Rumford Sir Benjamin Thompson Graf von

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
26.03.1753Benjamin Thompson, der spätere Graf Rumford, wird geboren
00.00.1762Rousseau: „Der Mensch ist frei geboren, und überall liegt er in Ketten“
00.00.1770Das „Almosengeben“ wird unter Strafe gestellt
00.11.1772Der Schulmeister Benjamin Thompson heiratet Sarah Rolfe
18.10.1774Sally Thompson wird geboren
19.04.1775Der amerikanische „Unabhängigkeitskrieg“ bricht aus
17.03.1776Benjamin Thompson flieht nach London
04.07.1776Die amerikanische „Unanhängigkeitserklärung“
00.02.1777Benjamin Thompson wird „Sekretär für die Provinz Georgia“
00.00.1778Benjamin Thompson wird „Unterstaatssekretär für die amerikanischen Kolonien“.
00.00.1779Thompson wird „Mitglied der Britischen Akademie der Wissenschaften“
00.00.1779Benjamin Thompson wird Mitglied der „Royal Society“
00.00.1779Benjamin Thompson stattet „britische Streitkräfte in den Kolonien“ aus
00.09.1780Thompson wird „Unterstaatssekretär für die britischen Kolonien“
00.00.1781Thompson legt seinen Posten als „Unterstaatssekretär“ nieder
07.10.1781Benjamin Thompson reist nach New York
00.02.1781Benjamin Thompson lässt sich zum „Oberstleutnant“ ernennen
30.11.1782Großbritannien und die „USA“ unterzeichnen einen „Friedensvertrag“
11.04.1782Thompson rekrutiert sein „Königliches Amerikanisches Dragoner-Regiment“
01.08.1782Thompsons „Amerikanisches Dragoner-Regiment“ ist kampfbereit
27.09.1782Amerikanisches Dragoner-Regiment greift in Kriegshandlungen ein
03.09.1783Benjamin Thompson muss Amerika verlassen
03.09.1783Amerikanischer „Befreiungskrieg“ nach acht Jahren beendet
00.00.1784Sir Benjamin Thompson kommt nach Baiern
00.00.1784King George III. entlässt Sir Benjamin Thompsons in baierische Dienste
00.00.1785Sir Benjamin Thompson wird „kurpfalz-baierischer Kammerherr“
00.00.1785Erneut aufkommende Ländertauschpläne werden beendet
00.00.1787Sir Benjamin Thompson wird zum „Geheimen Rat“ ernannt
00.00.1788Piaggino will ein „Arbeitshaus für beschäftigungslose Menschen“ errichten
08.11.1788Vorschlag zur Errichtung eines Arbeitshauses und eines Armen-Instituts
00.12.1788Vertrag zur Errichtung eines „Arbeitshauses“ geschlossen
01.02.1788Die Soldaten-Besoldung wird erhöht
07.02.1788„Memorandum zur Neuorganisation der baierischen Armee“
29.03.1788Sir Benjamin Thompson wird „Kriegsminister“
00.08.1788Neues Bekleidungssystem für Militär
00.00.1789Das „Bettlerunwesen“ in München
00.01.1789Pläne zur Errichtung eines „Militärischen Arbeitshauses“
21.02.1789In jeder Garnisonsstadt sind „Militärgärten“ anzulegen
02.03.1789Thompsons Vorschlag für ein „Militärisches Arbeitshaus“ wird angenommen
24.03.1789Platzsuche für den geplanten „Militärgarten“
00.04.1789Urheberstreit über das „Arbeitshaus“-Projekt
20.06.1789Kurfürst Carl Theodor ordnet die Verwirklichung der „Militärgärten“ an
01.07.1789Eine Militärgartenkommission wird gegründet
01.07.1789Oberaufsicht für die Militärischen Arbeitshäuser in München und Mannheim
14.07.1789Der revolutionäre „Sturm auf die Bastille“
08.07.1789Die ersten Pflanzungen werden im Militärgarten vorgenommen
13.08.1789Der Auftrag zur umgehenden Verwirklichung des „Englischer Gartens“
