Rote Armee

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
13. 11 1917Armee von Alexander F. Kerenski vernichtend geschlagen
11. 12 1918Erste Versammlung des Spartakusbundes München
25. 2 1919Die unterschiedlichen Standpunkte der Parteien
10. 4 1919Einstellungsbeginn für die Rote Armee
12. 4 1919Ebert fordert die Wiederherstellung des früheren Zustandes in Bayern
13. 4 1919Die Verstärkung für den Palmsonntag-Putsch wartet in Ingolstadt
13. 4 1919Fürstenfeldbrucker Pioniere werden entwaffnet
13. 4 1919Das Regierungsprogramm der Kommunistischen Räterepublik
15. 4 1919Militärminister Schneppenhorst will die Räteregierung überraschen
15. 4 1919Die Rote Armee erringt ihren ersten Sieg
15. 4 1919Ernst Toller wird Heerführer
16. 4 1919Ernst Toller setzt auf Verhandlungen mit den Angreifern
16. 4 1919Rudolf Egelhofer wird Oberkommandierender der Roten Armee
16. 4 1919Eine disziplierte Rote Armee in Dachau
16. 4 1919Der einzige Sieg der Räterepublik
19. 4 1919Dr. Rudolf Schollenbruch wird Armeearzt der Roten Armee
21. 4 1919Ernst Toller zieht sich mit seinen Truppen nach München zurück
22. 4 1919Die Demonstration des Proletariats mit einer großen Truppenschau
22. 4 1919Ernst Toller will mit der Regierung Hoffmann verhandeln
25. 4 1919Die Rote Armee verstärkt ihre Anwerbeaufrufe
26. 4 1919Die Aktivitäten der Thule-Gesellschaft werden aufgedeckt
27. 4 1919Eugen Leviné beschwert sich über die Zehnerkommission
28. 4 1919Das Luitpold-Gymnasium wird Sitz des Aktionsausschusses
28. 4 1919Die Diktatur der Roten Armee beginnt
28. 4 1919Die Rote Armee ist zur Verteidigung der Diktatur gegründet worden
28. 4 1919Ernst Toller tritt als Truppenkommandant der Roten Armee zurück
28. 4 1919Die Regierungssoldaten werden indoktriniert
29. 4 1919Egelhofers geplante Geiselnahme wird mit Stimmenmehrheit abgelehnt
29. 4 1919Die Verwüstungen im Polizeipräsidium gehen weiter
29. 4 1919Schwerbewaffnete Soldaten der Roten Armee in der Nuntiatur
29. 4 1919Rudolf Egelhofer ruft den sofortigen Generalstreik aus
29. 4 1919Die letzte Ausgabe der „Mitteilungen“ erscheint
29. 4 1919Ein von der Militärführung und der Regierung unterzeichnetes Kommuniqué
29. 4 1919Ein von der Militärführung und der Regierung unterzeichnetes Kommuniqué
29. 4 1919Zwei Berliner Regierungsoldaten in Oberschleißheim festgenommen
29. 4 1919Hinrichtungen in Starnberg von württembergischen Regierungssoldaten
29. 4 1919Die Giesinger „Rote Garde. Abteilung: Bergbräu“
29. 4 1919In Kolbermoor regiert ein Revolutionärer Arbeiterrat
29. 4 1919Anton Graf Arco-Valley wird in die Haidhauser Kirchenschule gebracht
29. 4 1919Anton Graf Arco-Valley wird in die Haidhauser Kirchenschule gebracht
29. 4 1919Professor Ferdinand Sauerbruch kommt als Geisel in die Kirchenschule
29. 4 1919Professor Ferdinand Sauerbruch kommt als Geisel in die Kirchenschule
29. 4 1919Infos der Starnberger Hinrichtungen erreichen das Luitpold-Gymnasium
3. 4 1919Die Forderungen der revolutionären Soldaten
30. 4 1919Der neue Aktionsausschuss will die Waffen niederlegen
30. 4 1919Zerfall der Räteregierung und der Roten Armee
30. 4 1919Der frühere Stadtkommandant Willy Weinberger ist ertrunken
30. 4 1919Versammlung der Betriebs- und Soldatenräte im Hofbräuhaus
30. 4 1919Im Hof des Luitpold-Gymnasiums werden Geiseln erschossen
30. 4 1919Die KPD wirbt zum Eintritt in die Rote Armee
30. 4 1919Perlacher Rotarmisten gegen das Freikorps Regensburger Volkswehr
30. 4 1919Nieder mit den Hunden der Weißen Garde !
