2008

Die Sammlung der „Bayerischen Staatsbibliothek“ an der Ludwigstraße

München-Maxvorstadt * Als „Universalbibliothek“ rangiert die Sammlung der „Bayerischen Staatsbibliothek“ an der Ludwigstraße an zweiter Stelle im deutschen Sprachraum.

Bis zu 50.000 Nutzer zählt die „StaBi“ im Jahr.


2008

Suchbegriffe

Staatsbibliothek, Ludwigstraße, Stabi, Universalbibliothek,

Weitere Ereignisse im Jahr 2008

2008

München-Theresienwiese * Das „Mahnmal für die Opfer des Wiesn-Attentats“ wird neu gestaltet.

Die 1981 durch Friedrich Koller entworfene, bronzene Stele ist von ihm um eine halbrunde, durchlöcherte Stahlwand erweitert worden, die an die Streukraft der Bombe erinnern soll. 

2008

München-Theresienwiese * Die Westfassade des „Hofbräuhaus-Festzeltes“ wird mit einer großen Glasfläche neu gestaltet.

Es gibt neue Lüftungsmöglichkeiten und die Boxen werden denen der Südseite angepasst.

2008

München-Isarvorstadt * Mit der „Renaturierung der Isar“ verschwinden die „Surfwellen“ im Fluss. 

2008

München-Kreuzviertel * Umbenennung der „Münchner Konferenz für Sicherheitspolitik (MSK)“ in „Münchner Sicherheitskonferenz * Munich Security Conference (MSC)“

Der Botschafter Wolfgang Ischinger übernimmt von Horst Teltschik den Vorsitz der „Münchner Sicherheitskonferenz“

2. Februar 2008

München-Kreuzviertel * „Kardinal“ Friedrich Wetters Amtszeit endet. 

Reinhard Marx wird im Rahmen eines „Pontifikalamtes“ in sein neues Amt eingeführt.

Mai 2008

München-Ludwigsvorstadt * Die vom Stadtrat gebilligte „Mindestsanierung“ für das „Deutsche Theater“ soll 79,5 Millionen Euro kosten, inklusive Risikoreserve.

Später wird das Budget wegen der Preisentwicklung auf 86 Millionen Euro aufgestockt.
Bis zum Herbst 2011 soll alles fertig sein.

Um August 2008

München-Ludwigsvorstadt * Die Bühnentechnik und die Inneneinrichtung im „Deutschen Theater“ werden abgebaut. 

Die „Asbestsanierung“ beginnt. 

September 2008

München-Theresienwiese * Jeder „Wiesnbesucher“, ob Erwachsener, Kind oder Greis, schafft im Durchschnitt 1,1 Liter „Wiesnbier“.

September 2008

München-Theresienwiese * Nach dem Tod von Erich Hochreiter sen. ist jeder der drei Söhne (Erich, Dieter und Werner) für eine der drei kleinen „Festzelte“ zuständig.

Erich für die „Weißbier-‘Carousel‘-Bar“, Dieter für die „Haxenbraterei“ und Werner für die „Bratwurst“.

September 2008

München-Theresienwiese * 6.483 „Lebensmittel- und Hygienekontrollen“ werden von sieben Mitarbeitern des „Kreisverwaltungsreferats“ durchgeführt.

Es geht um die Einhaltung der einschlägigen Lebensmittelvorschriften und -vorgaben.
703 Beanstandungen werden verzeichnet.

September 2008

München-Theresienwiese * Siegfried Able eröffnet auf der Wiesn seine „Kalbskuchl“, eines der kleinen „Wiesnzelte“

28. September 2008

Freistaat Bayern * Bei der Wahl zum „16. Bayerischen Landtag“ 

  • stürzt die CSU mit ihrem amtierenden Bayerischen Ministerpräsidenten Günter Beckstein auf 43,4 Prozent [- 17,3] ab und verliert nicht nur 32 Abgeordnetenmandate [jetzt 92], sondern auch die seit 1962 ununterbrochen erreichte absolute Mehrheit der Landtagsmandate. 
  • Die SPD mit ihrem Kandidaten Franz Maget erringt 18,6 Prozent der Stimmen [- 1,0] und 39 Sitze das bisher schlechteste Ergebnis seit 1946.
  • Die FDP bekommt 8,0 Prozent [+ 5,4] und 16 Sitze und kommen nach 14 Jahren Abwesenheit im bayerischen Parlament wieder zurück.
  • Erstmals ziehen die „Freien Wähler“ mit 10,2 Prozent der Stimmen [+ 6,2] und 21 Sitzen in den „Bayerischen Landtag“ ein. 
  • „DIE GRÜNEN“ kommen auf 9,4 Prozent der Wählerstimmen [+ 1,7] und 19 Sitze. 
Oktober 2008

München-Ludwigsvorstadt - München-Fröttmaning * Anders als bei den vorhergehenden Sanierungen ruht der Theaterbetrieb im „Deutschen Theater“ nicht.

Das Unternehmen zieht während der Zeit der Sanierung in ein riesiges „Theaterzelt“ nahe der Fröttmaninger „Fußballareana“.
Das Exil soll bis Ende 2011 dauern. 

Diese Übergangslösung ist allerdings sehr teuer.
Allein die Zeltmiete kostet im Jahr gut zwei Millionen Euro.
Und weil am Anfang nicht genug Publikum kommt, schreibt das Theater Verluste.  

27. Oktober 2008

München * Horst Seehofer wird vom „Bayerischen Landtag“ zum Ministerpräsidenten gewählt. 

Dezember 2008

München * Der „Ältestenrat“ des Münchner Stadtrats spricht sich einstimmig für eine würdigere Gestaltung des „Platzes der Opfer des Nationalsozialismus“ aus. 

Es besteht Einvernehmen darüber, dass dieser Ort die zentrale Gedenkstätte bleiben müsse. 


Verwendet in Führung:

09. München von hinten
42. Maxvorstadt



Staatsbibliothek, Ludwigstraße, Stabi, Universalbibliothek