Fakten - Salvator-Stiftung

 <  1100120013001400150016001700180019002000
0102030405060708090
Pdf

1578

1578
Die Klagen über die Teuerung des Weines verstummen nicht mehr

Herzog Albrecht V. gründet die „Salvator-Stiftung“

Die ursprüngliche Bezeichnung für „Hexe“ ist in München „Unholdin“

Der Rat der Stadt soll die „Pfaffenhuren“ (Konkubinen) aus der Stadt treiben

11. März 1578
Margarete Schiller wird als erste Hexe in München verbrannt

9. Juli 1578
Ferdinand II. wird in Graz geboren


1679

1679
Das „Militärbudget“ im Kurfürstentum Baiern liegt bei 440.000 Gulden

Der „Bozener Markt“ wird wieder nach Bozen zurückverlegt

Um 1679
Die Paulaner erwerben eine Scheune zur Einlagerung des Bieres

Ab 1679
In der Au entsteht eine „Tuchfabrik für Militäruniformen“

26. Januar 1679
Attentat auf Kanzler Caspar von Schmid

26. Mai 1679
Kurfürst Ferdinand Maria stirbt in Schleißheim

Um Oktober 1679
Maximilian Ferdinand von Törring-Seefeld in der „Geheimen Konferenz“