962

Papst Johannes XII. krönt Otto I. „den Großen“ in Rom zum Kaiser

Rom * Papst Johannes XII. krönt den römisch-deutschen König Otto I. „der Große“ in Rom zum Kaiser. 

Seitdem besteht eine unverbrüchliche Verbindung zwischen den beiden Funktionen.  
Der deutsche König versteht sich automatisch als Anwärter auf das Kaisertum.  
Der Papst gilt als der richtige „Koronator“ für den Papst.  

Damit entsteht eine besondere Beziehung zwischen dem römisch-deutschen König und dem Papst.  

Die Päpste werden im Umkehrschluss  

  • ihr Recht ableiten, die Eignung des zukünftigen Kaisers zu überprüfen und  
  • auf die Erhebung zum deutschen König Einfluss zu nehmen. 

962

Suchbegriffe

Koronator, Kaiser, Römisch-deutscher König, König, Rom,

Personen

Ludwig IV. der Baier Kaiser

Verwendet in Führung:





Sucbegriffe: Koronator, Kaiser, Römisch-deutscher König, König, Rom
Personen: Johannes XII. Papst, Otto I. der Große Kaiser, Ludwig IV. der Baier Kaiser