Fakten - Grundmandatsklausel

 <  1100120013001400150016001700180019002000
0102030405060708090
Pdf

1990

1990
Neue „Wirtsleute“ im „Paulaner am Nockherberg“

Der „Müll“ hat sich gegenüber 1970 verdoppelt

17. Januar 1990
Landgericht München: „Das Oktoberfest ein Fest des Münchner Bieres“

28. Februar 1990
Der Orkan „Wiebke“ wütet über Deutschland

18. April 1990
Emil Karl Maenner stirbt in Wien

14. Juli 1990
Walter Sedlmayr wird ermordet in seiner Wohnung gefunden

September 1990
Die „Parkanlage am Tassiloplatz“ ist mit Schwermetallen verseucht

22. September 1990
Peter Inselkammer wird Wiesnwirt im Armbrustschützenzelt

3. Oktober 1990
Die „deutsche Wiedervereinigung“

14. Oktober 1990
Bei der „Landtagswahl“ erhält die CSU 54,9 Prozent

6. November 1990
Das zweite Album der „Traveling Wilburys“

2. Dezember 1990
Ergebnis der Bundestagswahl 1990

3. Dezember 1990
Die „Grünen“ und das „Bündnis 90“ schließen sich zusammen


1994

1994
Der Gebissersatz Marke Seehofer erhält den Blödsinnstaler

Die Fassade der „Residenzpost“ am Max-Joseph-Platz wird renoviert

Pater Anselm Bilgri bietet Sepp Krätz den „Andechser am Dom“ an

21. Juli 1994
Der Stadtrat beschließt den Verkauf des Karl-Valentin-Geburtshauses

August 1994
Das Wiesnwirte-Ehepaar Weinfurtner verkauft das „Hippodrom“

Ab dem 12. August 1994
Das Woodstock-Erinnerungsfestival

September 1994
Evi Brandl bietet Sepp Krätz das „Hippodrom“ an

Siegfried Able betreibt einen „Verzehr-Stand“ auf der „Wiesn“

1. September 1994
Die Isar-Amper-Werke werden von der Bayernwerk AG übernommen

7. September 1994
Der Vertragsentwurf geht an den Modeschöpfer Rudolph Moshammer

30. September 1994
Bürgerversammlung fordert Räume für die Freunde der Vorstadt Au

16. Oktober 1994
Ergebnis der Bundestagswahl 1994

1. Dezember 1994
Moshammer mit der Unterbringung der „Freunde der Au“ einverstanden