Hexe

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1000Der Begriff Hexe leitet sich vom althochdeutschen Hagazussa ab
1250Thomas von Aquin beschäftigt sich mit dem „Teufelspakt“
1386Die „​alt Schöttin
1420Der nächste Schritt zur Kriminalisierung der „Magie“
1425„Hexerei“ als eines der verabscheuungswürdigsten Verbrechen
1427Die „schöne Ursel“ von Wolfratshausen wird als Hexe aus der Stadt gejagt
1430Ein fünfbändiger Entwurf für einen „christlichen Idealstaat“
1481Die „Hexen-Verfolgungskampagne“ in der „Diözese Konstanz“
26. 7 1576Der Hexenbischof Marquard II. vom Berg regiert im Hochstift Augsburg
1578Die ursprüngliche Bezeichnung für „Hexe“ ist in München „Unholdin“
11. 3 1578Margarete Schiller wird als erste Hexe in München verbrannt
1586In Oberstdorf werden etwa 25 Personen als „Hexen“ verbrannt
1587Zwischen 1587 und 1591 gibt es in Dillingen 17 weibliche Todesopfer
1589In Schwabmünchen beginnen die „Hexenverfolgungen“
1589Auch Ingolstadt wird vom „Hexenwahn“ ergriffen
30. 10 1589Anwendung der „Folter“ bei den „Werdenfelder Hexen“ befohlen
3 1589Maximilian I. ist bei „Folterungen von Hexen“ anwesend
7 1589Hexen-Verfolgung nach Hagelschäden und Ernteausfälle in Schongau
24. 7 1589Alle bösen Leute und Unholden sollen umgehend verhaftet werden
8 1589Der „Schongauer Hexenprozess“ beginnt
28. 9 1589Hexenverfolgungen in der Grafschaft Werdenfels
1590In Oberstdorf werden noch einmal 68 Frauen als „Hexen“ verbrannt
1590Im „Pfleggericht Rettenberg“ werden 25 „Hexen“ ermordet
14. 5 1590Der Student Maximilian I. berichtet völlig unberührt von den Folterungen
5. 11 1591Die beiden letzten „Werdenfelser Hexen“ werden hingerichtet
1592Die „Schongauer Hexenverfolgung“ endet mit der Hinrichtung von 63 Frauen
1615„Mit Feuer und Schwert ist diese schlimmste menschliche Pest zu vertilgen“
1622Herzog Maxililian I. veröffentlicht Mandate zu den Hexenprozessen
1628Kurfürst Ferdinand von Köln verstärkt die Hexenverfolgung
1631Ein breites Aufflammen der „Hexenprozesse“ im Herzogtum Westfalen
1746Kurfürst Max III. Joseph erlässt ein Hexenmandat
7. 7 1806Die „Tortur“ wird abgeschafft
8 1986Papst Johannes Paul II. bekräftigt die Existenz des Satans
24. 4 1992Bayern hat die meisten „Hexengläubigen“
420Der „Kirchenlehrer“ Aurelius Augustinus beschäftigt sich mit den „Hexen“