25.08.1789Die „Armen-Instituts-Deputation“ betreut auch die Vorstadt Au mit
07.08.1789„Hofgärtner“ Friedrich Ludwig Sckell wird nach München berufen
00.09.1789Der „Chinesische Turm“ im „Englischen Garten“ entsteht
11.09.1789Schriften mit revolutionären Inhalten
00.00.1790Der „Hirschgarten“ wird fürs Volk geöffnet
01.01.1790„Bettlerhatz“ am „Tag des Almosengebens“
23.10.1790Einfuhr von Büchern und Schriften aus Nürnberg verboten
22.12.1790Kurfürst Carl Theodor verweigert die „Bestätigung der Wahlmänner“
19.02.1790Einfuhr und Verbreitung von revolutionären Schriften mit Strafe belegt
00.03.1790Benjamin Thompson wird „Geheimer Staatsrat“
25.05.1790Die erste groß angelegte Besichtigungsfahrt durch den „Englischen Garten“
14.07.1790Dank- und Huldigungsadresse der Bürgerschaft an den Kurfürsten
21.07.1790Gegen die „Danksagung der Münchner Bürgerschaft“ an den Kurfürsten
26.07.1790Der „Magistrat“ verwahrt sich gegen die Rechtsverletzung
27.07.1790Die „Huldigungsadresse der Münchner Bürgerschaft“ wird veröffentlicht
28.07.1790Der Magistrat greift die verfehlte Regierungspolitik des Landesherrn an
31.07.1790Kurfürst Carl Theodor setzt den Magistrat ab
00.08.1790Sir Benjamin Thompson erhält eine lebenslange Pension
00.00.1791Titel in Hülle und Fülle
18.03.1791Maßnahmen zur Niederlegung der Stadtmauer werden eingeleitet
29.04.1791Das Rumford-Haus im Englischen Garten wird errichtet
06.04.1791Offener Protest gegen die Entfestigungsmaßnahmen
01.05.1791Im „Englischen Garten“ wird ein „Manöver“ abgehalten
21.05.1791Auf den Knien Abbitte leisten
03.05.1791Kurfürst Carl Theodor regelt die „Ratswahlordnung“ neu
09.05.1791Carl Theodor will nichts tun, was gegen das Wohl der Stadt gerichtet ist
00.01.1792Den Ausbau des „Torweges am Isartor“ angeordnet
01.01.1792Der Kurfürst droht seinem Volk
00.10.1792Die Franzosen annektieren die Pfalz
14.12.1792Die 36 „Ausschüsser“ erhalten ein Mitspracherecht
00.02.1792Benjamin Thompson wird Chef des „Generalstabs“
20.04.1792Frankreich erklärt Österreich und seinen Verbündeten den Krieg
25.05.1792Sir Benjamin Thompson wird zum „Reichsgrafen von Rumford“ erhoben
09.05.1792Kurfürst Carl Theodor organisiert Sir Benjamin Thompsons Grafentitel
00.07.1792Österreich und Preußen gegen Frankreich
00.00.1793Das „Amphitheater“ im „Englischen Garten“ entsteht
00.00.1793Die „Churpfalzbaierische Lazareth-Einrichtungsverordnung“
27.11.1793Das Mitspracherecht der „Ausschüsser“ wird zurückgenommen
21.02.1793Der französische König Louis XVI. stirbt auf dem Schafott
00.03.1793Graf Rumford macht Urlaub in Italien
22.03.1793Pfalz-Baiern tritt in den „Reichskrieg“ gegen Frankreich ein
07.03.1793Der „Englische Garten“ wird offiziell eröffnet
00.07.1793Ausweitung der „Zwangsaushebungen“
00.00.1794Großes Fest im „Englischen Garten“
00.11.1794Eine Revolte entwickelt sich
27.11.179463 Schlossergesellen legen die Arbeit nieder
15.12.1794Gesellen von 30 Zünften treten in den Streik
16.12.1794Der Streik weitet sich aus
17.12.1794Der Streik der Gesellen und Meister eskaliert
19.12.1794Die zum Militärdienst verurteilten Gesellen werden wieder freigelassen
