Januarstreik

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
13. 12 1917Gespräche in Berlin über den Massenstreik
18. 12 1917Kann Kurt Eisner die USPD überzeugen?
21. 12 1917Kurt Eisners „idealistische Aktion“ ist nicht durchsetzbar
10. 1 1918Das USPD-Flugblatt „Männer und Frauen des werktätigen Volkes!“
14. 1 1918Ein Streik wegen Kürzung der täglichen Brotration
15. 1 1918In Wien beginnen Rüstungsarbeiter einen Streik
16. 1 1918Die Wiener Streikbewegung weitet sich aus
18. 1 1918Der Höhepunkt der österreichisch-ungarischen Jännerstreiks
19. 1 1918Kurt Eisner und der Massenstreik
19. 1 1918Weitreichende Zusagen an den Wiener Arbeiterrat
20. 1 1918Die Jännerstreiks werden beendet
20. 1 1918Ernst Toller kommt nach München
21. 1 1918Streikführer und Aktivisten werden verhaftet
21. 1 1918Die Unruhen greifen auf die k.u.k.-Armee über
21. 1 1918150 Teilnehmer am USPD-Diskussions-Stammtisch
22. 1 1918Arbeiter und Soldaten treten in Pola in den Streik
27. 1 1918USPD-Versammlung zu den Friedensverhandlungen in Brest-Litowsk
27. 1 1918Kurt Eisner soll auf der Krupp-Betriebsversammlung sprechen
27. 1 1918Das Innenministerium erfährt von den vorbereiteten Streiks
27. 1 1918Kaiser Wilhelm II. feiert seinen Geburtstag mit kirchlichem Segen
27. 1 1918Kurt Eisners Massenversammlungs-Marathon
27. 1 1918Die Berliner revolutionären Vertrauensleute beschließen den Generalstreik
28. 1 1918Hunderttausend Arbeiter treten in Berlin in den Streik
28. 1 1918Noch keine Streikfront in München
28. 1 1918Kurt Eisner kann vor den Krupp-Arbeitern sprechen
28. 1 1918Gemeinsamer Streikaufruf der MSPD und der USPD in Nürnberg
29. 1 1918Streik jetzt auch in Mährisch-Ostrau
29. 1 1918Die USPD trifft sich mit den Krupp-Vertrauensleuten
29. 1 1918250.000 Streikende im ganzen Reich
29. 1 1918Berhördliche Maßnahmen gegen den Streik
3. 1 1918Die sogenannten Jännerstreiks beginnen
30. 1 1918Streik-Aktivitäten der USPD verurteilt
30. 1 1918Die MSPD will eine Eskalation der Ereignisse verhindern
30. 1 1918Den Streikenden wird mit Bestrafung gedroht
31. 1 1918Die Münchner Krupp-Belegschaft tritt in den Streik ein
31. 1 1918„Die revolutionärste Revolution, das war doch die vom 31. Januar“.
31. 1 1918Tausende schließen sich der Demonstration der Kruppianer an
31. 1 1918Die Betriebsversammlung der Bayerischen Motorenwerke
31. 1 1918Die Betriebsversammlung der Bayerischen Flugzeugwerke
31. 1 1918Kurt Eisner gewinnt auch die Arbeiter der Flugzeugwerke
31. 1 1918Kurt Eisner wird verhaftet
31. 1 1918Den verschärften Belagerungszustand über Berlin verhängt
31. 1 1918Szenen wie im Bürgerkrieg
31. 1 1918Polizei-Attacken gegen die streikenden Arbeiter
9. 1 1918Kurt Eisner fährt nach Berlin. Er will den Massenstreik!
