26. Juli 1772

Der „Feiertag der heiligen Anna“ wird letztmals gefeiert

München * Der „Feiertag der heiligen Anna“ wird letztmals gefeiert. 

Er wird am 14. Dezember 1772 durch eine vorausgehende päpstliche „Breve“ vom 16. Mai 1772 abgeschafft. 


1772

Suchbegriffe

Feiertag, Breve,

Personen

Clemens XIV. Papst Max III. Joseph Kurfürst Anna

Weitere Ereignisse im Jahr 1772

1772

Bogenhausen * Der aus Freising stammende Stephan Selmayr heiratet auf den Bogenhausener „Hanslmarterhof“ ein.

1772

Salzburg * Der neue „Fürstbischof“ von Salzburg, Hieronymus Colloredo, gewährt Wolfgang Amadeus Mozart ein bescheidenes Jahresgehalt von 150 Gulden.

1772

Haidhausen * Maria Clara Troger, die Witwe des Elfenbeinschnitzers Simon Troger, stirbt. 

23. April 1772

München * Der „Feiertag des heiligen Georg“ wird letztmals gefeiert. 

Er wird am 14. Dezember 1772 durch eine vorausgehende päpstliche „Breve“ vom 16. Mai 1772 abgeschafft. 

16. Mai 1772

München - Rom-Vatikan * Papst Clemens XIV. hebt auf Bitten der baierischen Regierung zwanzig kirchliche „Feiertage“ auf.

Bisher gibt es 124 Sonn- und Feiertage, die sich aufteilen in 52 Sonntage, 53 übliche und 19 gebotene Feiertage, was im Schnitt einer „Fünf-Tage-Woche“ entspricht. 

Abgeschafft werden acht Apostelfeste, dazu die Festtage der Heiligen Anna (26. Juli), Laurentius (10. August), Michael (29. September), Johann Evangelist (27. Dezember), Georg (23. April), Magdalena (22. Juli), Martin (11. November), Katharina (25. November), Nikolaus (6. Dezember), Unschuldige Kindlein (28. Dezember).
Dann noch der Osterdienstag und der Pfingstdienstag.  

Mit der Aufhebung der Feiertage entfällt die Verpflichtung zum Besuch der heiligen Messe am Vormittag und das Fastengebot am Vorabend.  
Andererseits müssen an den aufgehobenen Feiertagen die Werkstätten und Läden geöffnet werden.

Weil die Einhaltung der Verordnung nicht überprüft wird, wird sie auch nicht eingehalten. 

22. Juli 1772

München * Der „Feiertag der heiligen Magdalena“ wird letztmalig gefeiert

Er wird am 14. Dezember 1772 durch eine vorausgehende päpstliche „Breve“ vom 16. Mai 1772 abgeschafft. 

10. August 1772

München * Der „Feiertag des heiligen Laurentius“ wird letztmals gefeiert. 

Er wird am 14. Dezember 1772 durch eine vorausgehende päpstliche „Breve“ vom 16. Mai 1772 abgeschafft. 

29. September 1772

München * Der „Feiertag des heiligen Michael“ wird letztmals gefeiert. 

Er wird am 14. Dezember 1772 durch eine vorausgehende päpstliche „Breve“ vom 16. Mai 1772 abgeschafft. 

November 1772

Concorde * Der 19-jährige wandernde Schulmeister Benjamin Thompson heiratet die elf Jahre ältere Sarah Rolfe. 

Sie ist die reichste Witwe von Concorde, dem früheren Rumford, und die Tochter des betuchten und einflussreichen Pfarrers Timothy Walker.

Thompson ist jetzt ein wohlhabender Landedelmann und Verwalter eines großen Gutes.

11. November 1772

München * Der „Feiertag des heiligen Martin“ wird letztmals gefeiert. 

Er wird am 14. Dezember 1772 durch eine vorausgehende päpstliche „Breve“ vom 16. Mai 1772 abgeschafft. 

25. November 1772

München * Der „Feiertag der heiligen Katharina“ wird letztmals gefeiert.

Er wird am 14. Dezember 1772 durch eine vorausgehende päpstliche „Breve“ vom 16. Mai 1772 abgeschafft. 

6. Dezember 1772

München * Der „Feiertag des heiligen Nikolaus“ wird letztmals gefeiert.

Er wird am 14. Dezember 1772 durch eine vorausgehende päpstliche „Breve“ vom 16. Mai 1772 abgeschafft. 


Verwendet in Führung:




Feiertag, Breve
Clemens XIV. Papst, Max III. Joseph Kurfürst, Anna