23. Dezember 1666

Der Transport der Briefe erfolgt ab sofort mit der „Reichspost“

München * Nach einem Befehl von Kurfürst Ferdinand Maria wird das „Botenwerk“ aufgehoben.  

Ab sofort wird der Transport der Briefe - bei Strafandrohung - an die „Reichspost“ übergeben. 


Sortierung 1666

Suchbegriffe

Botenwerk, Briefe, Reichspost, Strafandrohung,

Personen

Ferdinand Maria Kurfürst

Weitere Ereignisse im Jahr 1666

7. Januar 1666

??? * Paulus Graf von Fugger-Kirchberg-Weißenhorn heiratet Freiin Maria Claudia Hausmann von Namedy. 

9. Januar 1666

München * Der 78-jährige Greis Simon Altseer aus der „Hofmark Rottenbuch“ wird - wegen seiner Gefährlichkeit - in München als „Hexer“ hingerichtet.  

Er wird auf der „Gerichtsstatt“ mit glühenden Zangen gezwickt und ihm dann - wegen seiner Diebstähle - die rechte Hand abgehackt.  
Schließlich wird er auf dem „Scheiterhaufen“ erdrosselt und anschließend sein Leichnam zu Asche verbrannt. 

Juli 1666

Au * Wegen der hohen Unterhaltskosten verzichten die Söhne Albrechts VI. auf das Erbe der Hofmark Neudeck. Es soll lieber dem kurfürstlichen Haus offeriert werden.

5. Juli 1666

München * Herzog Albrecht VI. stirbt in München. Sein Grab befindet sich in der Wallfahrtskirche in Altötting. 

Um August 1666

Au * Kurfürst Ferdinand Maria überlässt den Paulanern den Neudecker Garten.


Verwendet in Führung:





Sucbegriffe: Botenwerk, Briefe, Reichspost, Strafandrohung
Personen: Ferdinand Maria Kurfürst