Ingolstadt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1403Herzog Ludwig der Bärtige von Ingolstadt kauft den „Edelsitz Niedergiesing“
1418Das „Jägerbuch“ von Herzog Ludwig VII. dem Bärtigen von Baiern-Ingolstadt
24. 4 1516Die Herzöge Wilhelm IV. und Ludwig X. verkünden das „Reinheitsgebot“
14. 9 1531Philipp Apian wird in Ingolstadt geboren
13. 11 1549Die Jesuiten übernehmen die Universität in Ingolstadt
1552Ignatius von Loyola zieht seine Ordensbrüder aus Ingolstadt wieder ab
1552Philipp Apian erhält eine Professur an der „Universität Ingolstadt“
1554Philipp Apian soll das Herzogtum Baiern kartographisch erfassen
1556Herzog Albrecht V. beruft die „Jesuiten“
5. 7 1556Werben um die Rückkehr der Societas Jesu
1569Philipp Apian muss als Protestant die „Universität Ingolstadt“ verlassen
1576Erste „Marianische Vereinigungen“ entstehen in Dillingen und Ingolstadt
1589Auch Ingolstadt wird vom „Hexenwahn“ ergriffen
3 1589Maximilian I. ist bei „Folterungen von Hexen“ anwesend
10 1590Den „Hexenmalen“ kommt keine Beweiskraft mehr zu
10. 3 1590Die Einstellung gegenüber den „Hexenverfolgungen“ ändert sich
2. 4 1590Gesetzgebung gegen das Hexenverbrechen
6. 4 1590Die Hexen-Gutachten des „Hofrats“ und der „Universität Ingolstadt“
14. 5 1590Der Student Maximilian I. berichtet völlig unberührt von den Folterungen
7 1611Der „Hexenrichter“ Dr. Gottfried Sattler muss in den „Falkenturm“
1622Die „Franziskaner-Klöster“ werden von „Reformaten“ übernommen
1629Auch Ingolstadt bekommt noch einen „Hexenprozess“
6. 7 1629Erfolgreiche Einführung einer neuen Foltermethode
15. 4 1632Schwedens König Gustav Adolf erkämpft den Lechübergang
30. 4 1632Johann Tserclaes Graf von Tilly stirbt in Ingolstadt
27. 9 1651Kurfürst Maximilian I. stirbt in Ingolstadt
23. 10 1693„Pater Onuphrius“ lernt die „Eremiten vom seligen Petrus von Pisa“ kennen
1724Im Kurfürstentum wird eine „Tanzsteuer“ eingeführt
9 1776Maximilian Joseph von Montgelas studiert an der „Universität Ingolstadt“
1. 5 1800Das „Georgianum“ wird nach Landshut verlegt
25. 2 1802Auflösung des ältesten „Mönchskonvents“ der Stadt
6. 2 1802Das „Fanziskaner-Kloster“ wird säkularisiert
3 1802Das Münchner „Augustinerkloster“ wird „Zentralkloster“
4. 3 1802Die Franziskaner-Patres treten ihre Reise nach Ingolstadt an
6. 10 1805Französisch-baierische Militäreinheiten überqueren die Donau
23. 10 1823Die „Franziskaner“ erhalten das Kloster im Lehel
31. 10 1827Die „Franziskaner“ treffen in Schwabing ein
11. 11 1918Gründung von weiteren Arbeiter-, Soldaten- und Bauernräten
10. 4 1919Gegenrevolutionärer Truppenverbände ziehen in Ingolstadt ein
13. 4 1919Die Verstärkung für den Palmsonntag-Putsch wartet in Ingolstadt
9. 4 1919Telefonverkehr mit München stark eingeschränkt
4. 7 1949Horst Seehofer wird in Ingolstadt geboren