Fakten - Queen

 <  1100120013001400150016001700180019002000
0102030405060708090
Pdf

1883

1883
Das „Panorama“ an der Theresienstraße 78 wird eröffnet

Die Planungen für „Burg Falkenstein“ bei Pfronten beginnen

Johann Valentin Fey führt das „Möbeltransport-Geschäft Falk & Fey“ selbst

Hubert Herkomer betreibt in Bushey, England, eine „Kunstschule“

Aus der „ständigen Wache“ wird die „Berufsfeuerwehr“

Der „Panoramenmaler“ Ernst Philipp Fleischer wohnt in München

Carl Gabriel heiratet in Dresden Margarete Meisel

Robert Koch entdeckt die „Cholera-Erreger“

Die Münchner Fahrrad-Vereine bieten Attraktionen

Die „Wasserversorgung aus dem Mangfalltal“

Der Schauspieler Josef Kainz verlässt München

Das „Cuvilliés-Theater“ wird als erste Bühne Deutschlands elektrifiziert

In die „Residenzpost“ kommt eine „Fernsprechvermittlungsanlage“

Ab dem Jahr 1883
Vorgetäuschte Pannen für Stammkunden

1883
Das „Seehaus“ am „Kleinhesseloher See“ wird als Bootshaus errichtet

Das Fahrrad ist ein Luxusartikel

Ein „Radfahrergruß“ wird eingeführt

Oskar von Miller verlässt München in Richtung Berlin

Die „Giesinger Kunstmühle“ wird zur zweitgrößten Mühle Münchens

Eine „Musikerbörse“ wird ins Leben gerufen

„Das Aquarium“ am Färbergraben schließt seine Pforten

Um 1883
Hubert Herkomer macht sich einen Namen als Porträtist

13. Februar 1883
Richard Wagner stirbt in Venedig

15. Februar 1883
Fritz Gerlich wird in Stettin geboren

1. März 1883
Die Münchner „Telephonabonnenten“ können probeweise telefonieren

14. März 1883
Karl Marx stirbt in London

17. März 1883
Karl Marx wird beerdigt

5. April 1883
Der Landtag beschäftigt sich mit den königlichen Schulden

1. Mai 1883
Heinrich Vogelsang erwirbt die heutige „Lüderitzbucht“

Die Münchner „Telefonanlage“ wird ihrer Bestimmung übergeben

2. Mai 1883
Eduard Theodor Grützner lässt sich am „Praterbergl“ eine Villa bauen

10. Mai 1883
Eugen Leviné wird in St. Petersburg geboren

9. Juni 1883
Die erste Dampftrambahn Süddeutschlands fährt nach Nymphenburg

1. Juli 1883
Jeder muss sich um eine Konzession bemühen

1. August 1883
Die Wasserleitung aus dem Mangfallgebiet wird eingeweiht

20. September 1883
Prinz Otto wird „Schloss Fürstenried“ nicht mehr verlassen

25. Oktober 1883
Der Außenbau der neuen „Heilig-Kreuz-Kirche“ ist abgeschlossen

November 1883
Die „Bedeutung des Isarquaies für München“

14. November 1883
Johann Valentin Fey kauft das Anwesen in der Entenbachstraße 63


1901

1901
Leonhard Romeis wird das Prädikat „sehr gut“ ausgesprochen

Ab 1901
Für besonderes Aufsehen sorgen die „Damenringkämpfe“

1901
Der „Salzburger Hof“ im Besitz der „Aktienbrauerei zum Eberl-Faber“

Das „Panorama“ an der Theresienstraße 78 wird abgerissen

Das „Wasser- und Dampfkraftwerk der Maffei-Eisenwerke“ wird erweitert

Doppelte Aufnahmekapazität durch den Neubau

Die „weibliche Abteilung der Kunstgewerbeschule“

Turnübungen im Wirtshaus-Nebensaal

Das „Restaurant Richard Wagner“

