2012

4.220 bayerische „Wasserkraftanlagen“ erzeugen 12.500 Gigawattstunden Strom

Freistaat Bayern * In Bayern erzeugen 4.220 „Wasserkraftanlagen“ 12.500 Gigawattstunden Strom. 

Damit werden 15 Prozent des bayerischen Stromverbrauchs gedeckt.
In 93 Prozent der bayerischen Flüsse sind Anlagen zur Stromgewinnung eingebaut. 


2012

Suchbegriffe

Wasserkraftanlagen, Stromerzeugung,

Weitere Ereignisse im Jahr 2012

2012

München-Bogenhausen * Auf dem Gelände des „Togalwerks“, dort wo einst Schmerztabletten hergestellt wurden entstehen durch die „Bayerische Hausbau“ 60 Eigentumswohnungen „im gehobenen Segment“ und moderne Büros.

Der neubarocke Bau des ehemaligen „Betz'schen Gasthauses“ an der Ismaninger Straße bleibt bestehen.

2012

München-Graggenau * Der „Ratskeller“ bietet Platz für 1.200 Personen.

2012

Bundesrepublik Deutschland * In Deutschland setzen die mehr als 1.300 Brauereien rund 96 Millionen Hektoliter Bier ab. 

22. Februar 2012

München-Theresienwiese * Der ehemalige Wiesnwirt vom „Hippodrom“, Anton Weinfurtner, stirbt im Alter von 80 Jahren. 

Er erliegt im „Klinikum Bogenhausen“ den Verletzungen, die er sich am Tag zuvor (Faschingsdienstag) bei einem Sturz zugezogen hat. 

März 2012

München-Ludwigsvorstadt * Die Rohbauarbeiten im „Deutschen Theater“ sind abgeschlossen, der Innenausbau läuft.

Klar ist inzwischen, dass die Wiedereröffnung nicht vor Herbst 2013 stattfinden wird.

22. März 2012

St. Gallen * „Kardinal“ Reinhard Marx wird zum „Präsidenten der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft - COMECE“ gewählt. 

8. Mai 2012

München-Graggenau * Der Wirtschaftsausschuss des Stadtrats entscheidet über die Vergabe der Konzessionen für die Wiesn 2012.    

Wiesnwirt Sepp Krätz kann vorerst das „Hippodrom“ weiterbetreiben.
Der Grund: Die Staatsanwaltschaft braucht noch Zeit, um die Ermittlungen in Sachen Steuerhinterziehung abzuschließen.
Diese haben im Herbst 2011 begonnen.    

Krätz soll in seinem „Andechser am Dom“ Personalabgaben nicht korrekt abgeführt haben.
Insgesamt werden drei Durchsuchungen von der Steuerfahndung durchgeführt.    

Die Stadt hat ihn 2011 bereits abgemahnt, weil er im „Hippodrom“ Angestellte geschlagen hat.
Wegen dieses Vorfalls ist er mit einem Strafbefehl über 18.000 € belegt worden, den er letztlich akzeptiert hat.

15. Mai 2012

München-Graggenau - München-Angerviertel * Im Turmstüberl des Valentin-Karlstadt-Musäums gründet sich der „Valentin-Karlstadt-Förderverein e.V. * SAUBANDE“

Seine Aufgaben sieht er in der „Wahrung, Stärkung und Verbreitung des Ansehens und des Wissens über Karl Valentin, Liesl Karlstadt und den Münchner Volkssängern“.

Juli 2012

München-Ludwigsvorstadt * Bürgermeister Hep Monatzeder bestätigt, dass die Sanierung des „Deutschen Theaters“ mindestens 94 Millionen Euro kosten wird.

Doch eine solche Kostensteigerung ist - nach seinen Worten - nicht ungewöhnlich für Altbauten.
Das renovierte Haus soll nun im Juni 2013 spielfertig übergeben werden.

16. Juli 2012

München-Theresienwiese * Die Aufbauarbeiten für das 179. Oktoberfest beginnen. Zunächst sind rund 150 Arbeiter mit dem Aufbau beschäftigt. Ihre Zahl steigert sich im Laufe der Zeit auf 800.

29. August 2012

München-Theresienwiese * Die Aufbauarbeiten der Hochfahrgeschäfte auf der Theresienwiese beginnen.

September 2012

München-Maxvorstadt * Fertigstellung der Bauarbeiten am „Lenbachhaus“.

September 2012

München-Theresienwiese * Das „Löwenbräu-Festzelt“ wird mit dem Energiesparsystem KNX ausgestattet.

Das System sammelt Informationen der Beleuchtungs-, Lüftungs- und Fenstersteuerung sowie von den Gasstrahlern und dem Wasserverbrauch.
Die Informationen werden zentral in einem Server verarbeitet, der entssprechende Befehle zurück gibt.

16.500 LED-Leuchten erhellen das „Löwenbräu-Festzelt“.

September 2012

München-Theresienwiese * Das „Hacker-Festzelt“ erhält als dritte „Festhalle“ eine „Wiesnbier-Ringleitung“.

