Ständeversammlung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
2. 3 1807Die Kroninsignien treffen in München ein
1818Graf von Montgelas wird „Erblicher Reichsrat“
26. 5 1818Die „Ständeversammlung“ hat über die „Post“ mitzubestimmen
1. 2 1819Die erste baierische „Ständeversammlung“ tagt
4. 2 1819Der „Baierische Landtag“ wird feierlich eröffnet
5. 3 1819Ein Antrag gegen den jüdischen Hausiererhandel
10. 7 1819Ein Maßnahmenkatalog zur Eingrenzung des jüdischen Hausiererhandels
22. 7 1819Eingrenzung des jüdischen Hausiererhandels beschlossen
8 1819Judenverfolgung inden fränkischen Landesteilen
21. 1 1822Die zweite Ständeversammlung tagt
1825Rücklagen für den Bau einer protestantischen Kirche
25. 2 1825Die dritte „Ständeversammlung“ tagt
11. 9 1825Die Ständeversammlung verabschiedet drei Sozialgesetze
17. 11 1828König Ludwig I. vergeht die Lust am „Liberalismus“
1. 9 1828Freiherr von Zentner muss zurücktreten
20. 2 1831Teilnahme an der „Stände-Versammlung“ verweigert
22. 5 1831Innenminister Eduard von Schenk zum Rücktritt gezwungen
13. 9 1831Überarbeitung des Ansässigkeitsgesetzes gefordert
1834Wiedereinführung der Fornikationsstrafe gefordert
4. 3 1834Die Beratungen sollen ein Erfolg für König Ludwig I. werden
1. 7 1834Die Ständeversammlung genehmigt den Ludwig-Main-Donau-Kanal
4. 11 1837Karl August von Abel wird „Innenminister“
2. 2 1837Wahlergebnis im Sinne der Regierung beeinflusst
18. 9 1837König Ludwig I. legt sich mit der „Stände-Versammlung“ an
14. 8 1838König Ludwig I. erlässt die die „Kniebeugeverordnung“
28. 12 1839Die „Stände-Versammlung“ und die konservative Politik
14. 11 1842Die „Stände-Versammlung“ erhält ein „Mitspracherecht“
1. 12 1845Widerstand gegen die „Konfessionspolitik“ des „Innenministers“ Abel
12. 12 1845König Ludwig I. muss den „Kniebeugeerlass“ zurücknehmen
1. 1 1847„Innenminister“ Abel wird ein wichtiges Ressort entzogen
30. 11 1847König Ludwig I. bildet das „Kabinett“ um
16. 12 1847Die neue Regierung erreicht die „Aufhebung der Zensur“
20. 9 1847In der „Stände-Versammlung“ werden weitreichende Forderungen erhoben
30. 9 1847Beschlüsse in der der „Ständeversammlung“ gegen die Zensur
18. 3 1848Die Stände-Versammlung soll im Ständehaus eröffnet werden
22. 3 1848Der sogenannte „Reform-Landtag“ beginnt
3. 3 1848Die Münchner erstellen einen Forderungskatalog an den König
6. 3 1848Die „Königliche Proklamation“ wird veröffentlicht
12. 4 1848Das „Bayerische Wahlgesetz“ wird im „Landtag“ verabschiedet
12. 5 1848Die Schwurgerichte werden im Königreich Bayern eingeführt
4. 6 1848Ein neues Wahlgesetz bringt entscheidende Verbesserungen
4. 6 1848Eine Absichtserklärung zur Rechtspflege
4. 6 1848Die Landtagsabgeordneten erhalten das Recht der Initiative
4. 6 1848Das Gesetz über die Abschaffung der Pressezensur
4. 6 1848Die Ministerverantwortlichkeit wird Gesetz