Die „Baumschule Bischweiler“ in den „Frühlingsanlagen“

Valentin Ludwig Fey arbeitet wieder beim Schreinermeister Hallhuber

Die Gründung eines „Brockenhaus-Vereins“ wird geplant

Die „Herakles & Antäos-Gruppe“ am „Schyrenplatz“

Die Gebäude des „Bezirksamtes am Lilienberg“ werden renoviert

Für die „italienischen Arbeiter“ genügen die Zustände ohnehin

Das „Maffei'sche Eisenwerk“ in der „Hirschau“ erhält einen Gleisanschluss

Das Ausflugslokal in der „Hirschau“ soll erweitert werden

Die „Max-Joseph-Brücke“, Bogenhausens fünfte Brücke, entsteht

Die „Actien-Ziegelei München“ beteiligt sich am „Prinzregententheater“

Das „Hotel Oberpollinger“ wird an ein Textilunternehmen verkauft

Die „Eisenbeton-Bahn“ im „Volksgarten“ wird wieder geschlossen

20. Januar 1901
Beginn der Stuckarbeiten im Prinzregententheater

22. Januar 1901
Edward VII. besteigt in London den britischen Königsthron

9. Februar 1901
Max von Pettenkofer stirbt in München

März 1901
Als achte und vorläufig letzte Brücke wird die „Wittelsbacherbrücke“ gebaut

5. März 1901
Mathias Kneißl wird niedergeschossen und gefangen genommen

April 1901
„20 schöne Mädchen“ im „Internationalen Handels-Panoptikum“

Der „Civilingenieur“ Karl Müller wird in den Adelsstand erhoben

13. April 1901
„Die Elf Scharfrichter“ eröffnen ihre Bühne

10. Mai 1901
Das „Müller‘sche Volksbades“ wird eröffnet

Um den 6. Juni 1901
Der Kirchenbauverein fordert ein evangelisches Schulhaus

19. Juni 1901
Das Gesetz betreffend das Urheberrecht wird verabschiedet

20. Juni 1901
Der Antrag für ein evangelisches Schulhaus wird genehmigt

3. Juli 1901
Cosima Wagner protestiert vor Gott und den Menschen

15. Juli 1901
Der Glaspalast-Brunnen wird vor dem Ostbahnhof aufgebaut

27. Juli 1901
Prinzregent Luitpold besucht erstmals das seinen Namen tragende Theater

30. Juli 1901
Die Öffentlichkeit kann das Prinzregententheater besichtigen

6. August 1901
Der Probenbetrieb für die Festspiele beginnt

20. August 1901
Der „Eröffnungs-Festakt“ des neuen „Prinzregententheaters“

24. August 1901
Die „Süddeutsche Bauzeitung“ beschreibt das „Prinzregenten-Theater“

September 1901
Das „Bräurosl-Festzelt“ wird mit elektrischen Glühbirnen beleuchtet

Das „Schottenhamel-Festzelt“ wird elektrisch beleuchtet

In der „Ochsenbraterei“ wird der 200. Ochse gebraten

Carl Gabriel präsentiert das „Beduinen-Lager“ auf dem „Oktoberfest“

14. November 1901
Der Prozess gegen den „Räuber“ Mathias Kneißl beginnt


1946

Ab dem 1946
Der „Bugatti Royale“ wird von Charles Chayne restauriert

1946
Den Nazigrößen wird die „Münchner Ehrenbürgerwürde“ aberkannt

Die Hörfunkserie „Es dreht sich um Karl Valentin“ wird eingestellt

Nach 1946
Die Richard-Wagner-Straße 7 geht an die „Erbengemeinschaft Schülein“

1946
Die „Staatsschule für angewandte Kunst“ wird Teil der „Kunst-Akademie“

Um 1946
Aus dem „Ausflugslokal Hirschau“ wird das „Parkrestaurant Hirschau“

Ab Februar 1946
Liesl Karlstadt spielt eine Rolle in dem Stück „Das schwedische Zündholz“

