Militär

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
26. 1 1683Ein österreichisch-baierisches Bündnis gegen die Osmanen
24. 7 1705Alle ledigen Bauernburschen sind dem Militärdienst zuzuführen
17814.243 Militärpersonen sind in München stationiert
7. 2 1788„Memorandum zur Neuorganisation der baierischen Armee“
29. 3 1788Sir Benjamin Thompson wird „Kriegsminister“
1 1789Pläne zur Errichtung eines „Militärischen Arbeitshauses“
1793Die „Churpfalzbaierische Lazareth-Einrichtungsverordnung“
1799Zwischen 1799 und 1815 ist Baiern an sieben Kriegen beteiligt
1799Aron Elias Seligmann kommt nach München und wird „Hofagent“
23. 8 1802Baierisches Militär marschiert in das „Fürstbistum Freising“ ein
21. 7 1804Auf dem Franziskaner-Friedhof stampfen Soldatenstiefel
1805Großzügige „Befreiung vom Wehrdienst“ für das Bürgertum
22. 3 1805Die Militärbehörde erhält das säkularisierte Kloster der „Hyronymiten“
12. 9 1805Österreichische Militärs quartieren sich in München ein
21. 12 1807Die verbliebenen „Hieronymiten-Patres“ müssen das Kloster räumen
3. 4 1807Mandat zur Neuorganisation des „Bürgermilitärs“
13. 10 1810Neugierige wollen die Braut des Kronprinzen sehen
11 1812Die Untergiesinger werden aus der „Nationalgarde“ entlassen
1815Das Verständnis für die Belange des Militärs sinkt deutlich
1818Von höchster Stelle wird eine „strenge Reinlichkeit“ verordnet
1824In den Kasernen sind nicht nur die Soldaten untergebracht
1824Das „Artillerie-Regiment“ soll vom „Max-Joseph-Platz“ zu verbannt werden
1825Gründe für den Mangel an Bevölkerung
4 1826Wegen des neuen „Königsbaues der Residenz“ entfällt die „Exerzierstätte“
1829Für Unteroffiziere werden allmählich Einzelbetten eingeführt
1. 6 1832Wiederherstellung von Ruhe und Ordnung in der Pfalz
16. 6 1832Bayerische Truppen marschieren in Richtung Pfalz
3. 3 1848Die Münchner erstellen einen Forderungskatalog an den König
6. 3 1848Die „Königliche Proklamation“ wird veröffentlicht
18. 9 1848Es kommt es zum sogenannten „September-Aufstand“
1858Aus dem „Palais der Königin Therese“ wird eine „Kriegsschule“
1. 5 1866Prinz Otto tritt in den aktiven Militärdienst ein
1869Die zweischläfrigen Mannschaftsbetten werden abgeschafft
23. 11 1870Das Königreich Bayern kann sich mehrere „Reservatrechte“ sichern
1872Richard Wagners Musik wird konsumierbar gemacht
14. 6 1886Prinz Luitpold tritt auch die Regentschaft für König Otto I. an
18. 6 1916Mit Militär verstärkte Schutzmannschaft räumt den Marienplatz
18. 11 1918Ebert wird über die geplante Gegenrevolution informiert
26. 11 1918Notunterkünfte und Zwangseinquartierungen
4. 11 1918Die Hoffnung auf einen baldigen Frieden
6. 11 1918Das Militär ist von der neuen Regierung völlig unbeeindruckt
6. 11 1918Informationen, dass die USPD einen großen Schlag plant
7. 11 1918Kein Soldat, kein Polizist hält auch nur einen einzigen Revolutionär zurück
7. 11 1918Eine vollkommen hilflose geschäftsführende bayerische Regierung
8. 11 1918Die Polizei ist unzureichend und das Militär hat versagt
8. 12 1918Die Oberste Heeresleitung lehnt den Kompromiss ab
9. 12 1918Die OHL will ihren Putsch durchführen
25. 3 1918Der Kriegsminister und der Umgang mit den Sozis
18. 6 1918Soldaten lassen sich nicht mehr alles gefallen
1. 8 1918Straubinger Frauen wollen keinen Königsbesuch
18. 8 1918Demonstrierende Verwundete, Kriegsinvaliden und Kriegsurlauber
4. 8 1918König Ludwig III. rudert zurück
29. 9 1918Ludendorff erhält die Zustimmung für sein Waffenstillstandsgesuch
12. 4 1919Gustav Landauer gibt einen zuversichtlichen Lagebericht ab
17. 4 1919Einsatz von Reichswehrverbänden gegen München beschlossen
3. 4 1919Ratschläge für das weitere politische Vorgehen in Bayern
7. 4 1919Die Ausrufung der Räterepublik Baiern funktioniert reibungslos
28. 9 1921Generalleutnant Otto Hermann von Lossow übernimmt die 7. Division
2. 7 1951Professor Dr. Ernst Ferdinand Sauerbruch stirbt in Berlin