Englischer Garten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1387Das Jagdrevier des baierischen Herrscherhauses wird erstmals erwähnt
1698Eine neue „Fasanerie“ entsteht auch in der „Hirschau“
1720Von England aus entwickelt sich ein neuer Gartenstil
1723Kurfürst Max Emanuel verkauft „öde Gründe“ in der „Schwabinger Hayd“
7. 11 1724Im „Burgfriedensbrief“ wird der Münchner Burgfrieden neu festgelegt
11. 10 1725Eine „Hofkommission“ umreitet die neue „Burgfriedensgrenze“ der Stadt
6 1728Die neuen „Burgfriedenssäulen“ werden aufgestellt
6. 10 1750Stephan von Stengel kommt in Mannheim zur Welt
1762Rousseau: „Der Mensch ist frei geboren, und überall liegt er in Ketten“
1773Kurfürst Carl Theodor schickt Friedrich Ludwig Sckell nach England
1779Baron Carl von Aretin kauft ein Grundstück in der „Schwabinger Hayd“
1780Der „Hofgarten“ wird der Öffentlichkeit zugänglich gemacht
1781Die „Gemäldegalerien“ werden für das Volk frei zugänglich
1782Die „kurfürstlich privilegierte Tabakfabrique“ wird gegründet
1784Baron von Aretin verkauft sein Grundstück an Kurfürst Carl Theodor
1785Kurfürst Carl Theodor lässt den „Rittersitz Biederstein“ erbauen
1785Das „Hirschgehege“ in der „Hirschau“ wird aufgelassen
17. 12 1785Kurfürst Carl Theodor beschenkt Stephan von Stengel
7. 2 1788„Memorandum zur Neuorganisation der baierischen Armee“
29. 3 1788Sir Benjamin Thompson wird „Kriegsminister“
12. 1 1789Flächendeckende Pflanzung von Maulbeerbäumen im Englischen Garten
21. 2 1789In jeder Garnisonsstadt sind „Militärgärten“ anzulegen
24. 3 1789Platzsuche für den geplanten „Militärgarten“
20. 6 1789Kurfürst Carl Theodor ordnet die Verwirklichung der Militärgärten an
1. 7 1789Eine Militärgartenkommission wird gegründet
14. 7 1789Der Sturm auf die Bastille fördert den Englischen Garten
8. 7 1789Die ersten Pflanzungen werden im Militärgarten vorgenommen
13. 8 1789Der Auftrag zur umgehenden Verwirklichung des „Englischer Gartens“
7. 8 1789Hofgärtner Friedrich Ludwig Sckell wird nach München berufen
9 1789Der „Chinesische Turm“ im „Englischen Garten“ entsteht
9 1789Ein „Apollo-Tempel“ entsteht als Staffage-Bau im „Englischen Garten“
1790Der zwei Kilometer lange „Isardamm“ ist fertig gestellt
1790Südlich des „Chinesischen Turms“ entsteht die „Chinesische Wirtschaft“
1790Der „Gotische Pavillon“ im „Englischen Garten“ entsteht
1790Ein Bierausschank für die im „Englischen Garten“ beschäftigten Arbeiter
1790Die „Schwaige“ mit den „Ökonomiegebäuden“ wird erbaut
1790Der „Hirschgarten“ wird fürs Volk geöffnet
3 1790Eine hohe Belohnung für die Ergreifung des Maulbeerbaum-Zerstörers
10. 3 1790Kurfürst Carl Theodor ruft die „Thier-Arzney-Schule“ ins Leben
29. 3 1790Der „Chinesische Turm“ bekommt seinen Abschlussknopf
25. 5 1790Die erste groß angelegte Besichtigungsfahrt durch den Englischen Garten
10. 8 1790Die Verwaltung und Benutzung des „Englischen Gartens“ wird geregelt
1791Der „Apollo-Tempel“ erhält eine geschnitzte Statue
29. 4 1791Das Rumford-Haus im Englischen Garten wird errichtet
1. 5 1791Im „Englischen Garten“ wird ein „Manöver“ abgehalten
1792Die „Ökonomiegebäude“ bei der „Schwaige“ werden erweitert
1. 4 1792Die Gaststätte beim „Chinesischen Turm“ wird eröffnet
25. 5 1792Sir Benjamin Thompson wird zum Reichsgrafen von Rumford erhoben
26. 7 1792Kaiser Franz II. besichtigt den neu angelegten Englischen Garten