8. Februar 1946
Wilhelm Hoegner erhält den Auftrag für eine neue „Bayerische Verfassung“

23. Februar 1946
Adenauer: „Die Bischöfe hätten viel verhindern können

Ab März 1946
Der Gebäudeschutt wird - professionell und systematisch - geräumt

20. März 1946
„Hochschule für Bildende Künste“ eröffnet

26. März 1946
Der „Platz der Opfer des Nationalsozialismus“ entsteht

11. April 1946
Aufruf zur freiwilligen Räumhilfe

30. April 1946
Die Stadt begeht den ersten „Jahrestag der Befreiung Münchens“

2. Mai 1946
„Platz der Opfer demokratischer Menschenverdummung“

16. Mai 1946
Uraufführung des Musicals „Annie get your gun“ in New York

Juni 1946
Die „Akademie der Tonkunst“ soll in die „Villa Stuck

6. Juni 1946
Der erste frei gewählte Münchner Stadtrat der Nachkriegszeit

12. Juni 1946
Die Museum-Lichtspiele können wieder eröffnet werden

26. Juni 1946
Liesl Karlstadt tourt durch 56 bayerische Städte

30. Juni 1946
In Bayern finden wieder demokratische Wahlen statt

7. August 1946
Umbenennung in Staatliche Hochschule für Musik

8. August 1946
Die Musikhochschule bezieht die Villa Stuck

5. September 1946
Freddy Mercury wird als Farrokh Bulsara in Sansibar-Stadt geboren

14. September 1946
Auf der „Theresienwiese“ wird ein „Herbstfest“ eröffnet

21. September 1946
Als Ersatz für das „Oktoberfest“ wird ein „Herbstfest“ durchgeführt

28. September 1946
Nur leichte Kriegsbeschädigungen bei der Dreifaltigkeitskirche

Um Oktober 1946
In die ehemalige „Lauer-Villa“ wird eine „Synagoge“ eingebaut

15. Oktober 1946
Reichsmarschall Hermann Göring begeht Selbstmord

16. Oktober 1946
Neun Hauptkriegsverbrecher werden hingerichtet

17. Oktober 1946
Liesl Karlstadt nimmt die Zusammenarbeit mit Karl Valentin wieder auf

Die „Hauptkriegsverbrecher“ werden im „Ostfriedhof“ eingeäschert

1. Dezember 1946
Ein „Volksentscheid“ über die neue „Bayerische Verfassung“

Die erste Nachkriegswahl zum „Bayerischen Landtag“

Das Volk stimmt der „Bayerischen Verfassung“ zu

2. Dezember 1946
Das Konkordat wird in der Bayerischen Verfassung abgesichert

8. Dezember 1946
Die Verfassung des „Freistaats Bayern“ tritt in Kraft

21. Dezember 1946
Hans Ehard wird „Ministerpräsident des Freistaats Bayern“


1965

1965
Die „Frauen des Ordens vom guten Hirten“ ziehen nach Solln

Ab 1965
Ein neues Werk für die „Farbenfabrik Huber“ in Heimstätten

Um 1965
Eine eigene Kuh für die Beschäftigten des „Englischen Gartens“

1965
Der „Biedersteiner Tunnel“ entsteht bis 1966

Die „Anna-Klosterkirche“ soll ihre ursprüngliche Rokokofassade erhalten

Ein „Anwerbeabkommen“ mit Tunesien abgeschlossen

8. Januar 1965
Hans Joachim und Amélie Ziersch kaufen die „Stuck-Villa“

13. Januar 1965
Ein provisorisches Denkmal aus Flossenbürger Granit

1. Februar 1965
Der erste Spatenstich für die Münchner U-Bahn

22. Februar 1965
Die Dreharbeiten zu dem Beatles-Film „Help!“ beginnen

26. Februar 1965
Die sechste Single der „Rolling Stones“

9. April 1965
Die 9. Beatles-Single

13. April 1965
Die Beatles nehmen den Song „Help!“ auf

7. Mai 1965
Das „Müllverbrennungs-Kraftwerk München Nord“ brennt ab

21. Mai 1965
Mit der Bayern-Hymne knapp an der Staatskrise vorbei

24. Mai 1965
Der Brunnen im Hof des Hauses des Rechts

1. Juni 1965
Die Bauarbeiten am Fernsehturm beginnen

Ab 20. Juni 1965
Die Beatles beginnen ihre Tournee durch Frankreich, Italien und Spanien

Um den 25. Juni 1965
In USA erscheint (I Can’t Get No) Satisfaction von den Rolling-Stones

