Bismarck Otto von Reichskanzler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
24.09.1862Otto von Bismarck wird „Preußischer Ministerpräsidenten“
00.00.1867Gerüchte über eine Geisteskrankheit des bayerischen Prinzen Otto
19.11.1870Bismarck wird über König Ludwigs II. Geldprobleme informiert
30.11.1870Ludwig II. schreibt den „Kaiserbrief“ an König Wilhelm I. von Preußen
19.12.1870„Kanzler“ Otto von Bismarck leitet eine „Verfassungsänderung“ in die Wege
18.01.1871Prinz Otto empfindet die „Kaiserproklamation“ als bedrückend
15.11.1871Prinz Ottos Geisteskrankheit wird an Bismarck gemeldet
04.07.1872Das Jesuitengesetz erklärt die Gesellschaft Jesu zu Reichsfeinden
25.09.1873Bismarcks erste Zahlung aus dem Welfenfonds trifft in München ein
21.10.1878„Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie“
13.06.1878Der Berliner Kongress soll die Balkankrise beenden
28.10.1884Über das „Kolonialfieber“ die „Reichstagswahlen“ beeinflussen
28.03.1884Die „Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft“ wird gegründet
00.04.1884König Ludwig II. hat 7,5 Millionen Mark Schulden
00.06.1884Ein Bankenkonsortium übernimmt die Schulden von König Ludwig II.
01.06.1884König Ludwig II. hat Schulden in Höhe von 7,5 Millionen Mark angehäuft
29.09.1885Bei den „Konservativen“ besteht keine Neigung für eine Finanzhilfe
20.03.1890Otto von Bismarck wird als „Deutscher Reichskanzler“ entlassen
24.06.1892Otto von Bismarck samt Gemahlin halten sich bis 26. Juni in München auf