Lilienberg

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1422Eine „Wasserstube am Gasteigberg“ wird erstmals genannt
1467Arbeiten an der „Wasserstube“ und am Rohrleitungssystem
1673Sebastian Gaißreitter lässt am „Gaisberg“ eine Kapelle errichten
22. 11 1714Die fehlende „Zustimmung des Landesherrn“ trifft ein
21. 11 1715Das Kloster am Lilienberg wird eine Benediktinerinnen-Niederlassung
19. 2 1749Beschluss für einen Neubau des „Klosters am Lilienberg“
1753Das „Kloster am Lilienberg“ erreicht mit 32 Schwestern seinen Höchststand
19. 1 1784Der Stadtrat legt dazu eine Reihenfolge des Bierausschanks vor
9. 1 1784Die Wirte der Au beschweren sich über die „Märzenkeller“
31. 3 1784Der Stadtrat ermahnt die Bierbrauer und droht ihnen mit Strafen
13. 5 1791Die Brauer dürfen in ihren Märzenkellern keine Gäste bewirten
13. 7 1792Verbot des Gästesetzens in den Märzenkellern
11. 7 1798Kein Minutoverschleiß von Bier am Gasteig und am Lilienberg
5. 8 1799Auer Wirte beschweren sich über Münchner Brauer
1817In der „Eisenfronfeste am Lilienberg“ sitzen 40 Häftlinge ein
1856Die Standorte der Bezirks- und Landgerichte
1862Die „Eisenfronfeste am Lilienberg“ wird zum „Bezirksgefängnis“
1879In „Landgerichtsgefängnis München II“ umbenannt
1901Die Gebäude des „Bezirksamtes am Lilienberg“ werden renoviert
1 1902Das „Zucht-, Arbeits- und Korrekturhaus Au“ wird aufgelöst
3 1908Das „Landgerichtsgefängnis München II am Lilienberg“ wird abgerissen
1934Der „SA Sturm 4“ nistet sich im „Bezirksamtes am Lilienberg“ ein
1935Das „Gesundheitsamt“ bezieht Räume im „Bezirksamt am Lilienberg“
1938Das „Bezirksamt am Lilienberg“ wird in „Landratsamt“ umbenannt
1949Die „Kraftfahrzeug-Zulassungsstelle für den Landkreis München-Land“
1956Das „Landratsamt München“ zieht an den Mariahilf-Platz
18. 8 1956Die Räume am „Lilienberg“ gehen an die Regierung von Oberbayern
1969Die Gebäude am Lilienberg werden umfangreich renoviert
24. 9 1970Das „Haus des Deutschen Ostens“ am Lilienberg wird eröffnet