Lehel

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1385Es kommt zu einer großen Umsiedelungsaktion
1537Aus „den“ Lehen[gütern] wird „das“ Lehen
1581Eine Änderung in der Schreibweise „Lehen“ tritt ein
1696Im vierten Schritt wird aus dem „Lehen“ das „Lehel“
7. 11 1724Im „Burgfriedensbrief“ wird der Münchner Burgfrieden neu festgelegt
1785Den Auern, „Lechlern“ und Haidhausern wird das Fischen verboten
1798Adrian von Riedl kauft ein trockengelegtes ödes Land
1. 10 1808Das „Lehel“ wird selbstständiger Pfarrsitz und Pfarrsprengel
14. 12 1812Aus dem „Lehel“ wird die „Sankt-Anna-Vorstadt“
1850Die „Anna-Kirche“ soll zwei Türme mit Glocken und Uhren erhalten
1853Die Erweiterung der „Anna-Kirche“ ist vollendet
31. 12 1864Im „Lehel“ leben 11.500 Einwohner
1893Der Innenraum der „Anna-Klosterkirche“ erhält einige Umgestaltungen
31. 12 1939Das „Lehel“ wird von 22.000 Menschen bewohnt
1945Die Einwohnerzahl im „Lehel“ hat sich auf 4.000 reduziert
1955Die Zahl der Einwohner im „Lehel“ hat sich auf 23.000 erhöht
1966Das „Lehel“ wird zum „Kerngebiet“ erklärt
1970Das „Lehel“ wird wieder zum Wohngebiet
1975Im „Lehel“ leben 16.000 Einwohner
31. 12 1982Das „Lehel“ hat nur noch 14.551 Einwohner
1988Die Zahl der Einwohner im „Lehel“ hat sich auf 13.479 reduziert
1. 9 1992Der neue „1. Stadtbezirk - Altstadt-Lehel“