1226

Die „Einsiedlerbrüder vom Berge Karmel“ erhalten ihre päpstliche Bestätigung

Rom-Lateran * Die Ordensgemeinschaft der „Einsiedlerbrüder vom Berge Karmel“ erhält ihre päpstliche Bestätigung.

Mit dem Vordringen der Muslime gehen viele Eremitenmönche im 13. Jahrhundert nach Zypern, Sizilien, Südfrankreich und England.
Dort wenden sie sich einer mehr weltzugewandten Richtung zu, sodass Papst Innozenz IV. die „Karmeliter“ unter die Bettelorden eingereiht und ihnen so die Möglichkeit der Niederlassung in den Städten gibt.


1226

Suchbegriffe

Karmeliter, Eremiten-Mönche, Zypern, Sizilien, Südfrankreich, England, Bettelorden,

Personen

Innocenz IV. Papst

Weitere Ereignisse im Jahr 1226

3. Oktober 1226

Assisi * Franz von Assisi stirbt. 

Nach dem 4. Oktober 1226

Rom-Lateran * Unmittelbar nach dem Tod des Ordensgründers Franz von Assisi kommt es zu langanhaltenden Flügelkämpfen zwischen den gemäßigten „Konventualen”, die die Armutsregeln abschwächen wollen und den „Spiritualen”, die sich als die „wahren Nachfolger“ Franziskus’ sehen und auf die strikte Einhaltung des Armutsgelübdes beharren.


Verwendet in Führung:

26. November-Gschichten
28. Kreuzviertel




Sucbegriffe: Karmeliter, Eremiten-Mönche, Zypern, Sizilien, Südfrankreich, England, Bettelorden
Personen: Innocenz IV. Papst