6. März 1445

Arme Leute aus Oberbaiern kommen für „Schanzarbeiten“

München * Baiernherzog Albrecht III. gibt den Befehl, wonach den Münchner Bürgern zwei Jahre lang Arbeiter aus dem Umland zur Hilfeleistung für die „Schanzarbeiten“ geschickt werden sollen. 

Die „armen Leute aus Oberbaiern“ erhalten „genügend Brot und einen Zehrpfennig“. 

In Haidhausen und in der Au finden sie eine neue Heimat.


Sortierung 1445

Suchbegriffe

Schanzarbeiten, Zehrpfennig,

Personen

Albrecht III. Herzog

Verwendet in Führung:

01. Haidhausen - Bauern, Adel und Tagelöhner
02. Haidhausen - dort wo's bogenhauserisch ist
05. Die südliche Au
06. Die nördliche Au
11. Münchner Zeitensprünge
21. Berg am Laim - Ost
27. Typisch München




Sucbegriffe: Schanzarbeiten, Zehrpfennig
Personen: Albrecht III. Herzog