Fakten - Seligsprechung

 <  1100120013001400150016001700180019002000
0102030405060708090
Pdf

1722

1722
Maria Anna Lindmayr wird Novizenmeisterin

9. Mai 1722
Bischof Clemens August wird „Koadjutor“ seines Onkels Joseph Clemens

23. Mai 1722
Ein Te Deum zu Ehren des seligen Nepomuks

18. September 1722
Das „Privileg des Kaffeesiedens“

25. September 1722
Kurprinz Carl Albrecht heiratet die Kaisertochter Maria Amalie

5. Oktober 1722
Kurprinz Carl Albrecht heiratet Erzherzogin Maria Amalia von Österreich


1727

1727
Die Münchner „Weinwirte“ kämpfen gegen die „Kaffeehäuser“

Herzog Johann Theodor wird zum Bischof von Freising gewählt

19. Januar 1727
Seligsprechungsverfahren für Maria Anna Lindmayr

19. Februar 1727
Kölns Kurfürst Clemens August erhält „Schloss Suresnes“ zur Nutzung

28. März 1727
Der spätere Kurfürst Max III. Joseph wird geboren

19. Mai 1727
Kaisertochter Marie Amalie legt den Grundstein zur Anna-Kirche

9. November 1727
Kurfürst Clemens August erhält die „Bischofsweihe“


1950

1950
München hat 831.937 Einwohner

Beim „Togalwerk“ wird der 100. Mitarbeiter eingestellt

Der Sohn des „Scharfrichters“ Johann Reichhart nimmt sich das Leben

Der „Hofblumen-Treibgarten“ wird aufgelöst

Die „Nicolai-Kirche“ am Gasteig wird Außen renoviert

Die „Paläontologische Staatssammlung“ in der Richard-Wagner-Straße 10

Ab 1950
Dieter Hildebrandt studiert München

1950
Aus dem Gasthaus „Zum Ellwanger“ wird „Zu den vier goldenen Äpfeln“

Das „Französische Konsulat“ bezieht die Räume der Kaulbachstraße 13

Seit 1950
Dr. Hermann Schülein besucht jeden Sommer „seine Heimatstadt München“

1950
Der bundesdeutsche Pro-Kopf-Verbrauch an Bier liegt bei 36 Liter

26. Juni 1950
Kardinal Faulhaber leitet die Seligsprechung von Rupert Mayer ein

Juli 1950
Richard-Wagner-Straße 3 wird als Verwaltungsgebäude errichtet

Das Gebäude in der Richard-Wagner-Straße 5 wird restauriert

Der Neubau für die „Amper-Werke Elektrizitäts AG“ an der Brienner Straße

7. Juli 1950
Grundsteinlegung für ein Fabrikationsgebäude der Firma Togal

2. August 1950
Die Schack-Galerie kann wieder geöffnet werden

September 1950
Der Querbau im „Kaiserhof“ für den „Wintergarten

16. September 1950
Der Gummi-Masskrug vor dem Winzerer-Fähndl-Festzelt

„Der Zauber des Wilden Westens“ auf dem Oktoberfest

Die Armbrustschützengilde Winzerer Fähndl bezieht ein Bierzelt

Oberbürgermeister Thomas Wimmer zapft das erste Wiesn-Fass an

20. Oktober 1950
Thomas Earl „Tom“ Petty wird in Gainesville in Florida geboren

1. November 1950
Papst Pius XII. verkündet das vierte und bisher letzte „Marianische Dogma“

26. November 1950
Die CSU muss eine verheerende Niederlage hinnehmen

12. Dezember 1950
Die Familie Schülein verzichtet auf ihre Grundstücke

14. Dezember 1950
Hitlers persönliche Habe wird entdeckt

17. Dezember 1950
Die Arbeit des „Zentralkommitees der befreiten Juden“ wird eingestellt

28. Dezember 1950
Der „US-Landeskommissar“ George Schuster ehrt Faulhaber


1987

1987
Die Landeshauptstadt München kauft das Karl-Valentin-Geburtshaus

München hat 1.185.421 Einwohner

In der „DDR“ wird die Todesstrafe abgeschafft

Die „Kaulbach-Villa“ wird vom „Freisstaat Bayern“ renoviert

Die „Milchhof München GmbH“ wird liquidiert

Aids als „Symptom einer maroden Gesellschaft“ bezeichnet

25. Januar 1987
Ergebnis der Bundestagswahl 1987

26. Februar 1987
Peter Gauweilers Anti-Aids-Regelungen

Horst Seehofer will Aids-Kranke „konzentrieren“

12. März 1987
Der „Europäische Gerichtshof“ entscheidet für die „Importfreiheit“

6. April 1987
Die denkmalgeschützte „Mälzerei“ des „Hofbräukellers“ brennt ab

1. Mai 1987
Papst Johannes Paul II. spricht Edith Stein in Köln „selig“

