Isar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1180Die erste Isarbrücke entsteht
19. 2 1316König Ludwig IV. hebt das Grundruhrrecht auf
6. 11 1332München erhält das Recht der Salzniederlage und des Salzhandels
7. 2 1440Eine Leiche im Fass strandet in München
1492Die „Kesselbergstraße“ wird ausgebaut
14. 9 1616Ein „Hochwasser“ lässt die Flüsse über die Ufer treten
1. 10 1662Das „Churbaierische Freudenfest“ erreicht seinen Höhepunkt
1711Die „Alte Isarkaserne“ entsteht zwischen Großer und Kleiner Isar
1798Adrian von Riedl kauft ein trockengelegtes ödes Land
1800Die „Alte Isarkaserne“ in der Beschreibung
1806Weitere Flussregulierungsarbeiten an der Isar beginnen
1812Die „Wiebekingsche Brücke“ bei Bogenhausen entsteht
1812Die Bogenhausener Isarbrücke muss wegen Baufälligkeit abgerissen werden
13. 9 1813Ein Hochwasser reißt die Hälfte der „Äußeren Ludwigsbrücke“ weg
1826Ein Hochwasser zerstört die „Wiebekingsche Brücke“
1826Ein lange anhaltendes Provisorium
1828Die „Notbrücke“ erhält den Namen „Ludwigsbrücke“
1831Ein zweiter Flussübergang über die Isar
1839Die Urbarmachung der Isar in Untergiesing beginnt
1840Der durch die Isar-Regulierung gewonnene Landstreifen wird kultiviert
1850Die „Kolonie Birkenau“ ist durch die Hochwässer bedroht
6. 11 1850Ein Gutachten für den Bau der Maximilianstraße
1851Ein Hochwasser der Isar zerstört das „Schyrenbad“
1853Die „Kohleninsel“ erhält ihren Namen
1881Die „Kohleninsel“ wird mit einer Kaimauer gegen Hochwasser geschützt
1889Die Isar hat sich eingegraben
1894Das „städtische Wehramt“ zieht auf die „Kohleninsel“
1898Der „Kabelsteg“ wird zur Kabelüberführung errichtet
13. 9 1899Die „Luitpoldbrücke“ wird ein Opfer der Fluten
1900Die Abwasserrohre münden noch direkt in die Isar
3 1901Als achte und vorläufig letzte Brücke wird die „Wittelsbacherbrücke“ gebaut
1905Die Isar hat sich bereits in die „Flinzschicht“ eingegraben
1923Die Isar hat sich weiter in den Untergrund eingegraben
29. 5 19401.440 Kubikmeter Wasser in der Sekunde durch das Isar-Flussbett
1954Der Sylvensteinspeicher zähmt die reißende Isar
28. 5 1959Das Beamtenhaus im Dorf Fall wird gesprengt
12. 6 1959Der Sylvensteinspeicher wird erstmals aufgestaut
1976In der Kirchenstraße wird ein „Regenauslass“ erbaut
1976Die „Badeverordnung“ sieht ein generelles Badeverbot vor
1995Nachrüstungsarbeiten am Sylvensteinspeicher beginnen
5 1999Beim „Pfingsthochwasser“ führt die Isar 750 Kubikmeter Wasser/sek.
20. 7 2014Eine Demonstration für die Aufhebung des innerstädtischen Badeverbots
753Der Weinanbau in Freising ist urkundlich belegt