Fakten - 1500-1509

 <  1100120013001400150016001700180019002000
0102030405060708090
Pdf

1500

Um den 1500
Es gibt keine Verordnung zur Hygiene der „Prostituierten“

Um 1500
Der „franziskanische Gottesacker“ wird mit einer Mauer umgeben

1500
München hat 14 berufsmäßig betriebene „Badstuben“

24. Februar 1500
Carl V., der spätere Kaiser aus dem Hause Habsburg, wird geboren

10. September 1500
Auf dem „Reichstag“ wird eine große „Reichspolizeyordnung“ beschlossen

22. November 1500
Herzog Albrecht IV. festigt das Hefe-Monopol der Brauer


1501

Um den 5. Januar 1501
Die baierischen Herzöge erlassen entsprechende „Kleiderordnungen“


1502

1502
In 39 Münchner bürgerlichen Brauereien wird Bier hergestellt

„Konkubinat“ und „Hurerei“ sind beim römischen Priestertum weit verbreitet


1503

8. Januar 1503
Der Münchner „Hurenwirt“ wird ermordet

10. März 1503
Ferdinand I., der spätere Kaiser, kommt bei Madrid zur Welt

1. Dezember 1503

Landshut * Herzog Georg der Reiche von Baiern-Landshut stirbt. 

In der Folge kommt es zum "Landshuter Erbfolgekrieg" gegen Baiern-München. 


1504

21. Juni 1504
Der "Landshuter Erbfolgekrieg" beginnt.


1505

30. Juli 1505
Der „Kölner Schiedsspruch“ beendet den „Landshuter Erbfolgekrieg“

9. November 1505
Ein „Tändlermarkt“ wird wegen der Pest abgesagt


1506

8. Juli 1506
Das ​Primogeniturgesetz

1. September 1506
Es grassiert wieder die Pest

1. November 1506
Zusätzliche Totenträger wegen der grassierenden Pest

Dezember 1506
Wegen der Pest residiert Herzog Albrecht IV. in Landshut

31. Dezember 1506
Keine Steuern wegen der Pest


1507

16. Mai 1507
Verhaftungen nach dem Sturm aufs „Frauenhaus“

September 1507
Ein Handwerkerehepaar kauft das „Sternhaus“


1508

4. Februar 1508
Maximilian I. wird im Dom zu Trient zum Kaiser gekrönt

Um März 1508
Erneuter Angriff auf das „Frauenhaus“

18. März 1508
Herzog Albrecht IV. stirbt


1509

1509
Die Reichenhaller Salzsiedestellen gehören Herzog Wilhelm IV.