1793Der erste Führer „des neu angelegten Englischen Gartens“ erscheint
1793Im „Englischen Garten“ entsteht ein „Diana-Tempel“
1793Das „Amphitheater“ im „Englischen Garten“ entsteht
7. 3 1793Der „Englische Garten“ wird offiziell eröffnet
1794Großes Fest im „Englischen Garten“
9. 8 1795Eine festliche Veranstaltung im „Englischen Garten“
1796Das „Rumford-Denkmal“ im „Englischen Garten“
1797Ein „Weyher“ in der Nähe des heutigen „Wasserfalls“
27. 5 1797Reinhard Freiherr von Werneck tritt in baierische Dienste
14. 6 1797Reinhard Freiherr von Werneck muss den vorgeschriebenen Schwur leisten
1798Adrian von Riedl kauft ein trockengelegtes ödes Land
1798Adam Freiherr von Aretin kauft ein „ödes“ Grundstück
11 1798Freiherr von Werneck erhält die „Intendanz des Englischen Gartens“
24. 7 1798Die Rumford-Mühlen am Eisbach
19. 8 1798Rumford wird „Bevollmächtigter Minister Baierns am Großbritannischen Hof“
11 1799Die „Militärgärten“ werden vom „Englischen Garten“ abgetrennt
23. 12 1799Der „Englischen Garten“ wird um 300 Tagwerk erweitert
9. 12 1799Der Wirtschaftsbetrieb „Englischer Garten“
3 1799Der „Englische Garten“ ist dem „kurfürstlichen Kabinett“ unterstellt
1800Auf einem Wiesengelände wird der „Kleinhesseloher See“ angelegt
7. 1 1800Aus den „Militärgärten“ wird die „Schönfeldwiese“
1803Friedrich Ludwig Sckell übernimmt die Oberaufsicht über das „Gartenwesen“
1803Das „Dianabad“ beim „Englischen Garten“ öffnet seine Pforten
4. 10 1803Das denkmalartige Standbild des „Harmlos“ wird enthüllt
9. 5 1803Kurfürst Max IV. Joseph kauft von Stephan von Stengel „Schloss Biederstein“
1804„Hofbaumeister“ Franz Thurn überarbeitet „Schloss Biederstein“
30. 1 1804Kurfürstin Caroline erhält „Schloss Biederstein“ zum Geschenk
9. 3 1804Friedrich Ludwig Sckell übernimmt die „Hofgartenintendanz“ in München
24. 5 1804Der Grundstein für das Palais Salabert wird gelegt
1805Adrian von Riedl wird mit 59 Jahren in den Ruhestand versetzt
1806Die „Militärmühlen“ werden stillgelegt
1806Weitere Flussregulierungsarbeiten an der Isar beginnen
1807Friedrich Ludwig Sckell will den „Apollo-Tempel“ abreißen lassen
1807Der „Kleinhesseloher See“ wird auf seine heutige Größe gebracht
10. 8 1807Friedrich Ludwig Sckell ist unzufrieden mit dem „Englischen Garten“
1808Friedrich Ludwig von Sckell erhält den „Zivil-Verdienstorden“
13. 9 1808Adrian von Riedl erbittet den Bau einer Mühle mit vier Gängen
24. 9 1808Die Regierung steht Adrian von Riedls Mühlenplanungen positiv gegenüber
1809Pläne für eine „Walhalla“ im „Englischen Garten“
1810Das „Aumeisterjäger-Haus“ wird erbaut
1810Freiherr Adam von Aretin verkauft sein Grundstück an Raphael Kaula
1810Carl von Fischer baut im Park von „Schloss Biederstein“ einen „Belvedere“
18. 5 1814Errichtung einer Stahlfabrik am Eisbach in der Hirschau
22. 8 1814Reichsgraf Rumford stirbt
1815Der „Große Wasserfall“ wird von Menschenhand erschaffen
1817Das „Kaffeehaus an der Hofgartenmauer“ soll abgerissen werden
1818Die „Tabakfabrik“ wird in ein Bad umgewandelt
1820„Hier will das Volk gesehen, gefallen und bewundert werden“
1823Nikolaus Freiherr von Maillot de la Treille lässt sich ein Schlösschen erbauen
24. 2 1823Friedrich Ludwig von Sckell stirbt in München
1824Ein Denkmal für Friedrich Ludwig von Sckell
1824Leo von Klenze baut das neue „Schloss Biederstein“