3. Mai 1987
Papst Johannes Paul II. spricht Pater Rupert Mayer „selig“

19. Mai 1987
Bayern beschließt einen Anti-Aids-Maßnahmenkatalog

8. September 1987
Der Behrpark wird den Bürgern zugänglich gemacht

19. September 1987
Es darf nur Münchner Bier ausgeschenkt werden

Stephanie Spendler beginnt auf der Wiesn zu arbeiten

1. Oktober 1987
Die Landeshauptstadt München kauft das „Karl-Valentin-Geburtshaus“

Ab November 1987
Günter Tremmel baut am Auer Mühlbach ein Kleinkraftwerk

2. November 1987
George Harrison: „Cloud nine“

16. Dezember 1987
Erich Riedl will Aids-Kranke „absondern“


2005

2005
Die vielleicht orthodoxeste jüdische Gemeinde in Deutschland

Wasserrohrbruch im „Cuvilliès-Theater“

Die „Residenzpost“ verlegt ihren Betrieb in den „Alten Hof“

Die Hotelzimmer in der „Deutschen Eiche“ werden modernisiert

„Anheuser-Bush Inbev“ übernimmt „Löwenbräu“ und „Spaten“

Joseph Ratzingers alten „VW Golf“ um 189.000 € verkauft

„Wiesn-Schläger“ wegen „versuchten Mordes“ zu 12 Jahren Haft verurteilt

Einführung eines Wiesn-Masskruges aus Plastik vorgeschlagen

14. Januar 2005
Rudolph Moshammer wird von einem Stricher ermordet

Februar 2005
Aus dem „Hochbunker“ wird ein komfortables Wohngebäude

16. März 2005
Die Instandsetzungsarbeiten der „Villa Stuck“ sind abgeschlossen

18. März 2005
Die Historischen Räume der Villa Stuck werden wiedereröffnet

April 2005
Der „Club Ampere“ wird eröffnet

2. April 2005
Papst Joannes Paul II. stirbt im Vatikan

19. April 2005
„Kardinal“ Joseph Ratzinger wird zum Papst gewählt

25. April 2005
Die „Gedenktafel“ für Kurt Eisner am Promenadeplatz ist verschwunden

Maximilian Joseph Graf von Montgelas bekommt ein Denkmal

4. Mai 2005
Eröffnung des U-Bahnhofs am Fröttmaninger Stadion

Juli 2005
Regenerative Energie aus dem Auer Mühlbach

7. September 2005
Oberbürgermeister Christian Ude eröffnet das Bier & Oktoberfestmuseum

17. September 2005
Das Hofbräuhaus-Festzelt erstrahlt in neuem Glanz

Die Ochsenbraterei erhält mehr Fenster und damit mehr Licht

18. September 2005
Ergebnis der Bundestagswahl 2005

Das „Hacker-Festzelt“ erhält ein „Cabrio-Dach“

26. September 2005
Antrag zur Wiederaufnahme des Verfahrens zum Wiesn-Attentat

Oktober 2005
Die „Residenzpost“ wird an eine Bietergesellschaft verkauft

26. Oktober 2005
Der Erweiterungsbau für die „Kunst-Akademie“ wird eröffnet

8. Dezember 2005
Umbenennung der „Von-Trotha-Straße“ beschlossen


2011

2011
Der „Englische Garten“, eine der weltweit größten Parkanlagen

Der Name „Weinzierl“ taucht im Münchner Telefonbuch 129 Mal auf

Nur noch 60 Prozent Christen in Deutschland

Bierverbrauch sinkt um 37 Prozent gegenüber 1980

1.459 Betreiber bewerben sich für's „Oktoberfest“

München ist die am dichtesten besiedelte Großstadt Deutschlands

16. Januar 2011
Letzter Gottesdienst in der Giesinger „Heilig-Kreuz-Kirche“

Mai 2011
Der Umzugstermin für das „Deutsche Theater“ verzögert sich erneut

Die Grünen machen sich stark für den Erhalt der „Birkenau“

1. Mai 2011
Papst Benedikt XVI. spricht seinen Vorgänger, Papst Johannes Paul II., selig

30. Mai 2011
Das neue Kurt-Eisner-Denkmal wird eingeweiht

August 2011
Ein Schwelbrand im Dachstuhl des „Deutschen Theaters“

13. August 2011
Die „Wiesnwirt-Legende“ Willy Heide stirbt

17. September 2011
Zwei Frauen führen die Ochsenbraterei

Eine 300 Meter lange Ringleitung auch in der Bräurosl

Der Turm der Augustiner-Festhalle wird auf 30 Meter aufgestockt

Wiggerl Hagn kann sein 50-jähriges Wiesnjubiläum feiern

Oktober 2011
Unzufrieden mit der Leistung der Architekten und Projektsteuerer

3. Oktober 2011
6,9 Millionen Menschen haben die „Wiesn


2017

Um Januar 2017
