Singlspielerbrauerei

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1642Der Brauer Philipp Hölzl kauft die spätere „Singlspielerbrauerei“
1672Der Brauer Philipp Hölzl übergibt seine Brauerei an seine Tochter Katharina
1673Katharina Hölzl heiratet den Münchner Metzgersohn Franz Singlspieler
1719Joseph Joachim Singlspieler übernimmt den „Singlspielerbräu“.
1749Johann Jochner kauft den „Singlspielerbräu“
1758Der „Singlspielerbräu“ wird an Lukas Pruckmayr verkauft
1779Katharina Pruckmayr heiratet den Brauer Johann Messner
1795Josef Pruckmayr übernimmt die „Singlspielerbrauerei“
1803Kaspar Barthmann kauft die „Singlspielerbrauerei“ mit allen Zubehör
1853Die „Singlspielerbrauerei“ geht als Aussteuer an den Brauer Mathias Wild
1857Joseph Wild verlegt den „Singlspielerbräu“ an die Rosenheimer-/Hochstraße
1866Joseph Wild erhöht die Leistung seiner „Singlspielerbrauerei“
1868Das Stammhaus der „Singlspielerbrauerei“ wird versteigert
1877Die „Braugrafen“ Butler-Haimhausen und die „Singlspielerbrauerei“
1880Die „Münchner-Kindl-AG“ erwirbt die „Singlspielerbrauerei“