29. 10 1825Die Königin-Witwe Caroline lebt im neuen „Schloss Biederstein“
31. 12 1825Der „Englische Garten“ hat eine Größe von 231 Hektar
1832Ein künstlicher Hügel wird im „Englischen Garten“ aufgeschüttet
1835Joseph Anton von Maffei investiert in den Schiffs- und Lokomotivenbau
1835Die Vision des Simon von Eichthal zum Eisenbahnbau
1836Die Bauarbeiten am „Monopteros“ beginnen
31. 8 1836Hugo Alois von Maffei wird geboren
1837Freiherr Reinhard von Werneck erhält den „Civil-Verdienstorden“
1837Emil Keßler und August Borsig gründen ihre Maschinenbauwerkstätten
23. 7 1837Joseph Anton von Maffei setzt die Visionen von Simon von Eichthal um
8 1837Die „Bayerisch-württembergische Donau-Dampfschiffahrtsgesellschaft“
1838Die „Steinerne Bank“ wird statt des „Apollo-Tempels“ errichtet
1838Joseph Anton Ritter von Maffei kauft die „Hofhammerschmiede
1838Das „Werneck-Denkmal“ am „Kleinhesseloher See“
1839Joseph Hall wird Direktor im „Eisenwerk Hirschau“
1839Das Wirtshaus „Zum Hasenstall“ entsteht
1839Maulbeerpflanzungen in den Oberen Isaranlagen
3 1840Das Gasthaus „Zum Hasenstall“ in der „Hirschau“ wird eröffnet
13. 10 1841Der Münchner erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 59 km/h
7. 10 1841Die „Münchner“ wird zum „Bahnhof auf dem Marsfeld“ gebracht
8 1842„Die Lokomotive Münchner [...] ist, selbst geschenkt, zu theuer“
1843Auftrag über die Lieferung von acht Lokomotiven des Typs „Bavaria“
1843George Jon Ashton kommt an das „Eisenwerk Hirschau“
25. 8 1844Die Eisenbahnlinie von Nürnberg nach Bamberg wird eröffnet
9 1844Der Staat übernimmt die Eisenbahn zwischen München und Augsburg
1846Der bayerische Staat rettet die „Donau-Dampfschiffahrtsgesellschaft“
1846Das „Eisenwerk Hirschau“ fertigt eine „200-PS-Dampfmaschine“
1848Maffei beschäftigt 500 Mitarbeiter
1850Maffei ist Hauptaktionär der „Eisenwerk-Gesellschaft-Maxhütte“
1851Die „Woll- und Lodenfabrik Frey“ am „Dianabad“ wird gegründet
1851Der bei „Maffei“ gebaute Dampfer „Maximilian“ läuft in Starnberg vom Stapel
1851Die „Bavaria“ ist die leistungsfähigste „Steilrampen-Lokomotive“
1853„Aktiengesellschaft für die Dampfschiffahrt auf Inn und Donau“
1853Die Lokomotive „Die Pfalz“ erreicht bereits 120 km/h
1856Das „Karussell“ am „Chinesischen Turm“ entsteht
1857Joseph Hall verlässt das „Eisenwerk Hirschau“
4. 4 1857König Max II. lässt die „Maximiliansanlagen“ anlegen
1858Die Dampfschifffahrt auf dem Main wird eingestellt
1860Die Münchner nutzen das Wirtshaus „Zum Hasenstall“ als Ausflugslokal
31. 12 1860Im „Eisenwerk Hirschau“ sind 465 Lokomotiven entstanden
3. 9 1860Der eiserne Dachstuhl für die „Befreiungshalle“
1862Ein „Zoologischer Garten“ am „Englischen Garten“
1 1863Zukäufe für den „Zoologischen Garten“
4 1864Das „Maillot-Schlösschen“ wird zum „Zoo-Restaurant“
21. 8 1866Der „Zoo“ des Kaufmanns Benedikt Benedikt ist bankrott
1 1869Interessenten für den „Zoologische Garten“
12 1869Der „Zoologische Garten“ wird gepachtet
1. 9 1870Joseph Anton Ritter von Maffei stirbt im Alter von 80 Jahren
1872Michael Rosipal kauft das „Maillot-Schlösschen“
1883Das „Seehaus“ am „Kleinhesseloher See“ wird als Bootshaus errichtet
1883Die „Giesinger Kunstmühle“ wird zur zweitgrößten Mühle Münchens
1885Der Raddampfer „Maximilian“ kommt zum Ammersee
1889Die Isar hat sich eingegraben
1889Das Fahren mit dem Rad ist im „Englischen Garten“ verboten
