Domkapitel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
5. 5 1323Das „Freisinger Domkapitel“ wählt Albert von Enn zum Bischof
8 1324Konrad IV. von Klingenberg muss aus Freising flüchten
1330Der „Lenzbauernhof“ als Freisinger Domkapitel-Eigentum
2 1330Der Freisinger Bischof Konrad IV. von Klingenberg flüchtet nach Österreich
1341Johannes Hake wird als Johannes II. Bischof von Freising
28. 10 1349Albert II. von Hohenberg wird zum Bischof von Freising ernannt
1350„Gegenbischof“ Leutold von Schaunberg geht nach Wien ins Exil
23. 3 1411Konrad V. von Hebenstreit zum Bischof von Freising ernannt
1446Die Stadt kauft mehrere Lehm-Äcker des Haidhauser „Lenzbauernhofes“
13. 3 1499Die Stadt München kauft den „Lenzbauernhof“ in Haidhausen
10. 4 1577Herzog Ernst von Baiern wird in das Kölner „Domkapitel“ aufgenommen
22. 5 1583Das Kölner Domkapitel wählt den Ernst zum Erzbischof von Köln
17. 2 1612Kölns Kurfürst und Erzbischof Ernst stirbt bei der Jagd
1682Der elfjährige Joseph Clemens soll zum „Koadjutor“ gewählt werden
10. 3 1683Das Regensburger „Domkapitel“ wählt den 12-jährigen Joseph Clemens
27. 11 1684Joseph Clemens wird einstimmig zum „Koadjutor“ für Freising gewählt
7. 1 1688​Papst Innozenz XI. kennt das Ergebnis der Wahl nicht an
4. 5 1694Joseph Clemens erhält das Amt des „Fürstbischofs von Lüttich“
17. 1 1746Der Freisinger Fürstbischof Johann Theodor wird zum Kardinal befördert
1846Der „Lenzbauernhof“ wird zum Übernachtungsbetrieb umgebaut