Deutsche Eiche

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1831Der Namensgeber Georg von Reichenbach
1864Das Haus in der Reichenbachstraße 13 wird gebaut
1867Friedrich Brugger erschafft das „Leo-von-Klenze-Denkmal“
1882Im Haus in der Reichenbachstraße 13 ist ein Gastwirtschaft untergebracht
1896Emil Reichenbach kauft die „Deutsche Eiche“
1920Die „Deutsche Eiche“ entwickelt sich zum Schwulenlokal
1921Adolf Hitler ist häufig Gast in der „Deutschen Eiche“
1944Eine Fliegerbombe zerstört das obere Stockwerk der Reichenbachstraße 13
1945Ella und Toni Reichenbach werden Wirtinnen der „Deutschen Eiche“
1971Die „Homosexuelle Aktionsgruppe“ trifft sich in der „Deutschen Eiche“
1974Rainer Werner Fassbinder und die „Deutsche Eiche“
1980Freddie Mercury wird Stammgast in der „Deutschen Eiche“
1986Der - vorläufige - Abstieg der „Deutschen Eiche“ beginnt
1993Die „Deutsche Eiche“ soll „entkernt“ und gewinnbringend genutzt werden
1995Das „Badehaus“ der „Deutschen Eiche“ kann eröffnet werden
1996Alle Hotelzimmer der „Deutschen Eiche“ werden aufwändig renoviert
1997Das „Badehaus“ der „Deutschen Eiche“ wird erweiter
1997Das „Badehaus“ der „Deutschen Eiche“ wird erweiter
1998Das Restaurant der „Deutschen Eiche“ erhält ein neues Aussehen
7 1998Das „Klenze-Denkmal“ wird mit Spenden der „Deutschen Eiche“ aufgestellt
1999Das Hotel „Deutsche Eiche“ erhält „3 Sterne“
2005Die Hotelzimmer in der „Deutschen Eiche“ werden modernisiert
12. 8 2006Mit dem Papa-Mobil zum Christopher-Steet-Day