Kaffee

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1643Die ersten „Kaffeeschenken“ begegnen uns in Paris
1645Auch Venedig hat nun „Kaffeeschenken“
1652In London werden „Kaffeeschenken“ eröffnet
1669Kaffee wird in Porzellanschalen gereicht
1683Die ersten Wiener „Kaffeeschenken“ werden eröffnet
12. 9 1683Mit „Maria hilf!“ in die Schlacht gegen die Türken
1686In Nürnberg und in Regensburg werden „Kaffeeschenken“ eröffnet
1704Ein französischer Schauspieler ist der erste Münchner „Kaffeesieder“
16. 5 1705Münchens Kaffeehäuser erleben einen enormen Aufschwung
1706Dionysius Michael wird als „Kaffeesieder“ bezeichnet
1708Obrigkeitliches Einschreiten gegen die „neu aufgerichtete Caffeehäuser“
23. 12 1715Über die Anzahl der „Kaffee- und Teesieder“ muss berichtet werden
18. 9 1722Das „Privileg des Kaffeesiedens“
1726In München gibt es sieben „Kaffeehäuser“
1727Die Münchner „Weinwirte“ kämpfen gegen die „Kaffeehäuser“
24. 3 1774Giovanni Pietro Salti eröffnet ein Café unter den Arkaden des „Hofgartens“
1780Genehmigung zum Bau eines „Kaffeehauses“ an der „Hofgartenmauer“
1781Das „Kaffeehaus“ an der „Hofgartenmauer“ ist fertiggestellt.
1781Bald mehr Kaffee- als Bierschenken ?
31. 12 1782In München soll es weit über fünfzig „Kaffeehäuser“ geben
1784Das „Kaffeehaus“ an der „Hofgartenmauer“ wird aufgestockt
1788Kaffee als Ursache für viele körperliche Erschlappungen und Gebrechen
1791Giovanni Pietro Salti setzt Aloysia Lampert als Erbin ein
1796Giovanni Pietro Sarti stirbt - Aloysia Lampert erbt
1803Im Kaffeehaus gibt es Erfrischungen aller Art
31. 12 1804Offiziell gibt es in München 31 „Kaffeeschenken“
1808Aloysia Lampert verkauft ihr „Kaffeehaus an der Hofgartenmauer“
30. 10 1810Luigi Tambosi pachtet das Kaffeehaus an der Hofgartenmauer
1817Das „Kaffeehaus an der Hofgartenmauer“ soll abgerissen werden
8 1825Simon von Eichthal kauft das „Kaffeehaus an der Hofgartenmauer“
8 1825Aus der ehemaligen „Reitschule“ wird ein „Bazargebäude“
1828Im „Bazargebäude“ ist das „Hofgarten-Café“ untergebracht
1831Luigi Tambosi kauft das bereits von ihm betriebene „Hofgarten-Café“
1835Die Zahl der „Kaffeehäuser“ hat sich auf 41 erhöht
1855Die Eckbauten des „Bazargebäudes“ werden aufgestockt
3. 1 1856„Café Probst“ - Münchens erstes großes Kaffeehaus
1920Gustl Annast übernimmt das „Hofgarten-Café“
1964Friedrich Jahn übernimmt das „Hofgarten-Café Annast“