31. Mai 1523

Papst Hadrian VI. spricht den Bischof Benno von Meißen heilig

Rom * Papst Hadrian VI. spricht - auf Betreiben Herzog Georgs des Bärtigen von Sachsen - den Bischof Benno von Meißen, den späteren Münchner Stadtpatron, heilig. 


Sortierung 1523

Suchbegriffe

Gegenreformation, Frauenkirche, Stadtheiliger,

Personen


Weitere Ereignisse im Jahr 1523

1523

München-Graggenau * Am „Marktbrunnen“ wird eine Glocke angebracht.

Mit ihr wird die „Marktzeit“ ein- und ausgeläutet.

1523

Rom-Vatikan * Die Heiligsprechung Bischof Bennos von Meißen löst einen konfessionellen Streit aus.

Martin Luther verfasst eine Schrift mit dem Titel: „Wider dem neuwen Abgott und alltem Teuffel der zu Meyssen soll erhoben werden“.

Juli 1523

München * Ein namentlich nicht bekannter Bäckerknecht wird wegen seines lutherischen Glaubens mit dem Schwert enthauptet.

Es ist dies die erste in München verhängte Todesstrafe wegen des neuen Glaubens.


Verwendet in Führung:

28. Kreuzviertel




Sucbegriffe: Gegenreformation, Frauenkirche, Stadtheiliger
Personen: Benno Bischof von Meißen Münchner Stadtheiliger, Georg der Bärtige Herzog von Sachsen, Hadrian VI. Papst