10. Juli 1965
(I can‘t get no) Satisfaction wird Nummer 1 in USA

19. Juli 1965
Die 10. Beatles-Single erscheint

29. Juli 1965
Weltpremiere des Beatles-Films Help!

6. August 1965
Help! von den Beatles erscheint als LP

Ab 15. August 1965
Beginn der zweiten Beatles-Tournee durch die USA

20. August 1965
„(I can‘t get no) Satisfaction“ erscheint auch in England

9. September 1965
Das „Gesetz über das Urheberrecht“ wird erlassen

„(I can‘t get no) Satisfaction“ erklimmt Platz 1 der englischen „Charts“

14. September 1965
Die „Rolling Stones“ im „Cirkus-Krone-Bau“

Brian Jones und Anita Pallenberg sind ein Paar

18. September 1965
Richard Süßmeiers „Armbrustschützenzelt“ ist die größte „Festhalle“

19. September 1965
Ergebnis der Bundestagswahl 1965

26. September 1965
Der Beatles-Film Help! gewinnt den Großen Preis

22. Oktober 1965
Die achte Single der „Rolling Stones“ erscheint

26. Oktober 1965
Die Beatles erhalten den Orden „Member of the British Empire“

28. Oktober 1965
Münchens Olympia-Bewerbung

3. Dezember 1965
„Rubber Soul“ von den Beatles

Ab 3. Dezember 1965
Die Tournee der Beatles durch Großbritannien beginnt


1966

Ab 1966
Der „Fischbrunnen“ am Marienplatz wird abgetragen

1966
Die Turmhelme der „Johann-Baptist-Kirche“ werden abgetragen

Der zweite Block des „Müllverbrennungs-Kraftwerks Nord“ geht in Betrieb

Der „Bund Naturschutz“ wildert Biber in Bayern aus

Das „Lehel“ wird zum „Kerngebiet“ erklärt

Die „Bayerische Staatsbibliothek“ bekommt einen Erweiterungsbau

Kurt Plapperer übernimmt die Leitung des „Deutschen Theaters“

4. März 1966
John Lennon: Die Beatles sind „populärer als Christus“

26. April 1966
„The games are awarded to - Munich“

28. Mai 1966
Der TSV 1860 München wird Deutscher Fußballmeister

10. Juni 1966
Die 12. Beatles-Single

21. Juni 1966
Die Beatles schließen ihre Arbeit an der LP Revolver ab

23. Juni 1966
Beat-Veranstaltungen sind vergnügungssteuerpflichtig

Die Beatles kommen nach München

24. Juni 1966
Auftritte der Beatles im Cirkus Krone

Die neue Münchner Linie wird bei den Beatles-Konzerten eingesetzt

25. Juni 1966
Die Beatles sind auf dem Weg nach Essen

26. Juni 1966
Die Hamburger Beatles-Konzerte

27. Juni 1966
Die Beatles brechen von Hamburg in Richtung Japan auf

Ab 30. Juni 1966
Die Beatles treten bis 2. Juli in Tokyo auf

4. Juli 1966
Die Beatles geben ein Konzert in Manila

Steine und Tintenfässer fliegen gegen das US-Generalkonsulat

31. Juli 1966
Beatles-Schallplatten öffentlich verbrannt

5. August 1966
Revolver, die 7. LP der Beatles & die 13. Single

Ab 12. August 1966
Die Beatles beenden ihre Live-Karriere

2. September 1966
Bayern und der Vatikan schließen Hochschul-Verträge

17. September 1966
Die erste Folge des Raumschiffes Orion wird ausgestrahlt

27. Oktober 1966
Ludwig Erhard bildet eine CDU/CSU-Minderheitsregierung

2. November 1966
„Eheliche Zuneigung und Opferbereitschaft“

9. November 1966
Jimmy Hendrix tritt im „Big Apple Club“ auf

John Lennon und Yoko Ono lernen sich in London kennen

10. November 1966
Kurt Georg Kiesinger wird Kanzlerkandidat der CDU

20. November 1966
Alfons Goppel leitet ein „CSU-Kabinett“

25. November 1966
Kiesingers Verhandlungen mit der FDP scheitern

26. November 1966
CDU/CSU und SPD vereinbaren eine Große Koalition

30. November 1966
Ludwig Erhard [CDU] tritt als Bundeskanzler zurück

1. Dezember 1966
