Regierung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
21. 12 1705Der politische Höhepunkt des „Baierischen Volksaufstands“ ist erreicht
1805Unhaltbare Zustände in Haidhausen
1816Zehn Jahre Aufenthalt zum Erwerb des Heimatrechts
10. 5 1817Die „Regierung“ macht kleinere Zugeständnisse zum „Konkordat“
1831Nur die Giesinger befugt, den „Malzaufschlag“ einzubeziehen
28. 6 1848In Frankfurt wird die vorläufige deutsche Regierung eingerichtet
15. 1 1849Eine „linke
8. 3 1849König Max II löst - trotz Versprechungen - den Landtag auf
23. 4 1849Das „Königreich Bayern“ lehnt die „Reichsverfassung“ ab
2. 5 1849Wahl eines „provisorischen Landesverteidigungs-Ausschusses“
22. 5 1849Pfälzischen Abgeordneten wird die Sitzungsteilnahme verboten
1. 6 1849Die Regierung beschließt Entsendung von Truppen in die Pfalz
10. 6 1849Der Kriegszustand wird über die Pfalz verhängt
14. 7 1849Die Landtagswahlen sollen andere Mehrheiten ermöglichen
1855Schwerreiche Bauern und halbe Existenzen
19. 12 1870„Kanzler“ Otto von Bismarck leitet eine „Verfassungsänderung“ in die Wege
19. 7 1917Antrittsrede des neuen Reichskanzlers Georg Michaelis
12. 10 1918USPD-Kritik an der Regierung mit MSPD-Beteiligung
13. 10 1918Der Mann kann getrieben werden
14. 10 1918Ludendorff will den Kampf bis zum letzten Mann
16. 10 1918Die Oberste Heeresleitung instruiert die Presse
2. 10 1918Ludendorff will keinesfalls Verantwortung übernehmen
24. 10 1918Hindenburg fordert die Armee zum äußersten Widerstand auf
26. 10 1918Der Deutsche Reichstag verabschiedet die Oktoberreform
3. 10 1918Kaiser Wilhelm II. ernennt Prinz Max von Baden zum Reichskanzler
31. 10 1918Einigung über parlamentarische Reformen
8. 10 1918Die MSPD lässt den Reichskanzler nicht fallen
10. 11 1918Schritte zur Demokratisierung der Armee
10. 11 1918Keinerlei Verfügungen haben mehr Rechtskraft
10. 11 1918Schadet die MSPD der Revolution ?
10. 11 1918Mehr Katzenjammer als Rausch
11. 11 1918Die Regierung des Fürstentums Reuß jüngere Linie tritt zurück
12. 11 1918Preußens Regierung will Ordnung und Sicherheit
13. 11 1918Ludwig III. dankt als bayerischer König ab
13. 11 1918Verfahrensweise für alle Veröffentlichungen
14. 11 1918Wie passen Beamtentum und Volksstaat zusammen ?
14. 11 1918Die Regierung entgegnet Gerüchten
15. 11 1918Nuntius Pacelli berichtet dem Vatikan zu den revolutionären Vorgängen
15. 11 1918Die formale Übernahme der bisherigen königliche Rechte
15. 11 1918​Räte als Grundlage der neuen Demokratie
15. 11 1918Kurt Eisner und die Sozialisierung
16. 11 1918König Wilhelm II. von Württemberg entbindet die Beamten vom Treueid
17. 11 1918Die Vertrauenswürdigkeit der bayerischen Regierung herausgestellt
17. 11 1918Die Vertrauenswürdigkeit der bayerischen Regierung herausgestellt
19. 11 1918Die Auflösung des Landtags tritt nie in Kraft
2. 11 1918Ein bayerisches Abkommen über parlamentarische Reformen
2. 11 1918Die Bayerische Regierung legt ihre Ämter nieder
20. 11 1918Kurt Eisner lädt Nuntius Eugenio Pacelli zum Gespräch
20. 11 1918Pacelli begründet seine Ablehnung der Regierung Eisner
20. 11 1918Kurt Eisners Vorschlag für die Räte-Richtlinie
24. 11 1918Der Ex-König lässt seinem Ärger freien Lauf
