Isartor

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1330Das sogenannte „Gries“ wird in die Stadtmauer einbezogen
1338Der erste Beleg für die Bezeichnung „Isartor“
1380Das „Isartor“ wird nun auch „Zolltor“ genannt
1450Das „Isartor“ erhält sein größtes Ausmaß
10. 6 1530Begrüßung mit Prachtentfaltung und lebenden Bildern
1617Herzog Maximilian I. will vom „Isartor“ hin zum Fluss die Stadt erweitern
1625Der „Zöllner“ vom „Isartor“ 1.000 Gulden „Kaution“ stellen
17. 5 1632Die Münchner Stadtväter überreichen Gustav II. Adolf die Stadtschlüssel
25. 12 1705Das Massaker vor München nimmt seinen Lauf
25. 12 1705Die Aufständischen besetzen den Roten Turm und die Isarbrücke
25. 12 1705Die Aufständischen eröffnen das Feuer in Richtung Isartor
25. 12 1705Oberst de Wendt befiehlt einen Ausfall aus dem Isartor
25. 12 1705Die Oberländer werden von zwei Seiten angegriffen
1779Katharina Pruckmayr heiratet den Brauer Johann Messner
1 1792Den Ausbau des „Torweges am Isartor“ angeordnet
5. 4 1792Der „Ausbau des Torweges am Isartor“ wird wieder eingestellt
1804Der „Ausbau des Torweges am Isartor“ wird wieder aufgegriffen
17. 2 1808Die Regierung genehmigt die Ausfallstraße übers „Isartor“
1811Pläne für einen Abbruch des „Isartors“
13. 9 1813Das Abbruchmaterial beim Neubau der „Isarbrücke“ verwenden
1819Der „Holzmarkt“ wird am „Isartor“ eingerichtet
1878Der „Heumarkt“ wird an den „Schlachthof“ an der Kapuzinerstraße verlegt
1896Der „Holzmarkt“ findet in unmittelbarer Nähe des „Schyrenbades“ statt
10 1958Hannes König präsentiert „Die Karl-Valentin-Ausstellung 2. Teil“
10 1959Die „Turmschreiber“ werden im „Turmstüberl des Isartores“ gegründet
2 1959Hannes König will ein „Volkssänger- und Valentin-Museum“ einrichten
19. 9 1959Hannes König eröffnet das „Valentin-Musäum“
1961Die Turmschreiber vergeben ihren Poetentaler
1967Das „Valentin-Musäum“ vergibt den „Blödsinnstaler“
1972Hannes König erhält den „Poetentaler“ der „Turmschreiber“
21. 5 1973Das Volkssänger-Museum im Isartor wird eröffnet
1983Der „Turmschreiber-Kalender“ erscheint jährlich
1993Der „Turmschreiber-Verlag“ wird gegründet
1994Der Gebissersatz Marke Seehofer erhält den Blödsinnstaler