Kurt Georg Kiesinger wird Bundeskanzler einer „Großen Koalition“

9. Dezember 1966
8. Beatles-LP „A Collection of Beatles Oldies“


1969

Ab dem Jahr 1969
Die Straßenbahn fährt über den Weißenburg Platz

1969
Das „Müllverbrennungswerk Süd“ geht in Betrieb

Falk Volkhardt kauft das „Montgelas-Palais“

Ab 1969
Die „Sankt-Georgs-Kirche“ in Bogenhausen wird renoviert

1969
Die Gebäude am Lilienberg werden umfangreich renoviert

Die „Villa Benno Becker“ wird abgerissen

Die „Raulino Treuhand- und Verwaltungs AG“ kauft die „Hildebrand-Villa“

3. Januar 1969
30.000 Exemplare der LP „Unfished Music No. 1 - Two Virgins“ beschlagnahmt

10. Januar 1969
George Harrison verlässt die Film- und Plattenaufnahmen

13. Januar 1969
Beatles-LP Yellow Submarine

14. Januar 1969
Schwierige Benennung von zwei Straßen in Neu-Perlach

30. Januar 1969
Das letzte öffentliche Konzert der Beatles

2. Februar 1969
Yoko Ono wird geschieden

3. Februar 1969
Allen Klein wird Finanzberater der Beatles

23. Februar 1969
Brand in der U-Bahn-Baustelle am Marienplatz. Drei Tote

20. März 1969
Yoko Ono und John Lennon heiraten auf Gibraltar

25. März 1969
John Lennon und Yoko Ono erstes „Bed-in“

12. April 1969
Die 19. Single der Beatles

22. April 1969
John Lennon ändert seinen Namen in John Ono Lennon

9. Mai 1969
Die zweite LP von John Lennon und Yoko Ono wird veröffentlicht

Die George-Harrison-LP „Electronic Sound“ erscheint

16. Mai 1969
John Lennons Visumantrag für die USA wird abgelehnt

26. Mai 1969
Zweites „Bed-in“ von John Lennon und Yoko Ono

30. Mai 1969
Die 20. Beatles-Single erscheint

1. Juni 1969
Give peace a chance entsteht während dem zweiten „Bed-in“

9. Juni 1969
Brian Jones und die Rolling Stones trennen sich

2. Juli 1969
Das Hippie-Festival in Woodstock wird verhindert

3. Juli 1969
Brian Jones, der Ex-Lead-Gitarrist der Rolling Stones, stirbt

4. Juli 1969
Das John Lennon/Yoko Ono-Bandprojekt Plastic Ono Band

5. Juli 1969
Mick Taylor tritt erstmals mit den Rolling Stones auf

15. August 1969
Woodstock - Das große Flower-Power-Open-Air-Musikfestival

22. August 1969
Das letzte gemeinsame Foto der Beatles entsteht

26. September 1969
Abbey Road von den Beatles erscheint

28. September 1969
Ergebnis der Bundestagswahl 1969

20. Oktober 1969
Die zweite Single der „Plastic Ono Band“ erscheint

24. Oktober 1969
Die John-Lennon-Single „Cold Turkey“ erscheint

31. Oktober 1969
21. Single der Beatles: Something

25. November 1969
John Lennon gibt aus Protest seinen MBE-Orden zurück

12. Dezember 1969
Die LP „The Plastic Ono Band - Live Peace in Toronto 1969“

15. Dezember 1969
John Lennon und Yoko Ono: „War is over! - If you want it“


1980

1980
München hat 1.298.000 Einwohner

Um 1980
Das „Üblackerhäusl“ wird trockengelegt und restauriert

1980
Ein weiterer Kinosaal für die „Rocky-Horror-Picture-Show“

Das „Togalwerk“ ist Markenführer im Bereich „Fußpflege“

Die „Wasserglocken“ werden durch „Bronzepilze“ ersetzt

Nach 1980
Freddie Mercury wird Stammgast in der „Deutschen Eiche“

1980
Der durchschnittliche Bierverbrauch liegt in Deutschland bei 145,9 Liter

Ab 1980
Die „Johann-Baptist-Dorfkirche“ wird grundlegend renoviert

1980
Ein neues „Bewerbungsverfahren“ für die Vergabe der „Wiesn-Zelte“

30. Januar 1980
Die „Wehrsportgruppe Hoffmann“ als „terroristische Organisation“ verboten

Um den 20. März 1980
Verniedlichung der „Wehrsportgruppe Hoffmann“:

