Franziskaner

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1171Die „Karmeliter“ erhalten eine Ordensregel
1210Einflussreiche Kleriker lehnen den neuen „Franziskaner“-Orden ab
1231Die „Inquisition“ wird den „Dominikanern“ und „Franziskanern“ anvertraut
1235Durch die „Folter“ soll die „Häresie“ [„Ketzerei“] ausgerottet werden
1240Die „Franziskaner“ kommen wahrscheinlich nach München
13. 1 1257Ein Ablassbrief nennt erstmals das Franziskanerkloster
1288Wilhelm von Occam wird in der Grafschaft Surrey in England geboren
1308Wilhelm von Ockham beginnt sein Studium der Theologie
1323Wilhelm von Ockham wird der „Häresie“ bezichtigt
12. 11 1323Papst Johannes XXII. bezieht Stellung zur „Armutsfrage“
1324Wilhelm von Occham reist nach Avignon
1326Die Theorie vom Vorrang des weltlichen Herrschers über die Kirche
1. 12 1327Der „Franziskaner-General“ Michael von Cesena trifft in Avignon ein
14. 2 1327Verheerend wirkt sich der große „Stadtbrand“ aus
20. 7 1328Wilhelm von Ockham wird vom Papst exkommuniziert
1330Der Franziskaner-Konvent erhält eine wertvolle Reliquie
1 1330Wilhelm von Ockham trifft mit seinen Gefährten in München ein
9. 4 1347Wilhelm von Ockham stirbt in München
1430Ein fünfbändiger Entwurf für einen „christlichen Idealstaat“
29. 5 1432Den Franziskanern fließt ein stattliches, ständig wachsendes Vermögen zu
16. 9 1454Johann von Capistran predigt auf dem Schrannenplatz
27. 12 1489Predigende Franziskaner sind eine geistliche Konkurrenz
1620Reform der altbaierischen „Franziskaner-Konvente“
1622Die „Franziskaner-Klöster“ werden von „Reformaten“ übernommen
1625Papst Urban bestätigt die „Franziskanerprovinz“
1682Der „Franziskanerfriedhof“ fasst 451 Grabstellen
1690Fortunatus Hueber, ein wortgewaltiger und hochgebildeter Prediger
1696Fortunatus Hueber wird „Präses der Michaels-Bruderschaft“
11. 3 1751Errichtung eines Exerzitienhauses für die Franziskaner
1776Der „Franziskaner-Friedhof“ wird eingeebnet
1792Das „Franziskaner-Kloster“ muss dem Bau eines neuen „Theaters“ weichen
1801Minister Montgelas plant die Verlegung der „Franziskaner“ in die Au
1802Mit der „Säkularisation“ wird die „Praterinsel“ Eigentum des Staates
25. 1 1802Dekret zur Aufhebung der Bettelordensklöster in Baiern
25. 1 1802Dekret zur Aufhebung der Bettelordensklöster in Baiern
11 1802Die Gebäude des „Franziskanerklosters“ werden „auf Abbruch“ versteigert.
11 1802Auch das „Franziskaner-Klostergebäude“ verschwindet
17. 2 1802Graf Philipp von Arco wird „Aufhebungskommissar“ für die „Franziskaner“
25. 2 1802Auflösung des ältesten „Mönchskonvents“ der Stadt
25. 2 1802Es ergeht eine wichtige „Instruktion zur Klosteraufhebung“
26. 2 1802Die „Säkularisation“ und die „Michaels-Bruderschaft“
6. 2 1802Das „Fanziskaner-Kloster“ wird säkularisiert
20. 3 1802Die letzten „Franziskaner“ haben das Münchener Kloster verlassen
3. 3 1802Freiherr von Leyden bereitet die Franziskaner auf die Abreise vor
4. 3 1802Die Franziskaner-Patres treten ihre Reise nach Ingolstadt an
20. 6 1802Die Gräber auf dem Franziskaner-Friedhof werden geöffnet
28. 6 1802Die Abbrucharbeiten am Franziskaner-Kloster beginnen
1813Aus dem „Lustigen Dörferl“ wird der „Prater“
10 1818Anton Gruber betreibt sein Karussel auf der Theresienhöhe
31. 10 1827Die „Franziskaner“ treffen in Schwabing ein
1. 11 1827Die „Franziskaner“ kehren nach München zurück
1. 8 1828Den Franziskanern werden die pfarrherrlichen Aufgaben übertragen
1975Der „Antonius-Altar“ wird vollkommen neu konzipiert
2005„Anheuser-Bush Inbev“ übernimmt „Löwenbräu“ und „Spaten“