30. 4 1919Die Verhaftung von 500 Geiseln verweigert
30. 4 1919Zwei Regierungssoldaten im Luitpold-Gymnasium hingerichtet
30. 4 1919Der Kunstprofessor Ernst Berger wird festgenommen
30. 4 1919Kunstprofessor Ernst Berger drängt sich vor
30. 4 1919Eine durch nichts zu rechtfertigende Mordaktion
30. 4 1919Ernst Toller befürchtet Vergeltungsmaßnahmen der Weißen Truppen
30. 4 1919Der Belagerungsring um München wird geschlossen
30. 4 1919Franz von Stuck wird aus der Kirchenschule entlassen
30. 4 1919Franz von Stuck wird aus der Kirchenschule entlassen
30. 4 1919Professor Ferdinand Sauerbruch wird aus der Geiselhaft entlassen
30. 4 1919Professor Ferdinand Sauerbruch wird aus der Geiselhaft entlassen
30. 4 1919Anton Graf Arco auf Valley wird von einer Kommunistin gerettet
30. 4 1919Anton Graf Arco auf Valley wird von einer Kommunistin gerettet
5. 4 1919Weitreichende Forderungen der Soldaten
6. 4 1919Die Fürther wollen eine Räteregieung und eine Rote Armee
6. 4 1919Ein Aufruf „An das Volk in Baiern!“ zur Gründung der Räterepublik
7. 4 1919Die neue Räteregierung wird gebildet
9. 4 1919Die Rote Armee wird gegründet
1. 5 1919Eine erdrückende Übermacht der Regierungstruppen steht vor München
1. 5 1919Die Weißen Truppen müssen sich wieder aus der Innenstadt zurückziehen
1. 5 1919Es kommt in der Innenstadt zu Kämpfen und Verwüstungen
1. 5 1919Das Freikorps Lützow erobert die Kirchenschule
1. 5 1919Geschütze vor und hinter dem Friedensengel
1. 5 1919Hauptbahnhof vorübergehend von bürgerlichen Kampftruppe erobert
1. 5 1919Erbitterte Kämpfe in Obergiesing
1. 5 1919Kämpfe: Der Stachus-Kiosk brennt lichterloh
10. 5 1919Ministerpräsident Hoffmann verteidigt seine Entscheidungen
14. 5 1919Forderungen der bürgerlichen Parteien an die Regierung
2. 5 1919Erbitterte Straßenschlachten rund um die Martin-Luther-Straße
2. 5 191952 ehemaligen russischen Kriegsgefangene werden erschossen
2. 5 1919München wird von den Regierungstruppen eingenommen
2. 5 1919Kampfhandlungen rund um das Maximilianeum
2. 5 1919Die Maschinengewehrfabrik Sedlbauer in Obergiesing wird beschossen
2. 5 1919Ein Siegerbericht über die Giesinger Kämpfe
2. 5 1919Eine Denunziationswelle setzt ein
3. 5 1919Die Emotionenn der Regierungssoldaten werden aufgepuscht
4. 5 1919Die letzten Einheiten der Roten Armee werden zerschlagen
6. 5 19196 Tote gegenüber 200 Tote alleine in Giesing
6. 5 1919Nuntius Eugenio Pacelli befürchet weitere Unruhen