Oberste Heeresleitung - OHL

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
10. 11 1914Aus einem verunglückten Angriff wird ein Mythos gemacht
25. 12 1914In den Staub mit allen Feinden Deutschlands. Amen.
29. 8 1916Kaiser Wilhelm II. ernennt die dritte Oberste Heeresleitung - OHL
18. 12 1917In Berlin wird die „Universum Film AG - Ufa“ gegründet
23. 4 1917„Reichskanzler“ Bethmann Hollweg gegen die „Oberste Heeresleitung“
11. 7 1917Entlassung von Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg gefordert
13. 7 1917Der Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg wird gestürzt
1. 10 1918Die militärische Niederlage Deutschlands ist unvermeidlich
1. 10 1918Die OHL setzt Max von Baden als Reichskanzler durch
16. 10 1918Die Oberste Heeresleitung instruiert die Presse
2. 10 1918Das OHL informiert die Vorsitzenden der Reichstagsfraktionen
24. 10 1918Hindenburg fordert die Armee zum äußersten Widerstand auf
24. 10 1918Hindenburg und Ludendorff wollen den Kaiser überzeugen
25. 10 1918OHL: Die diplomatischen Beziehungen sollen beendet werden
26. 10 1918Kaiser Wilhelm II. kontert Ernst Ludendorffs Rücktrittsdrohung
29. 10 1918Es kommt zu Meutereien, die in einem Aufstand gipfeln
29. 10 1918Wilhelm Groener wird Ludendorffs Nachfolger
30. 10 1918Kaiser Wilhelm II. flieht vor der Abdankungsdebatte
31. 10 1918Keiner will dem Kaiser die Abdankungs-Nachricht überbringen
5. 10 1918Der Krieg ist verloren - jedes weitere Opfer ist vergeblich
7. 10 1918Walther Rathenau verlangt eine allgemeine Volkserhebung
1. 11 1918Der Kaiser kanzelt Innenminister Bill Drews ab
1. 11 1918Der Reichskanzler ist auf allen Gebieten politisch gescheitert
1. 11 1918Stimmen gegen einen Rücktritt des Kaisers
10. 11 1918Hindenburg will den terroristischen Bolschewismus verhindern
10. 11 1918General Wilhelm Groener gibt eine Loyalitätserklärung ab
11. 11 1918Matthias Erzberger unterzeichnet das Waffenstillstandsabkommen
11. 11 1918Die Oberste Heeresleitung soll die Disziplin aufrecht erhalten
14. 11 1918Das neue Hauptquartier der OHL in Kassel
16. 11 1918Pläne der Obersten Heeresleitung zur Gegenrevolution
17. 11 1918Groener und Hindenburg wollen Reichskanzler Ebert schützen
18. 11 1918Ebert wird über die geplante Gegenrevolution informiert
2. 11 1918Der Auftakt der Revolution
24. 11 1918Der Ex-König lässt seinem Ärger freien Lauf
4. 11 1918Der Königliche Staatsrat kommt zu seiner letzten Sitzung zusammen
7. 11 1918Die revolutionären Vorgänge sind in Kiel bereits beendet
7. 11 1918Abdankung oder Revolution
9. 11 1918Der Kaiser ist über den Verrat empört
10. 12 1918Der Putsch der OHL wird vertagt
14. 12 1918Einzug des 2.-Garde-Regiments und des 4.-Garde-Regiments
18. 12 1918Die Oberste Heeresleitung droht dem Rat der Volksbauftragten
19. 12 1918Hindenburgs offener Ungehorsam
23. 12 1918Die Oberste Heeresleitung droht Reichskanzler Ebert
24. 12 1918Die Garde-Soldaten werden von der Bevölkerung abgedrängt
8. 12 1918Ultimative Forderungen von Hindenburg
8. 12 1918Ebert verweigert sich dem Putschvorhaben der OHL
8. 12 1918Die Oberste Heeresleitung lehnt den Kompromiss ab
9. 12 1918Es führt der Terror
9. 12 1918Die OHL will ihren Putsch durchführen
25. 3 1918Immer weniger Beteiligung am USPD-Stammtisch
8. 3 1918Das Große Hauptquartier der OHL zieht ins belgische Spa
25. 6 1918Die OHL ist aufs peinlichste überrascht
25. 6 1918Hindenburg beschwert sich über Richard von Kühlmann
6. 6 1918Die USPD bleibt im Parlament völlig isoliert
8. 7 1918Staatssekretär Kühlmann wird vom Kaiser entlassen
14. 8 1918Die OHL erklärt die Fortführung des Krieges für aussichtslos
15. 8 1918Ludwig III. befürwortet einen möglichst schnellen Friedensschluss
8. 8 1918Ludendorff verschweigt die deutsche Niederlage
12. 9 1918Der Interfraktionelle Ausschuss will eine Regierungsneubildung
25. 9 1918Hindenburg über die militärische Kraft der Feinde
27. 9 1918Die deutsche Armee steht kurz vor der Niederlage
29. 9 1918Ranghohe Offiziere werden über die Kriegsaussichten informiert
29. 9 1918Max von Baden wird als künftiger Reichskanzler vorgeschlagen
15. 1 1919Die politische Säuberung der Reichshauptstadt beginnt