufte Getreide und bringt das Mehl wieder in die Stadt. Diese Handlung zieht heftige Beschwerden der städtischen Müller nach sich, „weil diese Concurrenzmacherei sie [die städtischen Müller] mit Weib und Kind an den Bettelstab bringe“.


1672

Suchbegriffe

Edelsitz Wageck, Hofmark Wageck, Mahlmühle, Mühle, Schranne, Müller, Bettelstab,

Personen

Cammerloherin Anna Maria von

Weitere Ereignisse im Jahr 1672

1672

München-Graggenau * Der „Alte Rathausturm“ wird renoviert und mit einem Zwiebelturm abgeschlossen.

1672

München-Angerviertel * Der Brauer Philipp Hölzl übergibt die spätere „Singlspielerbrauerei“ an seine Tochter Katharina.

1672

Schloss Nymphenburg * Der Dachstuhl für das „Schloss Nymphenburg“ ist fertiggestellt.  

Jetzt können die Arbeiten im Inneren beginnen. 


Verwendet in Führung:

06. Die nördliche Au




Sucbegriffe: Edelsitz Wageck, Hofmark Wageck, Mahlmühle, Mühle, Schranne, Müller, Bettelstab
Personen: Cammerloherin Anna Maria von