Eisner Kurt Ministerpräsident

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
10.11.1918Schritte zur Demokratisierung der Armee
10.11.1918Kurt Eisner warnt vor Max Levien
10.11.1918Mehr Katzenjammer als Rausch
11.11.1918Die Königliche Zivilliste wird Staatseigentum
11.11.1918Kurt Eisner startet eine unabhängige bayerische Außenpolitik
11.11.1918Die Regierung ist der Nationalversammlung nicht verantwortlich
12.11.1918Umfangreiche Forderungen des Bayerischen Volksschullehrervereins
12.11.1918Bitte um Milderung der Waffenstillstandsbedingungen an die USA
12.11.1918Georg Heim und die Bauernbündler
13.11.1918Ludwig III. dankt als bayerischer König ab
13.11.1918Forderungen zu freiwilliger Zucht und Unterordnung
13.11.1918Den Thronverzicht zur Kenntnis genommen
13.11.1918Eine organisatorische Anordung für die Soldatenräte
14.11.1918Ministerpräsident Kurt Eisner will ein neues Beamtenrecht
14.11.1918Der Thronverzicht von König Ludwig III. wird veröffentlicht
14.11.1918Das Privatvermögen der Wittelsbacher soll nicht angetastet werden
14.11.1918Die Regierung entgegnet Gerüchten
14.11.1918Kurt Eisner lädt Gustav Landauer zur Mitarbeit ein
15.11.1918Kurt Eisner hält seine erste Regierungserklärung
15.11.1918Kurt Eisners Regierungsprogramm
15.11.1918Nuntius Pacelli berichtet dem Vatikan zu den revolutionären Vorgängen
15.11.1918​Räte als Grundlage der neuen Demokratie
15.11.1918Ministerpräsident Kurt Eisner und der Föderalimus
15.11.1918Kurt Eisner und die Sozialisierung
15.11.1918Kurt Eisner und die Demokratisierung Bayerns
17.11.1918Die Revolutionsfeier im Nationaltheater
17.11.1918Die Vertrauenswürdigkeit der bayerischen Regierung herausgestellt
17.11.1918Der Politische Rat geistiger Arbeiter soll in den Nationalrat
18.11.1918Die Bayerische un die Französische Revolution
18.11.1918Richtlinien für die Räte werden erarbeitet
19.11.1918Maßnahmen zur Belebung des revolutionären Geistes
19.11.1918Ein offenes Bekenntnis der Schuld übernehmen
02.11.1918Der Auftakt der Revolution
20.11.1918Kurt Eisner lädt Nuntius Eugenio Pacelli zum Gespräch
20.11.1918Pacelli begründet seine Ablehnung der Regierung Eisner
20.11.1918Kurt Eisners Vorschlag für die Räte-Richtlinie
21.11.1918Eisner fordert die sofortige Veröffentlichung der Kriegsakten
21.11.1918Die Entente betrachtet Berlin mit größtem Misstrauen
23.11.1918Kurt Eisner sucht Beweise für die deutsche Kriegsschuld
24.11.1918Das Berliner Tageblatt veröffentlicht Kriegsschuld-Dokumente
25.11.1918Das Korrespondenzbüro Hoffmann veröffentlicht Kriegsschuld-Schriften
25.11.1918Kurt Eisner wegen seiner Kriegsschuld-Veröffentlichungen angegriffen
25.11.1918Kurt Eisner will Karl Liebknecht von seiner Friedensinitiative überzeugen
25.11.1918Enttäuscht fährt Kurt Eisner nach München zurück
25.11.1918Kurt Eisner bricht die diplomatischen Beziehungen zum Auswärtigen Amt ab
25.11.1918Eisner Die Revolution ist keine Demokratie
26.11.1918Protest gegen Kurt Eisners Kriegsschuldfrage
26.11.1918Richtlinien für die Tätigkeit der Arbeiter- und Bauernräte
27.11.1918Kurt Eisners Vorschläge für ein provisorisches Reichspräsidium
27.11.1918Eisner: „Die Soldatenräte werden allmählich verschwinden“
28.11.1918Das Bürgertum wird von der politischen Mitbestimmung ausgeschlossen
28.11.1918Die Vorherrschaft Preußens brechen
28.11.1918Ministerpräsident Eisner will das alte System abschaffen
28.11.1918Kurt Eisner lobt den Bauernrat
29.11.1918Kurt Eisner äußert sich zu den Anfeindungen in der Presse
29.11.1918Von der Verletzung der Abrüstungsbestimmungen
03.11.1918Erste Friedensdemonstration der USPD seit den Januarstreiks
03.11.1918Kurt Eisner und der Bauernführer Ludwig Gandorfer
30.11.1918Kurt Eisner distanziert sich vom Bolschewismus
30.11.1918Ministerpräsident Kurt Eisner: Gegen Zentralismus, für Föderalismus
04.11.1918Kurt Eisner scharrt Unterstützer um sich
