18. August 1702

Kurfürst Max Emanuel unterzeichnet den

München - Versailles * Kurfürst Max Emanuel und seine Berater treffen die Entscheidung für die Unterzeichnung des "Bündnisvertrages" mit Frankreichs König Ludwig XIV..


Sortierung 1702

Suchbegriffe

Spanischer Erbfolgekrieg, Bündnisvertrag, Frankreich,

Personen

Max Emanuel Kurfürst Ludwig XIV. König von Frankreich

Weitere Ereignisse im Jahr 1702

1702

München * Die „Rekrutierungsverfahren“ zur Gewinnung von Soldatennachwuchs werden verschärft. 

Sogar der „Hofkriegsrat“ stellt in einem Gutachten fest, dass das Verfahren negative Auswirkungen auf die Landwirtschaft und die Steuerkraft des Landes haben wird.

Die kurbaierischen „Zwangsaushebungen“ unterscheiden sich kaum von den „Zwangsrekrutierungen“ der österreichischen „Kaiserlichen Administration“ im Jahr 1705.

1702

Hildesheim * Kurfürst Joseph Clemens erhält die „Bischofswürde“ über das Bistum Hildesheim übertragen.

15. Februar 1702

Den Haag - Wien - London - Paris - Madrid - München - Köln * Die „Haager Große Allianz“ erklärt Frankreich und Spanien den Krieg. 

25. März 1702

Au * Die „Kirche zur Unbefleckten Empfängnis Maria“ am „Gaisberg“ wird eröffnet.

6. Juni 1702

Au * In der „Kirche zur Unbefleckten Empfängnis Maria“ am „Gaisberg“ (Lilienberg) wird die erste „Heilige Messe“ gefeiert.

1. September 1702

München - Versailles * Kurfürst Max Emanuel erneuert sein Bündnis mit Frankreich.  

König Ludwig XIV. verspricht ihm für die aktive Kriegsteilnahme territoriale Gewinne und die mögliche Anerkennung der „Königswürde“

8. September 1702

Ulm * Mit dem Überfall auf die „Reichsstadt“ Ulm beginnt die militärische Aggression Max Emanuels. 

Damit beginnt der „Spanische Erbfolgekrieg“ zwischen Frankreich und Österreich.
Der baierische Kurfürst Max Emanuel steht gemeinsam mit seinem Bruder Joseph Clemens, dem Kurfürsten von Köln, als einzige Reichsfürsten auf der Seite der Franzosen.

30. September 1702

Regensburg * Der „Reichskrieg“ gegen Frankreich und seinen Verbündeten - also auch Baiern - wird im „Reichstag“ in Regensburg beschlossen.

Das Kurfürstentum Baiern ist nun von allen Seiten von Feinden umgeben. 

Oktober 1702

Memmingen - Lauingen - Dillingen * Die "Reichsstädte" Memmingen, Lauingen und Dillingen werden von den baierischen Truppen eingenommen.

November 1702

Oberpfalz * Kaiserliche Truppen marschieren in der Oberpfalz ein.


Verwendet in Führung:





Sucbegriffe: Spanischer Erbfolgekrieg, Bündnisvertrag, Frankreich
Personen: Max Emanuel Kurfürst, Ludwig XIV. König von Frankreich