Reichsregierung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
28. 10 1884Über das „Kolonialfieber“ die „Reichstagswahlen“ beeinflussen
28. 3 1884Die „Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft“ wird gegründet
25. 1 1907Die Hottentottenwahl bringt massive Mandatsverluste für die SPD
22. 2 1915Den uneingeschränkten U-Boot-Krieg befohlen
12. 10 1918Die deutsche Reichsregierung will Wilsons Forderungen nachkommen
12. 10 1918Erhard Auer zum SPD-Landesvorsitzenden gewählt
20. 10 1918Passagierschiffe werden nicht mehr durch deutsche U-Boote torpediert
3. 10 1918Die erste deutsche Friedensnote an die US-Regierung
5. 10 1918Der Krieg ist verloren - jedes weitere Opfer ist vergeblich
11. 11 1918Bisherige Staatssekretäre mit der Weiterführung der Geschäfte beauftragt
19. 11 1918Maßnahmen zur Belebung des revolutionären Geistes
21. 11 1918Eisner fordert die sofortige Veröffentlichung der Kriegsakten
23. 11 1918Kurt Eisner sucht Beweise für die deutsche Kriegsschuld
24. 11 1918Das Berliner Tageblatt veröffentlicht Kriegsschuld-Dokumente
25. 11 1918Das Korrespondenzbüro Hoffmann veröffentlicht Kriegsschuld-Schriften
25. 11 1918Kurt Eisner wegen seiner Kriegsschuld-Veröffentlichungen angegriffen
27. 11 1918Die Beseitigung der Reichsregierung Ebert-Scheidemann gefordert
4. 11 1918Die Vertreter der Berliner Reichsregierung werden freundlich begrüßt
5. 11 1918Noske will die Revolution im Keime ersticken
6. 11 1918Matthias Erzberger reist zu Waffenstillstandsverhandlungen
6. 11 1918Das Militär ist von der neuen Regierung völlig unbeeindruckt
7. 11 1918Die revolutionären Vorgänge sind in Kiel bereits beendet
11. 12 1918Erste Versammlung des Spartakusbundes München
27. 12 1918Gustav Noske wird zur Krisensitzung geladen
28. 12 1918Die USPD-Volksbeauftragten werden ausgebremst
29. 12 1918Gustav Noske und Rudolf Wissell zu Volksbeauftragte gewählt
29. 12 1918Die USPD-Volksbeauftragten treten zurück
15. 8 1918Ludwig III. befürwortet einen möglichst schnellen Friedensschluss
17. 1 1919Verhandlungen zur Sozialisierung des Kohlebergbaus
12. 2 1919Reichspräsident Ebert ernennt die neue Reichsregierung
13. 2 1919Reichskanzler Philipp Scheidemann stellt das Regierungsprogramm vor
14. 2 1919Die sofortige Wiedereinsetzung des Generalsoldatenrates gefordert
15. 2 1919USPD-Kritik am Regierungsprogramm
17. 2 1919180.000 Streikende im Münsterland
3. 3 1919Den Generalstreik zum bewaffneten Aufstand ausgeweitet
13. 4 1919Das Regierungsprogramm der Kommunistischen Räterepublik
16. 4 1919Militärhilfe vom Reich für die Regierung Hoffmann
17. 4 1919Bernhard Dernburg löst Eugen Schiffer ab
18. 4 1919Die Kautsky-Dokumente zur Kriegsschuldfrage werden nicht veröffentlicht
27. 4 1919Im Hofbräuhaus eskaliert schließlich der Konflikt
5. 4 1919Ministerpräsident Hoffmann wieder zurück in München - Aber zu spät
7. 4 1919Die Räterepublik lehnt Zusammenarbeit mit Reichsregierung ab
26. 9 1923Gustav Ritter von Kahr wird zum Generalstaatskommissar ernannt
1. 2 1933Auflösung des „Reichstags“ durch die„Reichsregierung“