Schweizer Hof

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1630Angst vor der häufig auftretenden Tollwut
11. 2 1733Das Einfangen streunender Hunde wird angeordnet
22. 10 1735Der „Wasenmeister“ erschlägt 115 herrenlose und 8 „tollwütige“ Hunde
19. 10 1737150 herrenlose und 13 „tollwütige“ Hunde werden erschlagen
22. 10 1740190 herrenlose und 13 „tollwütige“ Hunde werden erschlagen
12. 2 1751Wieder ist der „Hundefänger“ auf der Jagd
1. 2 1762Herrenlose Hunde werden vom „Schinder“ eingefangen und abgestochen
31. 10 1778Wieder kommt ein Trupp Hundefänger in die Stadt
23. 10 1782Die „Hundefänger“ erschlagen 83 streunende Hunde
10. 4 1782Ein „Hundemarkt“ auf dem heutigen „Marienplatz“
1783Der „Hundemarkt“ wird auf den „Viehmarkt“ an der Herrenstraße verlegt
28. 1 1784Ein „tollwütiger“ Hund entkommt und verletzt dreizehn Personen
26. 3 1784Metzger lassen ihre Hunde in den „Fleischbänken“ das warme Blut trinken
4 1784Zur Heilung wird die Stola des heiligen Hubertus aufgelegt
9. 3 1795Hunde dürfen nicht in die Kirche mitgenommen werden
27. 12 1798Das Hundeverbot in den Kirchen wird erneuert
5. 10 1799Die Hundesteuer wird eingeführt
1821Halsband- und Maulkorb-Tragepflicht für Hunde
1859Aufhebung der „Maulkorbverordnung“ für Hunde
1898Der „Hundemarkt“ hat seinen Platz an der „Schrannenhalle“
1910Der „Hundemarkt“ befindet sich am „Altheimer Eck“
1910Der „Hundemarkt“ ist im „Gasthof Oberottl“ untergebracht
5 1945Der „Hundemarkt“ im Obergiesinger Gasthaus „Schweizer Wirt“