25. Dezember 1144

Beginn des Niedergangs des „Templer-Ritterordens“

Edessa * Dem kometenhaften Aufstieg der „Templer“ im Osten und der erfolgreichen Tätigkeit im Westen folgt ein langsamer, sich immer mehr beschleunigender Niedergang des „Ritterordens“.  

Er beginnt am Weihnachtsabend des Jahres 1144, als der islamische Herrscher von Aleppo und Mosul, Imad al-Din Zengi, Edessa erobert.
278
„Templer“ fallen während der Kampfhandlungen.

In der islamischen Welt wird die „Eroberung Edessas“ als „Triumph im Glaubenskrieg“ gefeiert.
Immerhin war die Stadt seit dem Jahr 1098 in den Händen der
„Lateinischen Christen“


1144

Suchbegriffe

Templer, Edessa, Aleppo, Mosul, Ritterorden, Glaubenskrieg,

Personen


Verwendet in Führung:

13. Was der Auer Mühlbach erzählt
20. Untergiesing



Templer, Edessa, Aleppo, Mosul, Ritterorden, Glaubenskrieg
Zengi Imad al-Din Islamischer Herrscher