Brauer

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1363Nur Angehörige aus Münchner Patrizierfamilien erhalten das „Braurecht“
1372In München gibt es 21 Brauer
7. 8 1372Das Ende des sogenannten Patrizierbrauens
1390Der billige Hopfen setzt sich bei den Brauern verstärkt durch
1453Ein weiterer „Brausatz“ verbietet den Brauern jede „Einung“
1481Streit der Bäcker mit den Brauern
22. 11 1500Herzog Albrecht IV. festigt das Hefe-Monopol der Brauer
1550Kein Brauer unter den „Vertretern der Bürgerschaft“
1556Brauereibesitz in der Neuhauser Straße
31. 10 1561Verfassungsrechtliche Verbesserung durch den „Albertinischen Rezeß“
1612Der aus Einbeck stammende „Bierbrauer“ Elias Pichler kommt nach München
1. 5 1614Elias Pichler kredenzt erstmals das von ihm gebraute „Bockbier“
1621Das „Bockbier“ wird ein eigener Rechnungsposten
1634Ein Protestbrief gilt als Geburtsurkunde der „Paulaner-Brauerei“
21. 10 1669Der „Kleinwirt“ erhält die Bewilligung zum Ausschank von „Braunbier“
16. 1 1784Die Münchner Brauer beschweren sich über das „Augustinerkloster“
1803Max IV. Joseph gründet die „Musterlehranstalt für Landwirthschaft“
1808Unter den 100 Höchstbesteuerten Münchens befinden sich 14 Brauer
1819In München produzieren 62 Brauereien den beliebten Gerstensaft
31. 12 1842In München produzieren nur noch 38 Brauereien das beliebte Bier
31. 12 1851Unter den 100 Höchstbesteuerten Münchens befinden sich 26 Brauer
1875Ein Probesud beim „Spatenbräu“ mit dem neuen Wasser vom Taubenberg
26. 5 1896Der letzte Biersud wird im alten „Hofbräuhaus am Platzl“ gebraut