1890Die Prinzregentenstraße wird angelegt
1891Das Ausflugslokal in der „Hirschau“
26. 1 1892Herzogin Ludowica Wilhelmine in Bayern stirbt im Alter von 84 Jahren
31. 12 1893Der „Englische Garten“ umfasst 272,40 Hektar
12. 6 1893Herzog Max Emanuel in Bayern stirbt im Alter von 43 Jahren
1894Zwei Kegelbahnen für das Ausflugslokal in der „Hirschau“
6. 5 1894Herzogin Amalie in Bayern stirbt
1895Das „Maffei-Kraftwerk“ am Eisbach wird erbaut
1900Die „Ringbahn“ um den Münchner Norden wird gebaut
1900Die 2.000. Lokomotive verlässt das „Maffei‘sche Werk“
1901Das „Wasser- und Dampfkraftwerk der Maffei-Eisenwerke“ wird erweitert
1902Die „Schank- und Bierwirtschaft Hirschau“ ist erweitert worden
1904Der „Kocherlball“ wird aus „Mangel an Sittlichkeit“ polizeilich verboten
1904Das Ausflugslokal „Tivoli“ wird als „Ort der Mode“ beschrieben
1905Die Isar hat sich bereits in die „Flinzschicht“ eingegraben
1912Nahe dem „Chinesischen Turm“ wird ein neues „Karussell“ errichtet
1912Die „Gaststätte am Chinesischen Turm“ geht in Betrieb
1912Der Mitarbeiterstamm bei „Maffei“ hat sich auf 2.026 Personen erhöht
1913Das „Karussell am Chinesischen Turm“ geht in Betrieb
7. 11 1918Noch ist in der Residenz alles ruhig
7. 11 1918Das Beratungsergebnis des Ministerrats wird dem König mitgeteilt
1919Ein Revolutionsweg zur Maffei-Fabrik wird angelegt
6. 10 1919Die Hirschau wird parkartig bewirtschaftet
1920Die „Bayerische Staatsbahn“ wird vom Reich übernommen
1923Die Isar hat sich weiter in den Untergrund eingegraben
1923Der „Biedersteiner See“ ist eingetrocknet und halb verfüllt
1924„Schloss Biederstein“ wird von den wittelsbachischen Erben veräußert
1930Das Inventar aus den Schlössern „Biederstein“ wird versteigert
1931Die Firmen „Krauss“ und „Maffei“ fusionieren
1932Das „Sckell-Denkmal“ muss abgetragen werden
1933Der Englische Garten verliert erneut Grund und Boden
1934Ausbau der „Omnibusstraße“ durch den „Englischen Garten“
1934Das „Neue Schloss Biederstein“ wird abgerissen
1935Das baufällig gewordene „See-Restaurant Kleinhesselohe“ wird abgerissen
1937Auf Befehl Adolf Hitlers werden 289 Bäume des „Englischen Gartens“ gefällt
1937Eine „Lastenstraße“ durchquert den „Englischen Garten“
1939Das „Sckell-Denkmal“ wird durch eine Kopie ersetzt
20. 8 1940Der 67 Hektar große „Hirschauer Forst“ kommt zum „Englischen Garten“
19. 11 1943Der Staat erwirbt das circa 30 Hektar große „Maffei-Gelände“
1944Das alte „Schloss Biederstein“ wird durch Bomben zerstört
13. 7 1944Der Chinesische Turm wird von Bomben getroffen
1945Der „Schwabinger Bach“ wird zum „Eisbach“ - und umgekehrt
6 1945Der „Englische Garten“ wird intensiv landwirtschaftlich genutzt
1946Aus dem „Ausflugslokal Hirschau“ wird das „Parkrestaurant Hirschau“
1947Eine „Ulmen-Krankheit“ vernichtet 6.000 Bäume
1947Roderich Fick errichtet ein Gebäude für den „Beck-Verlag“
1948Die Wiese vor dem „Parkrestaurant Hirschau“ wird zubetoniert
1948Die Turbine im wieder instandgesetzten „Maffei-Kraftwerk“ geht in Betrieb
1950Der „Hofblumen-Treibgarten“ wird aufgelöst
1951„Radio Free Europa“ sendet aus dem ehemaligen „Hofblumen-Treibgarten“
1951Auflassung der „Hofbaumschule“ an der Königinstraße
1951Studentenwohnheime mit amerikanischen Spenden
12. 7 1951Gründung des Vereins zum Wiederaufbau des Chinesischen Turms
1952Der „Schwabinger Bach