05.11.1918Der Kieler Matrosenaufstand ist das Hauptgesprächsthema
05.11.1918Die USPD will im Hackerkeller eine Wahlversammlung abhalten
06.11.1918USPD und MSPD rufen gemeinsam zu einer Massenversammlung auf
06.11.1918Kriegsminister Hellingrath und Erhard Auer beruhigen die Minister
06.11.1918Ohne Bauern keine Revolution
07.11.1918Das Teilnahmeverbot der Soldaten wird zurückgenommen
07.11.1918Auch die Residenzwache verlässt ihren Posten
07.11.1918Die Arbeiter- und Soldatenräte wählen Kurt Eisner zu ihrem Vorsitzenden
07.11.1918Hände rein halten von Geld und von Blut
07.11.1918Die Dynastie Wittelsbach ist abgesetzt - die bayerische Republik gegründet
07.11.1918Das erste gedruckte Dokument der Revolution erscheint
07.11.1918Räte besetzen die Druckerei der Münchner Neuesten Nachrichten
08.11.1918Der Provisorische Nationalrat des Volksstaats Bayern konstituiert sich
08.11.1918Kurt Eisner stellt das neue Kabinett zusammen
08.11.1918Eine Provisorische Bayerische Regierung wird gebildet
08.11.1918Kurt Eisner kürzt als erstes sein hohes Gehalt
08.11.1918Die Revolution als Mittel zur Beendigung des Krieges
08.11.1918Das Volk wird zu Arbeit sowie Ruhe und Ordnung angemahnt
08.11.1918Auf die schaffende Mithilfe der gesamten Bevölkerung rechnend
08.11.1918Eisner spricht mit den Vereinigten Verkehrsverbänden
08.11.1918Die freudige, vielleicht erlösten Mitwirkung der Beamten erwartet
08.11.1918Erste Erfolge bei der Beamtenschaft
08.11.1918Die Proklamtion des Freistaats Bayern in den MNN
08.11.1918Der Vorwärts rechnet mit Kurt Eisner ab
08.11.1918Ein Aufruf an die ländliche Bevölkerung Bayerns
08.11.191885 Verordnungen in 105 Tagen
08.11.1918Kurt Eisner und die Aufgabe der Arbeiterräte
09.11.1918Die Thule-Gesellschaft bekämpft die Revolution
09.11.1918Die Residenz wird vor möglichen Plünderungen geschützt
09.11.1918„In wenigen Tagen wird alles seinen geregelten Gang gehen“
09.11.1918Gründung eines Arbeiter- und Soldatenrats in Burglengenfeld
01.12.1918Der Vorwärts rechnet mit Kurt Eisner ab
10.12.1918Antisemitismus im Buchloer Anzeigenblatt
11.12.1918Erste Versammlung des Spartakusbundes München
11.12.1918Eisner: Die Nationalversammlung ist eine vollzogene Tatsache
12.12.1918Die USPD hält ihre ersten zwei Wahlkampf-Versammlungen ab
12.12.1918Eisner: Der Mensch darf nicht mehr Sklave der Maschinen werden
12.12.1918Räte als Schule der Demokratie
13.12.1918Der provisorische Nationalrat hält seine zweite Sitzung ab
13.12.1918Wilhelm Solf, der Leiters des Auswärtigen Amtes, tritt zurück
17.12.1918Die Räte als Grundlage des Parlaments
19.12.1918Der Spartakusbund München versammelt sich im Wagnersaal
02.12.1918Auer drängt auf die Festsetzung eines Wahltermins
02.12.1918Eisner zur Wahl der Nationalversammlung vor den Soldatenräten
20.12.1918Die Neue Zeitung erscheint erstmals
27.12.1918Neuanfang auf föderaler Grundlage
28.12.1918Kurt Eisner verlässt verärgert die Konferenz der süddeutschen Staaten
29.12.1918Der Landessoldatenrat lehnt die Bürgerwehr ab
30.12.1918Ministerpräsident Kurt Eisner lehnt die Bürgerwehr ab
31.12.1918Regierung Eisner als Regierung von Jehovas Zorn bezeichnet
04.12.1918Demonstration für die Einberufung der Bayerischen Nationalversammlung
05.12.1918Termin für die Landtagswahl auf 12. Januar 1919 festgelegt
06.12.1918Demonstranten besetzen Münchner Zeitungsredaktionen
07.12.1918Ministerpräsident Eisner erklärt Auers Rücktritt für nichtig
07.12.1918Ein Verweis für die Krawallmacher
09.12.1918Kurt Eisner erklärt die beabsichtigten Ziele der Januar-Streiks
09.12.1918Die Nationalversammlung ist entbehrlicher als die Arbeiterräte
14.09.1918Kurt Eisner wird zum USPD-Kandidaten zur Reichstagswahl nominiert
01.01.1919Die Österreichische Gesandtschaft wird besetzt
10.01.1919Gefangenenbefreiung durch Demonstrationen
11.01.1919Waffengebrauch wird durch Trommelwirbel angekündigt
