Fakten - Porzellan

 <  1100120013001400150016001700180019002000
0102030405060708090
Pdf

1669

1669
Kaffee wird in Porzellanschalen gereicht

Mit Hilfe von Urin den Stein der Weisen finden

In der Au ein „Seidenhaus“ eingerichtet

Januar 1669
Die „Landstände“ treten das letzte Mal zusammen

1. Januar 1669
Die Churbaierische Seidencompagnie nimmt ihre Tätigkeit auf

Ab dem 1. Januar 1669
Maulbeerplantagen in den kurfürstlichen Hofgärten

18. Januar 1669
Die spätere baierische Kurfürstin Maria Antonia wird in Wien geboren

Um den 20. Januar 1669
Lucca van Uffele wirbt in Venedig Seidenarbeiter an

Um den 1. Februar 1669
Das Auer Seidenhaus entsteht

21. Oktober 1669
Der „Kleinwirt“ erhält die Bewilligung zum Ausschank von „Braunbier“


1710

1710
Einweihung der Wallfahrtskirche Maria Hilf

Die „Konvente“ der „Marianischen Männerkongregation“ im „Bürgersaal“

4. Januar 1710
Erlaubnis für den Bau der Dreifaltigkeitskirche erbeten

8. Januar 1710
Der Kaiser unterstützt den Bau der Dreifaltigkeitskirche

23. Januar 1710
Kurfürst August der Starke gründet Europas erste Porzellanmanufaktur

29. Mai 1710
Das Allerheiligste kommt aus der Haidhauser Johann-Baptist-Kirche

1. Juni 1710
Das Allerheiligste wird zum Gaisberg übertragen

30. August 1710
Johann Maximilian von Alberti und die nächste Phase der Klosterwerdung

16. November 1710
Johann Maximilian von Alberti heiratet Maria Katharina von Joner


1729

1729
Die Kreuzigungsgruppe am Gasteig als „100-Dukaten-Strafe“

Ein Hochstapler will in München Porzellan erzeugen

12. März 1729
Graf Max Cajetan von Törring-Seefeld erbt die „Hofmark Haidhausen“

19. März 1729
Johannes von Nepomuk wird von Papst Benedikt XIII. „heilig“ gesprochen

28. März 1729
Kurfürst Carl Albrecht setzt die Statuten des „Georg-Ritterordens“ in Kraft

24. April 1729
Gründung des „Georgs-Ritterordens“ durch Kurfürst Carl Albrecht


1747

1747
Franz Joseph Schnabel wird „Schulmeister“ in Haidhausen

26. April 1747
Aron Elias Seligmann wird in Leimen geboren

5. Mai 1747
Leopold II., der spätere Kaiser, wird in Wien geboren

13. Mai 1747
Der Grundstein für das Palais Toerring-Jettenbach wird gelegt

9. Juli 1747
Kurfürst Max III. Joseph heiratet Maria Anna Sophie

1. November 1747
Erste Versuche zu Herstellung von Hartporzellan


1753

1753
Noch viele Opfer, bis die „Hexenprozesse“ enden

Das „Kloster am Lilienberg“ erreicht mit 32 Schwestern seinen Höchststand

26. März 1753
Benjamin Thompson, der spätere Graf Rumford, wird geboren

September 1753
Joseph Jakob Ringler kennt die Zusammensetzung der Porzellanmasse

30. November 1753
Matthias Trost wird „Schulmeister“ in Haidhausen


1765

1765
Die „Nymphenburger Porzellanmanufaktur“ beschäftigt 187 Personen

Friedrich der Große schafft in Preußen alle „Hurenstrafen“

14. April 1765
Auguste Wilhelmine Maria von Hessen-Darmstadt wird geboren

18. August 1765
Kaiser Franz I. Stephan stirbt in Innsbruck

31. August 1765
Kurfürst Max III. Joseph will die Fassade der Theatinerkirche fertigstellen

27. September 1765
François Cuvilliés legtden Plan für die Fassade der Theatinerkirche vor


1998

1998
Das „Abfallkonzept“ räumt der „Verwertung wertvoller Stoffe“ Vorrang ein

Die „Schaustellerstraße“ auf der „Theresienwiese“ wird saniert

Das Restaurant der „Deutschen Eiche“ erhält ein neues Aussehen

„Laptop und Lederhose

Die Anwesen Richard-Wagner-Straße 17/19 werden Eigentumswohnungen

Das „Marianum“ ist eine Behinderteneinrichtung der „Caritas“

Beginn der Renovierungs- und Umbauarbeiten an der „Villa Stuck“

24. Januar 1998
Fußweg nach Walter Klingenbeck benannt

Februar 1998
Am „Schlosshotel Grünwald“ wird eine Valentin-Gedenktafel angebracht

20. Februar 1998
Im „Freistaat Bayern“ wird die „Todesstrafe“ offiziell abgeschafft

24. Februar 1998
Zufällig den Grundstein des „Maximilianeums“ entdeckt

1. Mai 1998
Aufstellung des ersten Berg am Laimer „Maibaumes“

4. Mai 1998
Der„Kranzgeldparagraph“ wird gestrichen.

23. Mai 1998
Eröffnung der U-Bahn zum Waldfriedhof

Juli 1998
Das „Klenze-Denkmal“ wird mit Spenden der „Deutschen Eiche“ aufgestellt

19. September 1998
Die „Fischer-Vroni“ zieht an ihren neuen Standort um

23. September 1998
Der Bordeauxplatz wird wieder der Öffentlichkeit übergeben

27. September 1998
Ergebnis der Bundestagswahl 1998

8. November 1998
Oberbürgermeister Ude enthüllt die Gedenktafel an die „Reichskristallnacht“

Um den 15. Dezember 1998
Die Bauarbeiten am „Karl-Valentin-Geburtshaus“ sind fertig gestellt