Am 21. September geschah

  • 21.9.1439 (vor 579 Jahren)

    München * Ein „Exibitionist“ hält sich in der Stadt auf und zeigt den Frauen „den zers“, das männliche Glied. 

  • 21.9.1558 (vor 460 Jahren)

    San Jerónimo de Yusta * Der Ex-Kaiser Carl V. stirbt im Kloster San Jerónimo de Yusta. 

  • 21.9.1662 (vor 356 Jahren)

    München * Der Kurprinz wird auf die Namen Maximilian Emanuel Ludwig Maria Joseph Cajetan Antonius Nikolaus Franziskus Ignatius Felix getauft.  

    Er stellt sich damit als Erbe der bedeutendsten Vertreter der Häuser Wittelsbach und Savoyen vor.
    Die Taufe wird durch den Salzburger Fürstbischof Max Gandolph mit großem Prunk vorgenommen.  

    Am Abend wird die Stadt illuminiert. 

  • 21.9.1805 (vor 213 Jahren)

    Wien - München * Auch Kaiser Franz II. trifft in München ein.

    Erst jetzt bietet der österreichische Kaiser dem Kurfürstentum Baiern den Königstitel an, wenn es sich der Dritten Koalition anschließen würde.

    Doch das hätte nicht gleichzeitig die Erringung der vollen staatlichen Souveränität bedeutet, wie sie Napoleon angeboten hatte. Diese war aber für Freiherr von Montgelas die rechtliche Voraussetzung für die inneren Reformen der kommenden zwölf Jahre, insbesondere für die Ausschaltung der Stände und die Schaffung einer Konstitution.

    Denn noch ist die Ständeverfassung gültig, die durch das Reichsrecht und die Reichsgerichte geschützt ist. 

  • 21.9.1848 (vor 170 Jahren)

    München - Berlin * In einem Brief an seinen Onkel, dem preußischen König Friedrich Wilhelm IV., schreibt König Max II.:

    „Schwer ist unser Beruf, wir trugen, ich wenigstens trug bisher nur eine Dornenkrone“

  • 21.9.1869 (vor 149 Jahren)

    Dresden * Das Dresdner „Hoftheater“ wird ein Raub der Flammen.

  • 21.9.1914 (vor 104 Jahren)

    Holland * Ein deutsches U-Boot versenkt vor der niederländischen Küste drei britische Panzerkreuzer. 

  • 21.9.1917 (vor 101 Jahren)

    Petersburg * Der Petrograder „Arbeiter- und Soldatenrat“ wählt ein „bolschewistisches Präsidium“ unter Leitung von Leo D. Trotzki. 

  • 21.9.1918 (vor 100 Jahren)

    München-Theresienwiese * Eigentlich müsste das Oktoberfest beginnen.

    Es fällt dieses Jahr aber erneut kriegsbedingt - zum fünften Mal hintereinander und zum insgesamt zehnten Mal - aus. 

  • 21.9.1931 (vor 87 Jahren)

    München - Wien * Die Ermittlungsbehörden geben überraschend den Leichnam von Hitlers Nichte Geli Raubal zur Bestattung frei, ohne eine Obduktion anzuordnen.

    Ungewöhnlich rasch wird die Tote nach Wien überführt, wo sie bereits am 23. September auf dem „Zentralfriedhof“ beerdigt wird.

  • 21.9.1934 (vor 84 Jahren)

    Montreal * Leonard Norman Cohen wird in Montreal geboren. 

  • 21.9.1935 (vor 83 Jahren)

    München-Theresienwiese * Das 125. Jubiläum des „Oktoberfestes“ stellen die Nationalsozialisten unter das Motto: „Stolze Stadt - Fröhliches Land“.

  • 21.9.1935 (vor 83 Jahren)

    München-Theresienwiese * Der Wirt vom „Schottenhamel-Festzelt“ lässt für seine „Ehrengäste“ ein „Ehrenfass“ anstechen.

  • 21.9.1935 (vor 83 Jahren)

    München-Theresienwiese * Die Festplatzstraßen auf der Wiesn werden asphaltiert. 

    Entlang dieser Straßen führen auch alle Zuleitungen für Wasser und Energie, weshalb eine Grundrissänderung mit enormen Kosten verbunden wäre.