23. 7 1952Das Maffei-Gelände wird in den Englischen Garten einbezogen
6. 9 1952Der wiederhergestellte „Chinesische Turm“ wird der Öffentlichkeit übergeben
1953Der „Schuttberg am Hirschanger“ ist abgetragen
1954Der „Verein zum Wiederaufbau des Chinesischen Turms“ renoviert
1955Das „Seehaus“ wird wieder eröffnet
1955Der „Hirschauer Forst“ wird in den „Englischen Garten“ einbezogen
1960Der „Verein zum Wiederaufbau des Chinesischen Turms“ löst sich auf
1960Der „Aumeister“ wird umgebaut und erweitert
1962Vor dem Restaurant „Hirschau“ entsteht eine „Rollschuhbahn“
26. 6 1962250 Demonstranten treffen sich am Monopteros
18. 12 1963„Isarring“ und „John-F.-Kennedy-Brücke“
8 1964Ein Sturm entwurzelt 450 alte Bäume im „Englischen Garten“
1965Eine eigene Kuh für die Beschäftigten des „Englischen Gartens“
1965Der „Biedersteiner Tunnel“ entsteht bis 1966
1967Eingliederung des restlichen „Maffei-Geländes“ in den „Englischen Garten“
1968Der „Eisbach“ erhält 32 Kubikmeter Isarwasser in der Sekunde
1970Das „Seehaus am Kleinhesseloher See“ wird wegen Baufälligkeit abgerissen
1972Dr. Soshitsu Sen stiftet das „Japanische Teehaus“
1972Erneute Erweiterung des „Englischen Gartens“
1972In München wird das „Fluss-Surfen“ erfunden
4 1972Auf einer Insel im See entsteht das „Japanische Teehaus“
28. 8 1972Münchens Städtepartnerschaft mit Sapporo
7. 9 1972Das olympische Bogenschießen auf der Werneckwiese
197338 Masttiere werden in den Ställen der „Ökonomiegebäude“ gehalten
1974Der „Chinesische Turm“ erhält eine neue Schindelbedeckung
1978Eine überdachte Holzbrücke über die Isar
1979Weitere 6,6 Hektar Grünflächen können angelegt werden
24. 7 1979Naherholungsgebiet Isarinsel Oberföhring eröffnet
1982Pferdehaltung zur Bewirtschaftung der „Baumschule“
1984In der Gyslingstraße wird ein neuer „Kiosk“ gebaut
1985Das heutige „Seehaus am Kleinhesseloher See“ wird errichtet
1985Das „Tivoli-Kraftwerk“ wird in die „Denkmalschutzliste“ aufgenommen
7 1986Das „Tivoli-Kraftwerk“ wird wieder in Betrieb genommen
31. 12 1988Der „Englische Garten“ hat eine Größe von 373,44 Hektar
24. 7 1988Ein bisher noch nie erlebter Verlust von Altbäumen
1989Das „Tivoli-Kraftwerk“ speist in das öffentliche Stromnetz ein
16. 7 1989Wiederbelebung des Kocherlballs am Chinesischen Turm
28. 2 1990Der Orkan „Wiebke“ wütet über Deutschland
5. 4 2001Abendzeitung: „Die Biber sind wieder zurück in München“
2008Mit der „Renaturierung der Isar“ verschwinden die „Surfwellen“ im Fluss
2009Ein Film über die Surfszene am „Eisbach“
2009Das „Surfen“ an der „Floßlände“ ist nur mehr eingeschränkt möglich
2010Das „Eisbach-Surfen“ ist offiziell erlaubt - Das Baden verboten!
2011Der „Englische Garten“, eine der weltweit größten Parkanlagen
2013Am Chinesischen Turm befindet sich der zweitgrößte Biergarten
2013Das „Seehaus“ ist im Sommer ein stark frequentierter „Biergarten“
4 2013Wiggerl Hagn und Steffi Spendler eröffnen die Hirschau
2014Die Surfwelle an der Floßlände ist ganz verschwunden
8. 4 2014Das Nacktbaden in der Stadt wird in 5 Bereichen zugelassen
19. 5 2014Markus Söder eröffnet das Jubiläum des Englischen Gartens
1. 8 2014Vertreter von 16 Surf-Initiativen- und Verbänden treffen sich
9. 8 2014Die „4. Europameisterschaft im Stationary Wave Riding“ finden statt
1 2016Die „Surferwelle“ bei der „Floßlände“ in Thalkirchen wird gerettet