03.12.1794Die Altgesellen solidarisieren sich
13.10.1795Reichsgraf von Rumford geht nach London
30.12.1795Unbefristeter „Waffenstillstand“ mit Frankreich
04.12.1795Carl Theodor akzeptiert das aufständische Verhalten der Bürger nicht
09.12.1795Appell an die Großmut und Gnade des Kurfürsten
12.03.1795Bitte um Abschaffung der freien Ausfuhr des Getreides
16.03.1795Der freie Getreidehandel wird nicht aufgehoben
02.06.1795München ist, kann und soll keine Festung sein
09.08.1795Eine festliche Veranstaltung im „Englischen Garten“
23.09.1795Einige Hundert verärgerte Münchner fordern eine Getreide-Ausfuhrsperre
24.09.1795Ausfuhrverbot für Getreide wird durchgesetzt
00.00.1796Das „Rumford-Denkmal“ im „Englischen Garten“
00.00.1796„Über Speise und vorzüglich über Beköstigung der Armen“
00.01.1796Die französische Armee dringt bis nach Österreich vor
12.01.1796Eine Polizeioberdirektion für München und die Au wird eingerichtet
09.01.1796Die vier „Haupträdelsführer“ werden ohne Gerichtsurteil freigelassen
17.10.1796Graf Rumford wird „Polizeiminister“
06.10.1796Das Landesdirektorium wird vom Kurfürsten wieder entlassen
06.04.1796Das „Armenversorgungshaus auf dem Gasteig“ wird bezogen
21.05.1796Der Waffenstillstand mit Frankreich wird aufgekündigt
24.06.1796Die Revolutionsarmee überschreitet den Rhein
27.07.1796Verhaltensinstruktionen im Falle eines Einmarsches fremder Truppen
28.07.1796Die französischen Emigranten müssen das Land verlassen
01.08.1796München erstmals mit Kriegsereignissen konfrontiert
12.08.1796Kurfürst Carl Theodor erklärt Pfalz-Baiern zu „neutralem Gebiet“
13.08.1796Graf Rumford wieder in München
18.08.1796München wird von allen Seiten belagert
26.08.1796Bitte um Gnade für München
29.08.1796München soll verschont bleiben
09.08.1796Kurfürstin-Witwe Maria Anna flüchtet nach Dresden
01.09.1796„Revolutionstruppen“ wollen die Isarbrücke erstürmen
11.09.1796Enteignungsmaßnahmen für den Bau der „Rumfordstraße“ eingeleitet
12.09.1796Die „Revolutionsarmee“ zieht sich aus Münchens zurück
15.09.1796Die Bauarbeiten für die heutige Rumfordstraße beginnen
02.09.1796Bürgermeister Philipp von Hepp kann wieder nach München zurückkehren
20.09.1796Lebensmittelreserven werden angehäuft
29.09.1796Rumford übernimmt das militärische Oberkommando in München
07.09.1796Neuer Sturm auf die Isarbrücke
08.09.1796Die Kämpfe um die Isarbrücke gehen weiter
13.10.1797Keine Veränderungen an den Schutzfunktionen der Stadtbefestigung
09.12.1797Der „Friedenskongress“ in Rastatt beginnt
16.05.1797Die Rumfordchaussee wird dem Verkehr übergeben
27.01.1798Neuorganisation des gesamten Polizeiwesens in München
24.07.1798Die „Rumford-Mühlen“ am Eisbach
19.08.1798Rumford wird „Bevollmächtigter Minister Baierns am Großbritannischen Hof“
19.09.1798Rumford tritt in London seinen neuen Job an
00.00.1802Die „Rumford-Suppenanstalt“ wird gegründet
00.00.1803Friedrich Ludwig Sckell übernimmt die Oberaufsicht über das „Gartenwesen“
00.00.1805Rumford wird „Präsident der Akademie der Wissenschaften“
00.00.1811Städtische Mitfinanzierung der „Rumfordchaussee“ abgewehrt
22.08.1814Reichsgraf Rumford stirbt
28.08.1814Reichsgraf Rumford wird in Paris beerdigt