  • 21.9.1936 (vor 82 Jahren)

    München * Der Valentin-Karlstadt-Kurzfilm „Die Erbschaft“ wird von der nationalsozialistischen Zensur verboten.

  • 21.9.1946 (vor 72 Jahren)

    München-Theresienwiese * Als Ersatz für das „Oktoberfest“ wird ein „Herbstfest“ durchgeführt.

  • 21.9.1957 (vor 61 Jahren)

    München-Theresienwiese * Im „Hippodrom“ findet am ersten Wiesn-Donnerstag der „Oktoberfest-Gottesdienst“ statt.

    Hierin wird den verstorbenen Schaustellern, Marktkaufleuten und Wiesn-Wirten gedacht, es werden Kinder getauft und Ehen geschlossen.

  • 21.9.1957 (vor 61 Jahren)

    München-Theresienwiese * Zum letzten Mal wird auf dem „Oktoberfest“ auf den „Vogelbaum“ geschossen.

    Diese Form des Wettbewerbs wird aus Sicherheitsgründen eingestellt.
    Der „Vogelbaum“ wird nach Lochhausen verlegt.

  • 21.9.1963 (vor 55 Jahren)

    München-Theresienwiese * Thomas Wimmer zapft letztmals das erste „Wiesn-Fass“ im „Schottenhamel-Festzelt“ an, obwohl Hans-Jochen Vogel schon im Jahr 1960 zum Oberbürgermeister gewählt worden ist.

  • 21.9.1985 (vor 33 Jahren)

    München-Theresienwiese * Das „Tourismusamt“ legt die Schreibweise „Wiesn“ ohne Apostroph fest.

    Einzig die Firma Käfer zeigt sich beratungsresistent und schreibt ihre „Käfer Wies'n-Schänke“ bis zum heutigen Tag noch mit Apostroph. 

  • 21.9.1985 (vor 33 Jahren)

    München-Theresienwiese * Das „Container-Bier“ beginnt sich auf der „Wiesn“ durchzusetzen, auch wenn der Stadtrat nur einen „rückholbaren Versuch“ genehmigen will, weil „eine auf der Welt einzigartige Tradition nicht einfach beendet werden kann“.

    Selbst der bayerische „Landesvater“ Franz Josef Strauß beklagt, dass hier „die Axt ans Eichenfass“ gelegt und dadurch „ein Stück bayerischer Tradition zu Grabe getragen“ werde.

  • 21.9.1985 (vor 33 Jahren)

    München-Theresienwiese * Manfred Schauer übernimmt den „Schichtl“ auf dem Oktoberfest. 

  • 21.9.1991 (vor 27 Jahren)

    München-Theresienwiese * Die Mass „Wiesn-Bier“ kostet stattliche 8,55 DMark.

  • 21.9.2002 (vor 16 Jahren)

    München-Theresienwiese * Die Galerie des „Hacker-Festzeltes“ wird komplett erneuert und die Wände liebevoll ausgemalt.

  • 21.9.2003 (vor 15 Jahren)

    Freistaat Bayern - München * Nach der Auszählung der „Landtagswahl“ gehören dem „Bayerischen Landtag“ in dieser „15. Legislaturperiode“ 180 Mitglieder an.  

    Bei der Wahl zum „15. Bayerischen Landtag“ erhält

    • die CSU mit ihrem amtierenden Ministerpräsidenten Edmund Stoiber 60,7 Prozent [+ 7,8] und 124 Sitze.
    • Die SPD mit ihrem Kandidaten Franz Maget erringt 19,6 Prozent der Stimmen [- 9,1] und 41 Sitze.
    • „DIE GRÜNEN“ kommen auf 7,7 Prozent der Wählerstimmen [+ 2,0] und 15 Sitze.

    Edmund Stoiber wird erneut Bayerischer Ministerpräsident und kann mit seiner CSU-Alleinregierung mit einer Zweidrittel-Mehrheit regieren. 

  • 21.9.2013 (vor 5 Jahren)

    München-Theresienwiese * Am ersten „Wiesn-Wochenende 2013“ (21. und 22. September) besuchen knapp eine Million Besucher das „Oktoberfest“.