Joseph Clemens Kurfürst von Köln

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
05.12.1671Joseph Clemens Cajetan wird als als 7. Kind geboren
00.00.1678Kurfürst Ferdinand Maria von Baiern verlangt Zusagen für seinen Sohn
00.00.1682Der elfjährige Joseph Clemens soll zum „Koadjutor“ gewählt werden
10.03.1683Das Regensburger „Domkapitel“ wählt den 12-jährigen Joseph Clemens
27.11.1684Joseph Clemens wird einstimmig zum „Koadjutor“ für Freising gewählt
04.11.1685Bischof Albrecht Sigismund stirbt in Freising
29.08.1685Joseph Clemens wird Koadjutor der Probstei Berchtesgaden
00.00.1688Kurfürst Joseph Clemens erhält die „niederen Weihen“
05.05.1688Die „Heilige Treppe“ in der „Theatinerkirche“ wird eingeweiht
01.06.1688Bischof Joseph Clemens wird in Berg am Laim erbberechtigt
05.06.1688Der Kölner Kurfürst Maximilian Heinrich stirbt
19.07.1688Joseph Clemens wird Kölner Erzbischof und Kurfürst
00.00.1690Fortunatus Hueber, ein wortgewaltiger und hochgebildeter Prediger
00.00.1690Erste Planungen für die Berg am Laimer „Josephsburg“
18.06.1690Bischof Joseph Clemens trifft in Freising ein
19.06.1690Bischof Joseph Clemens ergreift Besitz von Freising
00.00.1691Kurfürst Joseph Clemens lässt den „Kölner Ziegelstadel“ bauen
06.04.1691Bischof Joseph Clemens bestätigt das „Augenwunder“
08.05.1693Fürstbischof Joseph Clemens gründet die Michaels-Bruderschaft
29.09.1693Fürstbischof Joseph Clemens gründet den „Michaels-Ritterorden“
18.01.1694Kurfürst Joseph Clemens wird zum „Koadjutor“ in Hildesheim
01.02.1694Der Lütticher Fürstbischof stirbt völlig unerwartet
19.03.1694Kurfürst Joseph Clemens und Kurfürst Max Emanuel treffen in Lüttich ein
19.04.1694Bestechungsgelder erleichtern die Abstimmung
20.04.1694Kurfürst Joseph Clemens zum neuen Lütticher Bischof gewählt
04.05.1694Joseph Clemens erhält das Amt des „Fürstbischofs von Lüttich“
17.02.1695Joseph Clemens zum zweiten Mal zum Regensburger Bischof gewählt
00.00.1696Fortunatus Hueber wird „Präses der Michaels-Bruderschaft“
08.05.1696Joseph Clemens gründet in Lüttich eine Michaels-Bruderschaft
00.00.1697Kurfürst Joseph Clemens kann nach 9 Jahren endlich in Köln einziehen
13.02.1701„Kurköln“ und Frankreich schließen einen „Allianzvertrag“
08.09.1702Mit dem Überfall auf Ulm beginnt der Spanische Erbfolgekrieg
13.08.1704Vernichtende Niederlage in der „Schlacht von Höchstädt“
25.12.1706Der Kölner Kurfürst Joseph Clemens erhält die Priesterweihe
08.12.1706Kurfürst Joseph Clemens wird in Lille zum „Diakon“ ernannt
21.04.1706„Reichsacht“ über die beiden wittelsbachischen Kurfürsten
15.08.1706Kurfürst Joseph Clemens wird in Lille zum „Subdiakon“ geweiht
01.01.1707Kölns Kurfürst Joseph Clemens liest in Lille seine erste „Messe“
10.12.1707Lille ergibt sich den Alliierten Truppen
00.00.1709Kurfürst Joseph Clemens verlegt seine Zufluchtsstätte nach Valenciennes
01.05.1709Kurfürst Joseph Clemens erhält in Mons die „Bischofsweihe“
00.00.1714Kurfürst Joseph Clemens gründet in Lille eine „Michaels-Bruderschaft“
06.03.1714Der „Frieden von Rastatt“
27.09.1714Die geächteten Kurfürsten können wieder in ihre Länder zurückkehren
08.05.1715Joseph Clemens gründet in Berchtesgaden eine Michaels-Bruderschaft
26.03.1716Kurfürst Joseph Clemens wird Bischof von Hildesheim
01.12.1721Clemens August soll Nachfolger auf dem Kölner Bischofsstuhl werden
09.05.1722Bischof Clemens August wird „Koadjutor“ seines Onkels Joseph Clemens
00.00.1723Bischof Johann Franz Eckher schlägt Johann Theodor als Nachfolger vor
12.11.1723Kurfürst Joseph Clemens stirbt in Köln
11.03.1751Errichtung eines Exerzitienhauses für die Franziskaner