Die „Baubehörde“ wählt aus 206 Bewerbungen 35 Teilnehmer aus

8. Februar 2017
Die jährliche „Weißwurst-Prüfung“

12. Februar 2017
Die „Giesinger Brauerei“ einen „Doppelbock“ auf den Markt - den „Innovator“

14. Februar 2017
Die „Staatsregierung“ akzeptiert die juristische Schlappe

21. Februar 2017
Die Linke will einen Kurt-Eisner-Platz

Ein 40-Meter-Transparent für den Kurt-Eisner-Platz

5. April 2017
Am „Marienhof“ beginnen die Bauarbeiten für die „Zweite Stammstrecke“

25. April 2017
Hat die Bayerische Staatsregierung Frieden mit Kurt Eisner geschlossen?

30. April 2017
Familie Pongratz schließt nach 9.820 Tagen ihren Nockherberg

1. Mai 2017
Der Nockherberg wird umgebaut

3. Mai 2017
Die „Vergabekammer“ weist den erneuten „Nachprüfungsantrag“ zurück

18. Mai 2017
Architekt Stephan Braunfels zieht vors Oberlandesgericht

Die Entscheidung im Architekten-Wettbewerb wird gefällt

23. Mai 2017
Umbenennung des Marienhofs vom Stadtrat abgelehnt

14. Juli 2017
Der erste Spatenstich für das Mühlendorf

26. Juli 2017
Stadtrat beschließt Umwandlung des Valentin-Karlstadt-Musäums

10. August 2017
Die Beschwerde des Architekten Stephan Braunfels wird zurückgewiesen

6. September 2017
Die Olympia-Attentat-Gedenkstätte wird eröffnet

7. September 2017
Ricky Steinberg und Silja Schrank-Steinberg sind offiziell Wiesnwirte

16. September 2017
Oberbürgermeister Dieter Reiter eröffnet das 184. Oktoberfest

24. September 2017
Große Verluste der etablierten Parteien bei der Bundestagswahl 2017

Die CSU stützt ab - Riesige Stimmengewinne der AfD

27. September 2017
Frauen sollen in Saudi Arabien Autofahren dürfen

2. Oktober 2017
Tom Petty stirbt in Santa Monica in Kalifornien an Herzversagen

3. Oktober 2017

München-Theresienwiese * Das „Oktoberfest 2017“ endet. Das Fazit lautet:

  • In 18 Tagen besuchten angeblich 6,2 Millionen Besucher [2016: 5,6 in 17 Tagen, 2015: 5,9 in 16 Tagen, 2014: 6,3 in 16 Tagen] die Wiesn.
  • 2017 gab es keine „Landwirtschaftsausstellung“, dafür eine „Oide Wiesn“.
  • Im Jahr 2017 besuchten 480.000 Gäste [2015: 535.000] die „Oide Wiesn“.

Der Konsum - und damit der Umsatz - hat sich erholt. [Zahlen in Klammer = 2016 - 2015 - 2014.]

  • 7,5 Millionen Mass Wiesnbier [6,1 - 7,3 - 7,7] wurden getrunken. 
  • 127 Ochsen [109 - 114 - 112] wurden in der „Ochsenbraterei“ verzehrt.
  • Insgesamt wurden 1.162 „Straftaten“ [1.067 - 1.191 - 1.290] bei der Polizei angezeigt.
  • 314 „Körperverletzungen“ [331 - 372 - 398] wurden von der Polizei registriert.
  • Die Polizeistatistik weist 49 „Masskrugschlägereien“ [42 - 47 - 36] aus.
  • 3.449 Hilfeleistungen [3.897 - 3.312 - 3.617] mussten die Sanitäter und Ärzte leisten.
  • 670 Wiesn-Besucher [593 - 628 - 681] mussten wegen „Alkoholvergiftungen“ medizinisch überwacht werden.
  • ?? [35 - 121 - 150] Mal musste der „U-Bahnhof Theresienwiese“ gesperrt werden.
  • 120.000 „gestohlene“ Masskrüge [96.000 - 110.000 - 112.000] wurden den Besuchern wieder abgenommen.
  • 4.055 Fundstücke [2.915 - 2.948 - 3.646] wurden im „Wiesn-Fundbüro“ abgegeben.
     
  • Wasserverbrauch: xxx.xxx [110.000 - 120.000 - 115.000] Kubikmeter
  • Gasverbrauch: xxx.xxx [220.000 - 220.000] Kubikmeter
  • Stromverbrauch: 3,25 [2,69 - 2,89 - 2,98] Millionen Kilowattstunden 
14. Oktober 2017
Das Gärtnerplatz-Theater wird wiedereröffnet

6. November 2017
Die Landtags-SPD fordert einen Feiertag zum Demokratie-Jubiläum

19. November 2017
Die 6. Benefiz-Matinée der „SAUBANDE“ im „Münchner Volkstheater“

23. November 2017
Bundesstaatsanwaltschaft stellt Brandanschlag-Ermittlungen ein

16. Dezember 2017
Markus Söder zum designierten Ministerpräsidenten gewählt

Das „Seligsprechungsverfahren“ für Fritz Gerlich und Romano Guardini