Fakten - Hochzeiten

 <  1100120013001400150016001700180019002000
0102030405060708090
Pdf

1361

1361
Die ältesten „Kleiderordnungen“ in „Altbaiern“ kommen aus Landshut

Der „Kotterhof“ gehört zum „Leprosenhaus am Gasteig“

18. September 1361
Herzog Ludwig „der Brandenburger“ stirbt in der Nähe von Zorneding


1405

Ab 1405
Ein spiritueller Anziehungspunkt des „Franziskaner-Klosters“

7. Dezember 1405
Vorschriften zur „Bekämpfung des Luxus“


1433

29. Mai 1433
Verordnung über das Spielen und den Bau eines Frauenhauses

3. Oktober 1433
Der Rat der Stadt erlässt eine neue „Bußordnung“


1553

ab 1553
Eine klimatische „Kaltphase“ schränkt den Weinanbau ein

1553
Bei „Bauernhochzeiten“ ist der Ausschank teuerer „Südweine“ untersagt

Die „Brauperiode für untergäriges Bier“ wird festgelegt

Juden ist der Aufenthalt im Herzogtum Baiern verboten

2. März 1553
Einbecker Bier wird nach München transportiert

2. April 1553
Das berühmte Bier aus Einbeck kommt in München an


1670

1670
Ein Charivari gegen eine gefallene stolze Jungfer

Goldrubinglas als eine Vorstufe des Steins der Weisen

Ein zweites Seidenhaus am Jakobsplatz

Um das Jahr 1670
Anwerbung von Seidenarbeitern und einer Seidenmeisterin

17. Februar 1670
Frankreich und Baiern schließen ein geheimes Bündnis

Um April 1670
Aus Wolfgang Holzer wird Onuphrius vom heiligen Wolfgang

13. November 1670
Der „Kleinwirt“ erhält das „Weißbierschankrecht“


1810

1810
Carl von Fischer baut im Park von „Schloss Biederstein“ einen „Belvedere“

Freiherr Adam von Aretin verkauft sein Grundstück an Raphael Kaula

Anton Gruber's Belustigung „Zum lustigen Dörflein“ auf der Isarinsel

Die „Lehel-Kaserne“ muss vergrößert werden

Um 1810
Joseph Sulzbeck und seine Kapelle

1810
Das „Aumeisterjäger-Haus“ wird erbaut

Simon Westermaier kauft die „Giesinger Mühle“

5. Januar 1810
Franz Raffl verrät das Versteck von Andreas Hofer

6. Januar 1810
Andreas Hofer wird verhaftet

12. Februar 1810
„Kronprinz“ Ludwig I. und Prinzessin Therese verloben sich

19. Februar 1810
Andreas Hofer wird zum Tode verurteilt

20. Februar 1810
Andreas Hofer wird hingerichtet

28. Februar 1810
Im „Pariser Abkommen“ wird Tirol aufgeteilt

9. Mai 1810
Regensburg wird französisch

22. Mai 1810
Regensburg wird an Baiern übergeben

7. Juni 1810
Bozen wird an Italien abgegeben

8. Juli 1810
Therese von Sachsen-Hildburghausen wird 18 Jahre alt

August 1810
Die neue Grenzziehung in Tirol ist abgeschlossen

Um August 1810
Der Italiener Luigi Tambosi kommt nach München

August 1810
Das Königreich Baiern verliert „Südtirol“

16. August 1810
Salzburg soll dem Königreich Baiern eingegliedert werden

12. September 1810
Das ausgebeutete Salzburg kommt zum Königreich Baiern

28. September 1810
Der Lohnkutscher Franz Baumgartner schlägt ein Pferderennen vor

30. September 1810
Die Besitzergreifung Salzburgs durch Baiern

2. Oktober 1810
Franz Baumgartner schlägt ein Pferderennen vor

4. Oktober 1810
Die Einladungen für das Pferderennen werden versandt

6. Oktober 1810
Prinzessin Therese betritt in Bamberg baierischen Boden

7. Oktober 1810
Die nächste Station des Brautzuges ist Nürnberg

8. Oktober 1810
Die Prinzessin auf der Steinernen Brücke

9. Oktober 1810
Die Hochzeitsgesellschaft übernachtet in der Landshuter Residenz

10. Oktober 1810
Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen trifft in Freising ein

11. Oktober 1810
Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen trifft in München ein

12. Oktober 1810
Namenstagsfeier von König Max I. Joseph in der Michaelskirche

Kronprinz Ludwig I. heiratet Therese von Sachsen-Hildburghausen

Die Kgl. priv. Hauptschützengesellschaft organisiert ein Festschießen

13. Oktober 1810
Neugierige wollen die Braut des Kronprinzen sehen

Ganz München erstrahlt im Lichterschmuck

Am Abend gibt es die bei Fürstenhochzeiten übliche Ausspeisung

Das einfache Volk und die bessere Gesellschaft feiern

Zahnweh in der Hochzeitsnacht

14. Oktober 1810
Kronprinz Ludwig wird Generalgouverneur des Inn- und Salzachkreises

17. Oktober 1810
Das erste Oktoberfest beginnt mit einem Pferderennen

Gebete für die königliche Familie in der Bürgersaalkirche

40.000 Zuschauer nehmen an der Volksbelustigung teil

Kinder in Landestracht überbringen die Huldigungsgrüße des Volkes

Ein Siebenbürgener Apfelschimmel gewinn das 1. Oktoberfest-Pferderennen

Fahnen als Zeichen der Verbundenheit mit dem König

Zum Andenken heißt der Platz der Feier Theresens Wiese

30. Oktober 1810
Luigi Tambosi pachtet das Kaffeehaus an der Hofgartenmauer

November 1810
Vereinbarung für ein jährliches „Münchner Oktoberfest“

3. November 1810
Eine Verordnung über die neuen „Posttarife“

27. Dezember 1810
Montgelas lässt sein Stadt-Palais erweitern


1957

1957
Von den „Moriskentänzern“ werden Kopien gefertigt

Die höhere Besteuerung von berufstätigen Frauen wird abgeschafft

Ferdinand Schmid leitet den „Verein Münchener Brauereien“

17. Juni 1957
Ein Bundesgesetz erweitert die Ladensöffnungszeiten

13. Juli 1957
Am Karolinenplatz 3 wird das Münchner Amerikahaus eröffnet

15. September 1957
Ergebnis der Bundestagswahl 1957

Seit 21. September 1957
Im „Hippodrom“ findet der „Oktoberfest-Gottesdienst“ statt

21. September 1957
Zum letzten Mal wird auf den „Vogelbaum“ geschossen

Um Oktober 1957
Die „Musikhochschule“ zieht an die Arcisstraße

8. Oktober 1957
Die „Bayernpartei“ tritt aus der „Viererkoalition“ aus

17. Oktober 1957
Hanns Seidel (CSU) bildet eine neue „Koalitionsregierung

November 1957
„Verein für die Wiedererrichtung eines Denkmals für Ludwig II.“ gegründet

15. Dezember 1957
Der 1.000.000ste Münchner wird geboren