28. 11 1918Das Bürgertum wird von der politischen Mitbestimmung ausgeschlossen
4. 11 1918Deutschland will ein Volksstaat werden
6. 11 1918USPD und MSPD rufen gemeinsam zu einer Massenversammlung auf
7. 11 1918Eine vollkommen hilflose geschäftsführende bayerische Regierung
7. 11 1918Die Dynastie Wittelsbach ist abgesetzt - die bayerische Republik gegründet
8. 11 1918Das Kabinett des Großherzogtums Mecklenburg-Schwerin entlassen
8. 11 1918Für die Niederschlagung der Revolution ist es zu spät
8. 11 1918Eine verspätete aber richtige Nachricht
8. 11 1918In Bayern hat sich ein Wechsel vollzogen
9. 11 1918Eine sozialistische Regierung in Stuttgart
1. 12 1918Parlamentstätigkeit im Deutschen Theater
1. 12 1918Das Verkehrspersonal will die Nationalratswahl
13. 12 1918Die Arbeiter- und Soldatenräte als Störfaktor bezeichnet
19. 12 1918Den Anspruch auf den Besitz der Staatsgewalt bestätigt
20. 12 1918Massiver Protest zur Abwehr der bolschewistischen Strömungen
23. 12 1918Die Matrosen wollen die Regierungsauflagen erfüllen
6. 12 1918Matrosen und Soldaten für die Wahl zur Nationalversammlung
6. 12 1918Versammlungen und Demonstrationen der Berliner Spartakusgruppe
9. 12 1918Es führt der Terror
9. 12 1918Die OHL will ihren Putsch durchführen
9. 12 1918Ein Eid auf die Republik und die provisorische Regierung
23. 4 1918Erneut eine Reform zur Verhältniswahl abgelehnt
2. 5 1918Die Münchner USP als Sammelbecken der Revolutionäre
14. 6 1918Nicht den Eindruck der Zusammenarbeit erwecken
6. 7 1918Eine hilf- und planlose MSPD
1. 9 1918In Bayern herrscht Unzufriedenheit mit der Regierung und dem König
14. 9 1918Kaiser Karl möchte einen Frieden unter Erhaltung der Monarchie
30. 9 1918Kaiser Wilhelm II. entlässt Reichskanzler Georg Graf von Hertling
30. 9 1918Wilhelm II. verkündet die Errichtung einer parlamentarischen Regierung
14. 1 1919Der neue Tagungsort der Reichsregierung ist Weimar
16. 1 1919Scheidemann zur Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht
18. 1 1919Nuntius Pacelli soll noch nicht zurückkehren
3. 1 1919Berlins Polizeipräsident Emil Eichhorn hält an seinem Amt fest
13. 2 1919Verhandlungen zur Sozialisierung der Bergbaubetriebe
20. 2 1919Kurt Eisners Vorstellungen für eine künftige Regierung
3. 2 1919Die Sozialiserungskommission kündigt ihren Rücktritt an
4. 2 1919Der Rücktritt der Sozailisierungskommission kommt ungelegen
4. 2 1919Anfrage zur Regierungsbeteiligung an die USPD
6. 2 1919Die USPD beteiligt sich nicht an der Reichsregierung
13. 3 1919Abscheu und Verachtung für die Regierung
13. 3 1919Bayern will in der Sozialisierungsfrage mit Sachsen zusammenarbeiten
18. 3 1919Die neue bayerische Regierung wird bekannt gegeben
12. 4 1919Regierungsaufträge an die Thule-Gesellschaft
13. 4 1919Der Palmsonntag-Putsch scheint geglückt
16. 8 1919Abschiedsfest für die Regierung und den Landtag
4. 11 1920Erzbischof Michael von Faulhaber soll Kardinal werden
5. 11 1921Kardinal Faulhaber rechnet mit der Revolution ab
26. 9 1923Gustav Ritter von Kahr wird zum Generalstaatskommissar ernannt
19. 5 1987Bayern beschließt einen Anti-Aids-Maßnahmenkatalog
8. 12 2015Ein neuer „Konzertsaal“ im „Werksviertel“
14. 10 2018Ergebnis der Wahl zum Bayerischen Landtag 2018