Otto I. König

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
27.04.1848Prinz Otto Wilhelm Luitpold Adalbert Waldemar wird geboren
27.04.1861Der 13-jährige Prinz Otto wird zum „Unteroffizier“ ernannt
02.10.1864König Ludwig II. besucht das Münchner Oktoberfest
01.03.1864Prinz Otto wird ins „Kadettenkorps“ eingeführt
26.05.1864Prinz Otto wird zum „Oberleutnant“ befördert
01.10.1865König Ludwig II. besucht das Münchner Oktoberfest
20.12.1865Die Unruhe- und Angstzustände des 17-jährigen Bayernprinzen Otto
31.12.1866Prinz Otto fordert eine dritte Person zum Duell
27.04.1866Prinz Otto erreicht seine Volljährigkeit
01.05.1866Prinz Otto tritt in den aktiven Militärdienst ein
09.05.1866Der bayerische „Ministerrat“ beantragt die „Mobilmachung“
00.00.1867Gerüchte über eine Geisteskrankheit des bayerischen Prinzen Otto
29.04.1868Prinz Otto wird in den Georgs-Ritterorden aufgenommen
19.11.1870Preußen wird über Prinz Ottos Gesundheitszustand informiert
28.11.1870Prinz Otto warnt seinen Bruder eindringlich
18.01.1871Prinz Otto empfindet die „Kaiserproklamation“ als bedrückend
15.11.1871Prinz Ottos Geisteskrankheit wird an Bismarck gemeldet
25.12.1871Prinz Otto soll keinesfalls in eine Heilanstalt eingewiesen werden
10.05.1871Prinz Otto, König Ludwigs II. Bruder, steht unter ärztlicher Überwachung
00.01.1872Ein ärztliches Gutachten über Prinz Otto von Bayern
15.01.1872Prinz Otto wird von mehreren Ärzten untersucht
25.02.1872Prinz Otto wird nach „Schloss Nymphenburg“ gebracht
15.08.1873Ludwig II. äußert sich über Ottos Gesundheitszustand
00.00.1874Die Ärzte attestieren dem Bayernprinzen Otto „Paranoia“
09.02.1875Dr. Bernhard von Gudden fertigt ein Gutachten über Prinz Otto
27.05.1875Prinz Otto I. entkommt seinen Bewachern
07.06.1875Prinz Otto will eine Reise in die Beneluxländer unternehmen
09.06.1875Prinz Otto muss seine Reise wegen starker Wahnideen abbrechen
22.08.1875Prinz Ottos letzter öffentlicher Auftritt
29.10.1876Dr. Bernhard von Gudden wird der betreuende Arzt von Prinz Otto
18.10.1878Prinz Otto wird in „Schloss Schleißheim“ untergebracht
16.03.1878Prinz Ottos ärztliche Überwachung und Betreuung wird intensiviert
16.03.1878König Ludwig II. entmündigt seinen Bruder Prinz Otto
03.02.1880 Schloss Fürstenried wird für Prinz Ottos Unterbringung umgebaut
13.03.1880„Schloss Fürstenried“ ist Prinz Ottos Privateigentum
20.09.1883Prinz Otto wird „Schloss Fürstenried“ nicht mehr verlassen
30.05.1884König Ludwig II. will ans Vermögen seines Bruders Otto
13.10.1886Die Öffentlichkeit erfährt von der Krankheit des Prinzen Otto
13.10.1886Informationen über König Ottos I. Lebens- und Gesundheitszustand
23.03.1886Ein Gutachten soll die „Geisteskrankheit“ des Königs beweisen
11.06.1886Eine effektivere „Fang-Kommission“ nimmt einen neuen Anlauf
14.06.1886Prinz Luitpold tritt auch die „Regentschaft“ für König Otto I. an
15.06.1886König Otto I. wird die „Thronfolge- und Regentschaftsproklamation“ verlesen
17.06.1886Geheimes Protokoll über den Gesundheitszustand König Ottos I.
20.06.1886Kritik an König Ottos I. Inthronisation
21.06.1886Die „Kammer der Reichsräte“ stimmt der fortgesetzten Regentschaft zu
26.06.1886Auch die „Abgeordnetenkammer“ stimmt der fortgesetzten Regentschaft zu
05.06.1900Gerüchte über König Ottos I. Gesundheitszustand
31.12.1909Die Schulden König Ludwigs II. sind restlos getilgt
11.12.1912Der „Ministerrat“ fordert die „Beendigung von König Ottos Regenschaft“
30.10.1913Verfassungsänderung zur „Beendigung der Regentschaft“
05.11.1913Prinzregent Ludwig III. proklamiert sich selbst zum König
11.10.1916König Otto I. stirbt 68-jährig in „Schloss Fürstenried“
14.10.1916König Otto I. wird in der „Krypta“ der „Michaelskirche“ beigesetzt