15. 10 1918Wilhelm Dittmann wird aus der Festungshaft entlassen
22. 10 1918Theobald Michler wird aus der Untersuchungshaft entlassen
22. 10 1918Franz Xaver Müller wird aus der Untersuchungshaft entlassen
22. 10 1918Hans Unterleitner wird aus der Untersuchungshaft entlassen
22. 10 1918Albert Winter sen. wird aus der Untersuchungshaft entlassen
22. 10 1918Albert Winter jun. wird aus der Untersuchungshaft entlassen
9. 10 1918Eine revolutionäre USPD-Versammlung
12. 11 1918Eine Amnestie für die am Januarstreik Beteiligten
3. 11 1918Erste Friedensdemonstration der USPD seit den Januarstreiks
3. 11 1918Lorenz Winkler wird aus der Untersuchungshaft entlassen
3. 11 1918Richard Kämpfer wird aus der Untersuchungshaft entlassen
3. 11 1918Fritz Schröder wird aus der Untersuchungshaft entlassen
3. 11 1918Die Freilassung der Januarstreik-Gefangenen gefordert
5. 11 1918Dem Vorbild der revolutionären Kieler Matrosen folgen
7. 11 1918Sämtliche Kasernen sind in der Hand der Revolutionäre
7. 11 1918Lorenz Winkler wird Mitglied des Revolutionären Arbeiterrats
12. 12 1918Eisner: Der Mensch darf nicht mehr Sklave der Maschinen werden
6. 12 1918Demonstranten besetzen Münchner Zeitungsredaktionen
9. 12 1918Kurt Eisner erklärt die beabsichtigten Ziele der Januar-Streiks
1. 2 1918Weitere USPD-Streik-Agitatoren werden verhaftet
1. 2 1918Die MSPD-Führung gewinnt wieder Einfluss auf die Streikenden
1. 2 1918Protestmarsch der Streikenden zum Polizeipräsidium
1. 2 1918Die Streikbewegung geht weiter
1. 2 1918Marsch zur Maffei-Maschinenfabrik
1. 2 1918Weitere Versammlungen der streikwilligen Belegschaften
1. 2 1918Otto von Dandl bedankt sich bei den Mehrheitssozialdemokraten
16. 2 1918Freundlich empfangen - nichts erreicht
2. 2 1918Die Beendigung der Streikmaßnahmen wird beschlossen
2. 2 1918Streik-Versammlung der Flugzeugwerke im Löwenbräukeller
2. 2 1918Fast 10.000 Münchner befinden sich im Streik
2. 2 1918Die Verhaftung der USPD-Streikführer erfolgte wegen Landesverrat
2. 2 1918Die Streikenden erarbeiten einen Forderungskatalog
2. 2 1918Eisner wird als geistiger Leiter der Aufstandsbewegung benannt
22. 2 1918Die Behörden loben die Mehrheitssozialdemokraten
22. 2 1918Das Kriegsministerium kategorisiert die Streikleitungen
23. 2 1918Veranstaltungsverbot für Josef Sontheimer
28. 2 1918Sarah Sonja Lerchs Leidenszeit beginnt
28. 2 1918Eisner: „Die deutsche Regierung beschuldigt uns einer Käuflichkeit“
3. 2 1918Die letzte Streik-Versammlung auf der Theresienwiese
3. 2 1918Ernst Toller wird verhaftet
4. 2 191875.000 bayerische Arbeiter beteiligten sich am Januarstreik
4. 2 1918Lorenz Winkler wird verhaftet
4. 2 1918Wilhelm Dittmann zu fünf Jahren Festungshaft verurteilt
4. 2 1918Betrübte Stimmung beim USPD-Stammtisch
4. 2 1918Standrecht gegen Generalstreik
4. 2 1918Gegen Militärdiktatur und Regierungssozialisten
8. 2 1918Eine neue Verhandlungskommission wird gebildet
1. 3 1918Streikende auf den richtigen Weg zurückführen
14. 3 1918Richard Kämpfer wird in Dresden verhaftet
14. 3 1918Kurt Eisner analysiert den Januarstreik
15. 3 1918Anna Niedermeier, Franz Xaver Müller und Karl Mettler werden verhaftet
15. 3 1918Sarah Sonja Lerch wird ins Gefängnis Stadelheim überstellt
19. 3 1918Nach drei Wochen endlich zum Zahnarzt
22. 3 1918Streikleitungen als Schädlinge
25. 3 1918Der Kriegsminister und der Umgang mit den Sozis
26. 3 1918Hugo Haase sucht Kurt Eisner im Gefängnis auf
29. 3 1918Sarah Sonja Lerch hat sich in der Isolierzelle erhängt
1. 4 1918Sarah Sonja Lerch wird beerdigt
16. 4 1918Fritz Schröder wird in Düsseldorf verhaftet
16. 4 1918Theobald Michler wird verhaftet
19. 4 1918Karl Mettler wird aus der Untersuchungshaft entlassen
19. 4 1918Für Josef Sontheimer wird ein Zwangsaufenthalt in Traunstein angeordnet
2. 4 1918Der Vorwärts berichtet über den Freitod der Sarah Sonja Lerch
27. 4 1918Für Erich Mühsam wird ein Zwangsaufenthalt in Traunstein angeordnet
9. 4 1918Betty und Emilie Landauer werden entlassen
18. 5 1918Lorenz Winkler tritt in den Hungerstreik
29. 5 1918Lorenz Winkler kommt in die Psychiatrie
20. 6 1918Carl Kröpelin wird aus der Untersuchungshaft entlassen
7. 6 1918Kurt Eisner wird von Neudeck nach Stadelheim verlegt
11. 7 1918Entlassung der Januarstreik-Inhaftierten gefordert
19. 7 1918Kurt Eisner beklagt sich bei Karl Kautsky
27. 7 1918Keine Haftentlassung wegen Fluchtgefahr
14. 8 1918Januarstreiks wollten Westoffensive verhindern
15. 8 1918Erneute Haftentlassung für Eisner & Co gefordert
26. 8 1918Die Entlassungsanträge für Eisner & Co werden abgewiesen
12. 9 1918Der Interfraktionelle Ausschuss will eine Regierungsneubildung
14. 1 1919Die am Januarstreik beteiligten werden amnestiert
4. 1 1919USPD und Revolutionäre Obleute rufen zur Demonstration auf