18. September 2012

München-Ludwigsvorstadt * In einer Aufsichtsratssitzung sagen die Fachleute, der Termin Juni 2013 für die Wiedereröffnung des „Deutschen Theaters“ ist „mit hoher Wahrscheinlichkeit“ nicht zu halten.
Das „Deutsche Theater“ muss daraufhin einen unterschriftsreifen Vertrag für ein großes Musical wieder platzen lassen.

Als offizielle Gründe für die neuerliche Verzögerung werden angegeben: „die Komplexität des Bauvorhabens, Anpassung von Vertragsterminen, Wechsel von Firmen und Ausführungsdefizite“

Inklusive Zeltmiete wird die Sanierung mehr als 100 Millionen Euro kosten.

22. September 2012

München-Theresienwiese * Mit dem traditionellen Anzapfen des ersten Fasses im „Schottenhamel-Zelt“ durch den Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München wird das 179. Oktoberfest eröffnet.

Gewohnt souverän treibt Christian Ude den Wechsel mit zwei kräftigen Schlägen in das Holzfass. Erst mit dem Ausruf „O‘zapft is‘!“ des Bürgermeisters darf auch in den anderen Zelten Bier ausgeschenkt werden. Dies erledigt Christian Ude beim 17. Einsatz als Anzapfer ohne Probleme. Wie gewohnt fügt er hinzu: „Auf eine friedliche Wiesn!“. Die erste Mass geht direkt an Horst Seehofer in seiner Funktion als Bayerischer Ministerpräsident.

Gleichzeitig beginnt das 125. Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest. Es wird vom Ministerpräsidenten Horst Seehofer eröffnet und dauert bis zum 30. September.

23. September 2012

München-Theresienwiese * Am ersten Wiesn-Wochenende kommen trotz eines verregneten Samstags immerhin noch 850.000 Menschen aufs Oktoberfest. Knapp eine Million Mass Bier und neun Ochsen werden verzehrt.

27. September 2012

München-Isarvorstadt * Dem Chef des Deutschen Theaters, Werner Steer, platzt in einem Interview der Süddeutschen Zeitung der Kragen. Er erhebt schwere Vorwürfe gegen die für die Sanierung Verantwortlichen und fordert - ohne Namen zu nennen - Konsequenzen.„Irgendwas muss jetzt passieren, ein Signal. Irgendeiner muss den Hut nehmen, und nicht der Pförtner, einer von denen, die Verantwortung tragen“.

7. Oktober 2012

München-Theresienwiese * Der letzte Tag des „Oktoberfestes“.

Wieder ein neuer Rekord?

8. Oktober 2012

München-Theresienwiese * Das Fazit der Wiesn 2012: 6,4 Millionen Wiesn-Besucher trinken 6,9 Millionen Mass Bier.

Hinter 439 angezeigten Raufereien verbergen sich auch 66 Masskrugschlägereien.
Das „Rote Kreuz“ versorgt insgesamt 8.159 Patienten im Servicezentrum direkt auf der Wiesn.
Hauptsächlich sind dies Kreislauf- und Herzbeschwerden, verstauchte Füße, Schnittwunden und unzählige Filmrisse. 

Bei 739 Patienten müssen die Ärzte eine „Alkoholvergiftung“ diagnostizieren, die dann in umlegenden Krankenhäuser behandelt werden.
Dazu sind 1.318 Transporte notwendig.
Ein Drittel der ausländischen Patienten zahlt seine Rechnung nicht.

18. November 2012

München-Maxvorstadt * Auftaktveranstaltung der "Saubande", dem Valentin-Karlstadt-Förderverein e.V..

Bei der großen Matinée zur Vereinsgründung treten auf: Luise Kinseher, Maria Peschek, Helmut Schleich, Christian Springer, die Couplet AG, Ilse Neubauer, Bele Turba mit dem Valentin-Karlstadt-Theater, Andreas Koll und Hans well mit den "Wellbappn" sowie Uli Bauer, bekannt als Christian Ude. Moderation: Holger Paetz.

30. November 2012

München-Angerviertel * Das „Bier & Oktoberfestmuseum“ und der „Verein Münchener Brauereien e.V.“ sehen scheinbar keinen Anlass das 525. Jubiläum des „Münchner Reinheitsgebotes“ zu begehen.

6. Dezember 2012

München-Obergiesing * Mit dem ersten Spatenstich beginnt der Ausbau des neuen Braubetriebs für den Giesinger Bräu in der Martin-Luther-Straße 2, direkt gegenüber der Heilig-Kreuz-Kirche. Obwohl der Giesinger Bräu sein Bier nur regional vertreibt, ist die Nachfrage ist in den letzten drei Jahren kontinuierlich gestiegen. Damit ist das Produktionsvolumen in der Birkenau 5 vollständig ausgeschöpft.

Außerdem gibt es keine Anfahrtsmöglichkeiten für die Kunden, die das Bier meist direkt in der Brauerei kaufen. Auch die Lkw, die das Malz liefern, tun sich beim Rangieren in dem Wohngebiet schwer. Deshalb haben sich die Brauer um ihren Geschäftsführer Steffen Marx für den Umzug entschieden.

11. Dezember 2012

München-Graggenau * Der „Historische Verein von Oberbayern" feiert im Saal des „Alten Rauhauses" sein 175. Jubiläum.


Verwendet in Führung:





Sucbegriffe: Wasserkraftanlagen, Stromerzeugung