Kreuzzug

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1071Der türkische Truppenführer Atsiz besetzt die Stadt Jerusalem
1076Heftige Kämpfe zwischen Seldschuken und Schiiten
1095Jerusalem befindet sich seit über 400 Jahren in der Hand der Muslimen
18. 11 1095Papst Urban II. ruft zur „Vertreibung der Türken aus Kleinasien“ auf
12 1095Papst Urban II. kann die Emotionen seiner Zuhörer wecken
3 1095Byzanz bittet Papst Urban II. um Unterstützung
8 1095Papst Urban II. reist 3.000 Kilometer durch Frankreich
3 1096Die ersten „Kreuzfahrer-Kontingente“ machen sich auf den Weg
10. 4 1096Die „Kreuzfahrer“ drohen den „Juden“ mit einem „Massaker“
5 1096Die „Pilger“ des „Vor-Kreuzzuges“ hinterlassen eine blutige Spur
8 1096Zum Überleben müssen die „Kreuzfahrer“ plündern
19. 6 1097Die Kreuzfahrer nehmen Nicäa ein
10 1098Der „Kreuzzug“ kommt in Nordsyrien zum Stehen
10. 3 1098Balduin von Boulogne gründet den ersten „Kreuzfahrerstaat“
10. 6 1098Visionen eines den Sieg verheißenden Christus
28. 6 1098Die Pilgerkrieger wagen einen Ausfall aus Antiochia
3. 6 1098Antiochia fällt in die Hände des Kreuzzugsheeres
1 1099Die Kreuzfahrer besetzen einige wichtige Festungen
15. 7 1099Die Kreuzfahrer können Jerusalem einnehmen
22. 7 1099Gottfried von Bouillon wird Herrscher von Jerusalem
7. 7 1099Die Kreuzfahrer sind am Ziel ihrer Reise: Jerusalem
11. 8 1099Die Kreuzfahrer besiegen ein großes ägyptisches Entsatzheer
18. 7 1100Gottfried von Bouillon stirbt in Jerusalem
17. 5 1101Die Kreuzfahrer erobern Caesarea
6. 1 1103Kaiser Heinrich IV. verkündet den Reichslandfrieden
1104Hugo von Payns auf dem Weg zu einer Pilgerfahrt ins Land der Heiligkeit
1113Papst Paschalis II. erkennt das „Hospital des heiligen Johannes“ an
1114Hugo von Payns beteiligt sich an einer „Pilgerfahrt ins Heilige Land“
1118Balduin II. von Boulogne wird Herrscher von Jerusalem
1126Graf Hugo von der Champagne tritt dem „Templer-Ritterorden“ bei
1132Der Krieg ist nicht mit dem „Neuen Testament“ in Einklang zu bringen
1140Das umfangreiche Imperium der „Tempel-Ordensritter“
12 1145Papst Eugenius III. ruft den zweiten „Kreuzzug“ aus
1146Der „Reichslandfrieden“ aus dem Jahr 1103 hält
3 1146Papst Eugenius III. erlässt eine „Kreuzzugbulle“
4 1146Bernhard von Clairvaux wirbt für die Teilnahme am „Kriegszug“
10 1147Angriffe auf die heidnischen „Wenden“ werden als „Kreuzzug“ betrachtet
10 1147Französische und deutsche Heere erreichen Konstantinopel
3 1147Der Krieg gegen die „Mauren“ wird einem „Kreuzzug“ gleichgestellt
7 1148Dank der „Templer“ endet der „Kreuzzug“ nicht in einem Desaster
20. 4 1153Bernhard von Clairvaux stirbt
1174Bernhard von Clairvaux wird heilig gesprochen
11 1177Die „Tempelherren“ sind am Sieg vor Montgisard beteiligt
1241Angehörige des „Templer-Ordens“ kämpfen bei Liegnitz
1259Eine Straßenschlacht zwischen „Templern“ und „Johannitern“
5. 4 1291Beginn der Belagerung von Akkon
10 1322Papst Johannes XXII. eröffnet einen Prozess gegen Ludwig den Baiern
2. 4 1917Kreuzzug der freien und selbstbestimmten Völker
350Augustinus entwirft die Theorie des „gerechten“ Krieges
50Das Urchristentum verurteilt jeden Krieg
638Jerusalem fällt an die Muslime
650Der „Gerechte Krieg“ als Rechtfertigung der „Kreuzzüge“