13. April 1667

Caspar von Schmid übernimmt die baierischen Regierungsgeschäfte

München * Nach der Entlassung des Kanzlers Johann Georg von Oexl übernimmt „Vizekanzler“ Caspar von Schmid als „Vorsitzender des Geheimen Rates“ die Regierungsgeschäfte.  

Die gesamte Innen- und Außenpolitik liegt seither in seinen Händen.  
Er genießt das volle Vertrauen des Kurfürsten, der die klare Zielsetzung seiner Politik schätzt. 


Sortierung 1667

Suchbegriffe

Geheimer Rat,

Personen

Schmid Caspar Freiherr von Kanzler

Verwendet in Führung:





Sucbegriffe: Geheimer Rat
Personen: Schmid Caspar Freiherr von Kanzler, Oexl Johann Georg von Kanzler