12. Juni 1980
Dieter Hildebrandts Satiresendung „Der Scheibenwischer“ startet

4. August 1980
John Lennon und Yoko Ono beginnen an einem neuen Album zu arbeiten

20. September 1980
Günter und Margot Steinberg betreiben das „Hofbräuhaus-Festzelt“

Hermann und Anneliese Haberl betreiben die „Ochsenbraterei“

23. September 1980
Franz Josef Strauß lässt Demonstranten umzingeln

26. September 1980
Das Oktoberfest-Attentat

27. September 1980
So, als sei nichts gewesen

Abendzeitung: „Eine Spur führt direkt zu den Neo-Nazis“

Der politisch rechts orientierten Gundolf Köhler war der Attentäter

28. September 1980
Gewerkschaften, Kirchen und Politiker rufen zu mehr Toleranz auf

Um den 28. September 1980
Die verbotene paramilitärische Wehrsportgruppe Hoffmann im Verdacht

30. September 1980
Das Oktoberfest wird für einen Tag geschlossen

Oktober 1980
Die wiederaufgebaute Kirche in Avilla di Buia wird eingeweiht

5. Oktober 1980
Ergebnis der Bundestagswahl 1980

18. Oktober 1980
Die U-Bahn-Strecke nach Neuperlach Süd wird eröffnet

27. Oktober 1980
John Lennon: „(Just like) Starting over“

30. Oktober 1980
Gegen den Todesflughafen im Erdinger Nebelloch

2. November 1980
Demonstration gegen den neuen Flughafen

3. November 1980
Die Bauarbeiten am „Flughafen München II“ im Erdinger Moos beginnen

4. November 1980
Demonstrieren im „Erdinger Moos“ gegen den neuen Flughafen

5. November 1980
Helmut Schmidt wird Kanzler einer SPD/FDP-Koalition

6. November 1980
2.000 „Rekruten“ legen auf dem „Königsplatz“ ihr „Feierliches Gelöbnis“ ab

15. November 1980
Demonstration gegen den Baubeginn des Flughafens im Erdinger Moos

17. November 1980
John Lennon und Yoko Ono: „Double Fantasy“

8. Dezember 1980
John Lennon wird in New York ermordet

14. Dezember 1980
Weltweit eine zehnminütige Schweigeminute für John Lennon


1991

1991
Ein „Bugatti Royale Typ 41“ für über 10 Millionen US-Dollar versteigert

Seit dem Jahr 1991
Die „Heldenputti“ werden durch Abgüsse ersetzt

Ab 1991
Joseph Vilsmeier lässt das sogenannte „Pesthaus“ renovieren

1991
Direktor Ferdinand Schmid geht in den Ruhestand

Richard Süßmeiers „Forsthaus Wörnbrunn“ brennt ab

Der „Sitz des Templer-Ordens“ ist in Jerusalem

Umbenennung in „Münchner Konferenz für Sicherheitspolitik (MSK)“

Die Abräumarbeiten für das „Technische Rathauses“ beginnen

Wiggerl und Christa Hagn eröffnen den Unionsbräu

6. Mai 1991
Der Bayerische Rundfunk startet sein Programm B5 aktuell

21. September 1991
Die Mass „Wiesn-Bier“ kostet stattliche 8,55 DMark

4. Oktober 1991
Die Rocky Horror Pictures Show im Guiness-Buch der Rekorde

24. November 1991
Freddy Mercury, Leadsänger von „The Queen“, stirbt in Kensington an Aids

20. Dezember 1991
Der „Jugendstil-Verein“ wird aufgelöst