14.01.1919Die am Januarstreik beteiligten werden amnestiert
18.01.1919Nuntius Pacelli soll noch nicht zurückkehren
22.01.1919Lujo Brentano wird Vorsitzender der Sozialisierungskommission
25.01.1919Kurt Eisner als Anwalt des Föderalismus
25.01.1919Kurt Eisner geht den Staatsrechtler Hugo Preuß an
27.01.1919Anton Graf Arco will gegen Kurt Eisner plakatieren
28.01.1919Der Bayerische Gesandte soll den Verfassungsentwurf ablehnen
04.01.1919Das Vorläufige Staatsgrundgesetz der Republik Bayern wird beschlossen
07.01.19193 Tote und 8 Verletzte nach einer Arbeitslosen-Demonstration
07.01.1919Die Republikanische Schutztruppe zerstreut die Demonstration
13.02.1919In München wird ein Rätekongress abgehalten
13.02.1919Eisner erhält von der Frankfurter Zeitung Unterstützung
16.02.1919Kundgebung auf der Theresienwiese fordert Existenz der Räte
18.02.1919Die Münchener Post fordert den Rücktritt Kurt Eisners
20.02.1919Kurt Eisner bereitet seine Rücktrittsrede vor
20.02.1919Eine arbeitsreiche Regierungszeit
20.02.1919Kurt Eisners Vorstellungen für eine künftige Regierung
20.02.1919Die Räte als Träger einer Zweiten Revolution
21.02.1919Der Landtag unterbricht seine Sitzung
21.02.1919Ministerpräsident Kurt Eisner wird von Anron Graf Arco auf Valley ermordet
21.02.1919Nicht nur Entsetzen, sondern auch Jubel und unverholene Freude
21.02.1919Gustav Landauer reist nach Krumbach
21.02.1919Ernst Toller reist vom Engadin zurück nach München
21.02.1919Kurt Eisners letzte Rede
21.02.1919Josef Hofmiller: Kurt Eisner war Opfer der eigenen Politik
26.02.1919100.000 Menschen nehmen an Kurt Eisners Bestattungsfeierlichkeiten teil
26.02.1919Faulhaber: Warum wird Eisner wie ein König begraben?
28.02.1919Der Zentralrat äußert sich zum Eisner-Attentat
03.02.1919Kurt Eisner fährt zur Konferenz der Sozialistischen Internationale
04.02.1919Kurt Eisner spricht auf der Sozialisten-Konferenz in Bern
05.02.1919Die reaktionäre Presse verdreht Eisners Aussagen
12.03.1919Der zweite Teil von Eisners nichtgehaltener Rede
16.03.1919Im Odeon findet eine Trauerfeier für Kurt Eisner statt
16.03.1919Ein kräftiger Wintereinbruch verschärft die Lebensmittelkrise
17.03.1919Johannes Hoffmann (SPD) einstimmig zum Ministerpräsidenten gewählt
29.04.1919Anton Graf Arco-Valley wird in die Haidhauser Kirchenschule gebracht
29.04.1919Professor Ferdinand Sauerbruch kommt als Geisel in die Kirchenschule
08.04.1919Verweigerung der Telefonate
11.05.1919Diplomatische Schriftstücke bei Hausdurchsuchung entdeckt
02.05.1919Gustav Landauer wird in Großhadern festgenommen
28.05.1919Dem Landtag wird ein Verfassungsentwurf vorgelegt
07.11.1920Eine „Gedenktafel für Kurt Eisner“ wird enthüllt
01.05.1922Das Denkmal für die Toten der Revolution wird enthüllt
02.10.1927Anton Graf Arco auf Valley wird endgültig amnestiert
22.06.1933Der NS-Stadtrat fordert die Entfernung des Revolutions-Denkmals
26.06.1933Empörung über die Zwangsmaßnehmen gegen Eisner und Landauer
10.07.1934Kardinal Faulhaber traut den Eisner-Mörder
14.01.1969Schwierige Benennung von zwei Straßen in Neu-Perlach
20.08.1985Ein Antrag für eine „Würdige Gestaltung eines Denkmals für Kurt Eisner“
16.09.1985Der Bezirksausschuss will kein Kurt-Eisner-Denkmal errichten
21.02.1986„Das andere Bayern“ setzt „Das unsichtbare Denkmal“ für Kurt Eisner
21.02.1988Ein „Gedenkstein“ für den „Freistaat-Gründer“
07.11.1989Das „Kurt-Eisner-Denkmal in der Kardinal-Faulhaber-Straße“ wird eingeweiht
02.02.1989Der „Bauausschuss“ stimmt dem „ebenerdigen Bodendenkmal“ zu
22.02.1989Der Streit um die „richtige Inschrift“ am „Eisner-Bodendenkmal“
08.11.1993Der CSU-Vorsitzende Theo Waigel drückt sich beim „Festakt“
25.06.2008Der Stadtrat will ein neues Kurt-Eisner-Denkmal
21.02.2014Der Bayerische Landtag will kein Kurt-Eisner-Porträt
25.04.2017Hat die Bayerische Staatsregierung Frieden mit Kurt Eisner geschlossen?